Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
ads

LinkedIn-Ads für die Lead-Generierung in HubSpot erstellen

Zuletzt aktualisiert am: August 5, 2020

Nachdem Sie Ihr LinkedIn Ads-Konto mit HubSpot verknüpft haben, können Sie LinkedIn-Ads für die Lead-Generierung über das HubSpot Ads-Tool erstellen. Beim Erstellen von LinkedIn-Ads für die Lead-Generierung in HubSpot können Sie Benutzer nach Website-Aktivität oder Kontaktlisten ansprechen und Lead-Benachrichtigungen einrichten.

Bitte beachten:
  • Nur der Benutzer, der das LinkedIn Ads-Konto verknüpft hat, kann LinkedIn-Ads innerhalb von HubSpot erstellen. Andere Benutzer müssen Anzeigen direkt in LinkedIn erstellen.
  • Wenn Ihr HubSpot-Account die Ausgabengrenze für Anzeigen überschritten hat, können Sie keine neuen LinkedIn-Anzeigen in HubSpot erstellen. Stattdessen müssen Sie neue Anzeigen in LinkedIn erstellen.

Anzeigen erstellen und automatisieren

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Ads.
  • Klicken Sie auf „Anzeigenkampagne erstellen“ und wählen Sie socialBlockLinkedin Lead-Generierung aus.
  • Klicken Sie oben auf der Seite auf das Bleistiftsymbol edit und geben Sie einen Namen für Ihre Anzeige ein.

Werbeanzeige einrichten und LinkedIn-Formular auswählen

Richten Sie Ihre Anzeige und Ihr Formular im linken Bereich ein.
  • Anzeigen-Konto: Wählen Sie das Anzeigen-Konto für die Anzeige aus, die Sie einrichten möchten.
  • LinkedIn-Seite: Wählen Sie die LinkedIn-Seite aus, auf der Ihre Lead-Anzeige veröffentlicht werden soll. Der Benutzer, der das LinkedIn Ads-Konto verknüpft hat, benötigt zur Auswahl der Seite [Berechtigungen].
  • Kampagnengruppe: Wählen Sie die Kampagnengruppe für die Anzeige aus.
  • Bild/Video: Laden Sie ein Bild oder Video für Ihre Anzeige hoch.
  • Text/Haupttext: Geben Sie den Text für Ihre Anzeige ein.
  • Überschrift: Geben Sie eine Überschrift für Ihre Anzeige ein.
  • Call-to-Action: Wählen Sie einen Call-to-Action für Ihre Anzeige aus.

Wenn Benutzer auf die CTA-Schaltfläche in Ihrer Anzeige klicken, werden sie von LinkedIn aufgefordert, in einem Formular weitere Informationen bereitzustellen. Wählen Sie unter „LinkedIn-Formular für die Lead-Generierung“ ein Formular aus, das Benutzer einsenden sollen:

  • Wenn Sie ein vorhandenes Formular aus Ihrem LinkedIn Ads-Konto verwenden möchten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „LinkedIn-Formular auswählen“ und wählen Sie eines Ihrer LinkedIn-Formulare aus.
  • So erstellen Sie ein neues LinkedIn-Formular für die Lead-Generierung:
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „LinkedIn-Formular auswählen“.
    • Klicken Sie auf „Neues LinkedIn-Formular erstellen“.
    • Geben Sie den Formularnamen ein und wählen Sie die Formularsprache aus.
    • Konfigurieren Sie Ihr Formular:
      • Geben Sie Ihre Angebotsüberschrift und Ihre Angebotsdetails ein.
      • Sie können die Formularfelder, die Benutzer einsenden sollen, auswählen und neu ordnen. Klicken Sie auf „Formularfeld hinzufügen“, wählen Sie dann ein Formularfeld aus, um benutzerdefinierte Formularfelder hinzuzufügen, oder klicken Sie auf „Neue Eigenschaft erstellen“, um eine neue benutzerdefinierte Eigenschaft zu erstellen und hinzuzufügen.
      • Geben Sie außerdem einen Link zu Ihrer Datenschutzrichtlinie ein.
      • Wählen Sie eine Hinweis- und Einwilligungsoption aus, um Benutzer darüber zu informieren, wie Sie ihre Daten nutzen. Geben Sie den entsprechenden Text ein, der Benutzern angezeigt werden soll. Wenn Benutzer mehreren Einwilligungsfragen zustimmen sollen, können Sie auf „Kontrollkästchen hinzufügen“ klicken, um eine zusätzliche Aufforderung hinzuzufügen.
    • Konfigurieren Sie unter „Danksagung“ den Follow-up-Text, der nach dem Einsenden Ihres Formulars angezeigt wird.
    • Klicken Sie auf „Erstellen“.

lead-ad-creation-linkedin-create-form-panel

Nachdem Sie Ihre Anzeige erstellt und Ihr LinkedIn-Formular ausgewählt haben, wird eine Vorschau Ihrer Anzeige im rechten Bereich angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltflächen left oder right, um zwischen den Abschnitten für Anzeigen, Formulare und Dankesseiten zu wechseln.

lead-ad-creation-linkedin-ad-form-preview

Targeting angeben

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte „Targeting“, um Ihr Ad-Targeting einzurichten.

