Email

Fehler: DMARC-Authentifizierung von ... ist fehlgeschlagen

Zuletzt aktualisiert am: Mai 16, 2018

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub: Basic, Professional, Enterprise

Diese Fehlermeldung wird u. a. angezeigt, wenn die HubSpot-Software Schwierigkeiten hat, Ihre E-Mail-Versanddomain zu authentifizieren.

 

 

 

DMARC-Authentifizierung von [E-Mail-Versanddomain] ist fehlgeschlagen. Details zum Fehler: [Beschreibung des Fehlers] Weitere Informationen.

Dieser Fehler tritt auf, wenn für die Domain der E-Mail-Adresse, die Sie als Absenderadresse verwenden, eine DMARC-Richtlinie außerhalb von HubSpot konfiguriert wurde und diese nicht mit der Konfiguration Ihrer HubSpot-E-Mail-Versanddomain kompatibel ist. Je nachdem, wie Sie bzw. Ihr IT-Team die DMARC-Richtlinie Ihrer Domain konfiguriert haben, müssen Sie unter Umständen eine E-Mail-Versanddomain einrichten und/oder die HubSpot-Server dem SPF-Eintrag Ihrer Domain hinzufügen.

Dieser Fehler hat zwar keine gravierenden Folgen, er könnte aber dafür sorgen, dass eine erhöhte Anzahl von E-Mails nicht erfolgreich gesendet werden können oder fälschlicherweise als Spam erkannt werden.

In der nachstehenden Tabelle ist beschrieben, wie Sie die verschiedenen Probleme jeweils beheben. 

Fehlerbeschreibung

Fehlerbehebung

Keine E-Mail-Versanddomain konfiguriert

Ihre DMARC-Richtlinie schreibt die Verwendung von DKIM vor. Das heißt, dass eine kompatible, ordnungsgemäß konfigurierte E-Mail-Versanddomain erforderlich ist. Das System konnte jedoch keine zur Domain Ihrer Absenderadresse passende E-Mail-Versanddomain finden. Beheben Sie dieses Problem, indem Sie wie hier beschrieben eine E-Mail-Versanddomain einrichten.

E-Mail-Versanddomain nicht ordnungsgemäß konfiguriert

Ihre DMARC-Richtlinie schreibt die Verwendung von DKIM vor. Das heißt, dass eine kompatible, ordnungsgemäß konfigurierte E-Mail-Versanddomain erforderlich ist. Das System konnte zwar eine zur Domain Ihrer Absenderadresse passende E-Mail-Versanddomain finden, diese wurde jedoch nicht ordnungsgemäß konfiguriert. Beheben Sie dieses Problem, indem Sie die Konfiguration Ihrer E-Mail-Versanddomain wie hier beschrieben abschließen. Sie erkennen, dass die Domain ordnungsgemäß konfiguriert wurde, wenn das System meldet, dass die Einrichtung abgeschlossen ist.

Fehler bei der SPF-Überprüfung

Ihre DMARC-Richtlinie schreibt die Aufnahme in den SPF-Eintrag vor. Das heißt, dass die HubSpot-Server in den SPF-Eintrag aufgenommen werden müssen. In diesem Fall hat das System festgestellt, dass dies noch nicht geschehen ist. Beheben Sie dieses Problem, indem Sie die HubSpot-Server wie hier beschrieben in den SPF-Eintrag aufnehmen.


Bitte beachten Sie, dass einige E-Mail-Provider, wie Gmail, Yahoo und Outlook, die Verwendung einer benutzerdefinierten DMARC-Richtlinie nicht unterstützen.