CMS-Blog

Wie kann ich die Kommentareinstellungen meines Blogs konfigurieren?

Zuletzt aktualisiert am: Februar 23, 2018

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub
marketing-basic-pro-enterprise
Basic, Professional, Enterprise

Folgen Sie den nachstehend aufgeführten Schritten, um festzulegen, ob Sie Kommentare auf Ihrem Blog moderieren und Benachrichtigungen dazu empfangen möchten:

  • Gehen Sie in HubSpot Marketing zu „Content > Content-Einstellungen“.
  • Klicken Sie in der Seitenleiste links auf „Blog“ und dann auf „Kommentare“.
Hier können Sie die folgenden Optionen anpassen:
  1. „Kommentarfunktion aktivieren“: Legt fest, ob auf dem gewählten Blog Kommentare zugelassen sind oder nicht.
  2. „Kontakte aus Kommentaren erstellen“: Legt fest, ob aus neuen Kommentaren neue Kontaktdatensätze erstellt werden sollen.
  3. „Kommentare moderieren“: Legt fest, ob jeder Blog-Kommentar genehmigt werden muss, bevor er in der Kommentarliste angezeigt wird.
  4. „Kommentare nach dieser Anzahl an Tagen schließen“: Hier können Sie festlegen, wie lange die Kommentarfunktion für Blogartikel aktiviert bleibt. Nach der angegebenen Anzahl von Tagen werden nicht die Kommentare, sondern lediglich das Formular zum Übermitteln von Kommentaren entfernt. Leser können die Beiträge danach nicht mehr kommentieren.
  5. „Kommentatoren müssen immer ein CAPTCHA lösen“: Legt fest, ob Leser eine Zeichenfolge entziffern und eingeben müssen, bevor sie einen Kommentar hinterlassen können. Dies ist eine häufig verwendete Anti-Spam-Maßnahme.
  6. „CAPTCHA nach dieser Anzahl an Tagen erforderlich“: Hier können Sie festlegen, nach wie vielen Tagen Leser eine CAPTCHA-Abfrage lösen müssen, um einen Beitrag kommentieren zu können.
  7. Wer soll Benachrichtigungen für neue Kommentare auf diesem Blog erhalten?: Hier können Sie eine E-Mail-Adresse auswählen, die für jeden Kommentar auf diesem Blog eine Benachrichtigung empfangen soll. Bitte beachten Sie, dass Blog-Autoren automatisch benachrichtigt werden, wenn einer ihrer Beiträge kommentiert wird (sofern der Kommentar nicht als Spam eingestuft wird).
  8. „Kommentar-Threads (Ebene)“: Hier können Sie auswählen, wie viele Kommentarebenen Sie für die einzelnen Beiträge zulassen möchten. Jede Zahl größer als 1 lässt Kommentar-Threads zu.
  9. „Verifizierungstext für Kommentare“: Hier können Sie den Text anpassen, der Nutzern angezeigt wird, wenn sie einen Kommentar zu einem Beitrag hinterlassen.
  • Wenn Sie alle Einstellungen für Blog-Kommentare konfiguriert haben, klicken Sie auf „Speichern“.