  • Remarketing- und ähnliche Zielgruppe: Wählen Sie alle Zielgruppen aus, die Sie anspechen möchten.
  • Ort: Wählen Sie einen bestimmten geografischen Standort für Ihre Anzeige aus.
  • Interessen/Verhalten/Demographische Daten: Wählen Sie Interessen, Verhaltensweisen oder demographische Daten der Zielgruppe für Ihre Anzeige auswählen.
  • Zielgruppengröße: Hier wird die geschätzte Anzahl der LinkedIn-Benutzer angezeigt, die mit dieser Anzeige erreicht werden.

Budget & Zeitplan

Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte „Budget & Zeitplan“, um Budget und Zeitplan für Ihre Anzeige festzulegen.

  • Budget: Legen Sie für das Anzeigenbudget entweder „Täglich“ oder „Insgesamt“ fest. Klicken Sie hierfür auf das Dropdown-Menü und geben Sie dann den Betrag ein.
  • Zeitplan: Legen Sie die Dauer Ihrer Anzeige fest, indem Sie auf die Dropdown-Menüs „Datumsauswahl“ und „Uhrzeit“ klicken.

Automatisierung einrichten

Nachdem Sie ein LinkedIn-Formular für die Lead-Generierung für Ihre Anzeige ausgewählt haben, können Sie Benachrichtigungen konfigurieren und eine Liste für neue Kontakte erstellen, die ihre Daten über Ihr Formular einsenden. Klicken Sie oben auf der Seite auf die Registerkarte „Automatisierung“. Dieser Schritt ist optional.

  • Klicken Sie im Abschnitt „Neue Kontaktbenachrichtigung senden an:“, um einen Benutzer auszuwählen, oder geben Sie eine neue E-Mail-Adresse ein, um neue Kontakte zu erhalten, die über die Lead-Ad konvertiert wurden.
  • Geben Sie im Abschnitt „Liste mit Lead-Ad-Kontakten erstellen:“ einen Namen ein, um eine neue Liste mit Kontakten aus Ihrer Lead-Ad zu erstellen. Klicken Sie dann auf „Liste erstellen“.

lead-ad-creation-automation-step

Bitte beachten: Die von Ihnen eingegebenen Benutzer oder E-Mail-Adressen, die neue Kontaktbenachrichtigungen erhalten sollen, abonnieren Einsendungen vom Formular für die Lead-Generierung Ihrer Anzeige. Wenn Sie Ihre Anzeige in LinkedIn aktualisieren, um ein anderes Formular zu verwenden, müssen Sie die Anzeige in HubSpot bearbeiten und alle früheren Benutzer oder E-Mail-Adressen neu hinzufügen.

Veröffentlichen oder speichern

Wenn die Ihre Anzeige veröffentlicht werden kann, klicken Sie auf „Veröffentlichen“. Nachdem Sie Ihre Anzeige veröffentlicht haben, können Sie in Ihrem Ads-Dashboard die Performance der Anzeige analysieren

Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihrer Anzeige noch nicht fertig sind, können Sie Ihren Fortschritt speichern und Ihre Anzeige später fertigstellen. So speichern Sie Ihre Anzeige als Entwurf:

  • Klicken Sie oben links auf „Beenden“.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf „Speichern und beenden“.
  • HubSpot speichert Ihre vorgefertigte Anzeige, die Sie jederzeit bearbeiten können.

So zeigen Sie Ihre aktuellen vorgefertigten Werbekampagnen an:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Ads.
  • Klicken Sie im Menü der Seitenleiste links auf „Entwürfe“.
  • Um eine Ihrer vorgefertigten Kampagnen weiter zu bearbeiten, klicken Sie auf den Kampagnennamen. Sie können einen Entwurf auch entfernen, indem Sie auf die Kampagne zeigen, auf „Löschen“ klicken und die Anweisungen zum Bestätigen im Dialogfeld befolgen.

linkedin-lead-ad-creation-drafts-dashboard

 

/de/ads/create-linkedin-lead-gen-ads-in-hubspot