Become a HubSpot power user — join us for HubSpot Training Day 2017.

COS-General

Wie behebe ich Warnungen über gemischte Inhalte auf einer SSL-Website?

Zuletzt aktualisiert am: April 26, 2016

Wenn Ihre COS-Website für die Verwendung von SSL (HTTPS) eingerichtet ist, werden über HTTP geladene Objekte von Ihrem Browser blockiert und können nicht geladen werden. HubSpot stellt automatisch sicher, dass alle auf HubSpot gehosteten Ressourcen protokollfrei sind , damit diese problemlos geladen werden können. Wenn Sie jedoch Objekte von einem externen Server über HTTP laden, wird das Objekt nicht geladen, wenn SSL aktiviert ist.

Sie können alle Objekte, die blockiert werden, in der JavaScript-Konsole unter den Entwickler-Werkzeugen Ihres Browsers anzeigen.

Um Warnungen über gemischte Inhalte für Ressourcen zu beheben, die von HubSpot-fremden Domains geladen werden, sollten Sie nach Möglichkeit die HTTPS-Version der URL verwenden. Wenn die externe Website keine HTTPS-Anforderungen unterstützt, müssen Sie sich an den Administrator der betreffenden Domain wenden, um zu klären, ob dieser den Inhalt über HTTPS verfügbar machen kann. Alternativ können Sie das Objekt in den Datei-Manager von HubSpot hochladen, falls die Quelldatei HTTPS nicht unterstützt, und die betreffende URL stattdessen referenzieren.

Warnungen über gemischte InhalteAnhand der Entwickler-Werkzeugkonsole können Sie ermitteln, welche Dateien blockiert werden. Nachfolgend werden einige typische Speicherorte in HubSpot aufgeführt, die möglicherweise Anforderungen an diese nicht gesicherten Ressourcen senden.

Referenzen in Stylesheets oder Skripts

Eine der häufigsten Quellen von Warnungen über gemischte Inhalte sind Dateien im Stylesheet Ihrer Website, die nicht auf HubSpot gehostet werden.

  • @font-face-Referenzen, die extern gehostete Schriftarten laden
  • URLs von Hintergrundbildern
  • @Importe von externen Stylesheets

Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, von Ihnen verwendete benutzerdefinierte Skripts, die auf externe Objekte verweisen, ebenfalls zu aktualisieren.

Skripts und Stylesheets

Wenn Sie externe Stylesheets an den <head> oder Fußbereich Ihrer Website, Ihrer Vorlage oder Ihrer Seite anhängen, müssen Sie sich vorher versichern, dass diese Dateien HTTPS-Anforderungen unterstützen. Sie können diese Referenzen unter den folgenden Pfaden zu HubSpot hinzufügen:

  • Inhalt > Inhaltseinstellungen > Seitenveröffentlichung > HTML-Kopfbereich der Website oder HTML-Fußbereich der Website*
  • Inhalt> Inhaltseinstellungen > Blog > HTML-Kopfbereich der Website für Blog-Auflistungsseiten
  • Inhalt > Design-Manager > Vorlagen > Bearbeiten > Kopfbereich oder HTML-Modul in globalem Fußbereich bearbeiten
  • Seiteneditor > Optionen > HTML-Kopfbereich bearbeiten oder HTML-Fußbereich bearbeiten

* Beachten Sie, dass globale Website-Einstellungen Domain-spezifisch sein können. Daher müssen Sie unter Umständen oben in den Einstellungen für die Seitenveröffentlichung die Domain auswählen.

Bilder

Wenn Ihre Inhalte Bilder enthalten, die von externen URLs geladen werden, sollten Sie versuchen, ihre src-Attribute als HTTPS zu definieren. Wenn HTTPS von dem externen Server nicht unterstützt wird, können Sie diese Bilder in den Datei-Manager von HubSpot hochladen. Weitere Informationen zum Hochladen von Objekten in den Datei-Manager finden Sie in diesem Artikel.

cdn1.hubspot.com

Auf cdn1.hubspot.com gehostete Objekte unterstützen keine HTTPS-Anforderungen. Zur Behebung dieses Problems suchen Sie die Datei im Datei-Manager und klonen Sie sie. Nach dem Klonen der Datei können Sie die URL der neuen Datei kopieren und die Referenz aktualisieren.

Warnungen über gemischte Inhalte