Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Smart Content

Smart Call-to-Action (CTA) erstellen

Zuletzt aktualisiert am: Februar 14, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise

Mit Smart CTAs können Sie verschiedenen Benutzern eine benutzerdefinierte Schaltfläche anzeigen, je nachdem, welche Daten im jeweiligen HubSpot-Kontaktdatensatz gespeichert sind, oder anhand von Informationen über den Gerätetyp, das Land, die Verweisquelle oder die bevorzugte Sprache. 

Sie können Ihre Smart Rules auf die folgenden Kriterientypen stützen:

  • Land: Zeigen Sie Ihrem Besucher anhand dessen Landes Inhalte an. Das Land wird durch die IP-Adresse des Besuchers ermittelt.
  • Gerätetyp: Geben Sie an, für welches Gerät dieser Smart Content gilt (Smartphone, Tablet oder Computer). HubSpot sieht sich den User Agent des Browsers Ihres Besuchers an, um den Gerätetyp zu bestimmen. Da dies manchmal auf dem Gerät geändert werden kann, können wir nicht immer eine genaue Segmentierung gewährleisten. 
  • Verweisquelle: Zeigen Sie Ihren Besuchern Smart Content basierend auf der Weise an, wie sie Ihre Seite gefunden haben.
  • Bevorzugte Sprache: Personalisieren Sie Ihre Inhalte anhand der im Webbrowser des Benutzers festgelegten Sprache.
  • Kontaktlistenmitgliedschaft: Zeigen Sie Kontakten in Ihrer HubSpot-Datenbank bestimmte Inhalte an, je nachdem, ob sie ein Mitglied einer Ihrer HubSpot-Listen sind oder nicht.
  • Lifecycle-Phase: Hierbei wird die Eigenschaft „Lifecycle-Phase“ eines Kontakts in Ihrer HubSpot-Datenbank berücksichtigt und relevante Inhalte basierend auf dem Wert für dieses Feld werden angezeigt.

Erstellen Sie mithilfe der folgenden Schritte einen Smart CTA, den Sie auf Ihren HubSpot-Seiten oder auf Ihren externen Website-Seiten verwenden können. 

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Lead-Erfassung > CTAs.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über den CTA, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf „Aktionen“ > „Smart-Version erstellen“. Dieser CTA ist der Standardinhalt, den ein Besucher sieht, wenn er keinen der Smart Rule-Kriterien entspricht. create-a-smart-cta
  • Wählen Sie im Fenster, das rechts geöffnet wird, neben den Kriterien, die Sie für Ihre Smart Rules verwenden möchten, das Optionsfeld aus.  rules-
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um Ihre Smart-CTA-Regeln zu konfigurieren. Wenn Sie zum Beispiel die Lifecycle-Phase des Kontakts als Regel auswählen, wählen Sie die Lifecycle-Phasen für das Dropdown-Menü aus.smart%20cta%20configure%20rules%20
  • Klicken Sie auf „Weiter“.
  •  Passen Sie den CTA andesign cta
  • Klicken Sie auf „Weiter“
  • Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm einen CTA-Namen ein. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „URL-Weiterleitungtyp“ und wählen Sie einen URL-Typ aus. Abhängig vom ausgewählten Weiterleitungstyp geben Sie die externe Website-URL ein, laden Sie eine Datei hoch oder wählen Sie die HubSpot-Seite oder den Meeting-Link aus dem Dropdown-Menü aus. redirect-cta
  • Klicken Sie auf „Speichern“.
  • Überprüfen Sie Ihre fertiggestellten Smart CTAs. Klicken Sie auf „Weitere Smart-Version hinzufügen“, um einen neuen Smart CTA hinzuzufügen. Klicken Sie auf „Regeln neu anordnen“, um Ihre Regeln neu anzuordnen. Klicken Sie anschließend auf „Fertigstellen“.

Im Laufe der Zeit können Sie die Performance Ihrer Smart CTAs analysieren und etwaige Änderungen vornehmen. Damit stellen Sie sicher, dass der Inhalt genau auf die verschiedenen Website-Besucher zugeschnitten ist. Als Marketing Hub Enterprise-Benutzer können Sie auch A/B-Tests für Ihre Smart CTAs durchführen, um zu ermitteln, welcher am besten funktioniert.