Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

Wie personalisiere ich den Absendernamen und die Absenderadresse in einer E-Mail?

Zuletzt aktualisiert am: April 26, 2016

Wenn Sie den Absendernamen und die Absenderadresse einer E-Mail personalisieren möchten, beispielsweise um den Namen und die E-Mail-Adresse eines für einen Kontakt zuständigen Vertriebsmitarbeiters anzugeben, müssen diese Eigenschaften bereits unter Kontakte > Kontakteinstellungen vorhanden sein.

Ist dies nicht der Fall, so müssen Sie zuerst die Kontakteigenschaften erstellen (d. h. den Namen und die E-Mail-Adresse des Vertriebsmitarbeiters), um Informationen über den jeweiligen für Ihren Kontakt zuständigen Vertriebsmitarbeiter zu speichern:

  • Navigieren Sie zu Kontakte > Kontakteinstellungen > Kontakteigenschaften.
  • Klicken Sie auf Neue Eigenschaft erstellen, und legen Sie eine Beschriftung, einen Feldtyp und eine Gruppe fest. Führen Sie diese Schritte für beide gewünschten Eigenschaften aus.
  • Navigieren Sie zu Kontakte > Listen > Importieren.
  • Klicken Sie auf Neue Datei importieren > Datei auswählen, wählen Sie eine CSV-Datei aus, wobei der Name und die E-Mail-Adresse des Vertriebsmitarbeiters jeweils in separaten Spalten angegeben sein müssen, und klicken Sie auf Hochladen.
  • Benennen Sie Ihre Importliste und klicken Sie auf Weiter, Eigenschaften zuordnen.
  • Ordnen Sie Ihre CSV-Spaltenbeschriftungen den Namen der jeweiligen HubSpot-Eigenschaften zu, und klicken Sie auf Nächster Schritt.
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Bestätigen Sie die Gültigkeit der Liste, und klicken Sie auf „Kontakte importieren“.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die Eigenschaften „Name des Vertriebsmitarbeiters“ und „E-Mail des Vertriebsmitarbeiters“ auch über einen Workflow festlegen können.

Als Nächstes müssen Sie Standardwerte für Ihre E-Mail-Personalisierungstoken erstellen und aktivieren:

  • Navigieren Sie zu Inhalte > E-Mail, und wählen Sie eine E-Mail, die Sie bearbeiten möchten.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Bearbeiten“ bei der Anzeige des Absendernamens und der Absenderadresse auf Details bearbeiten.
  • Wenn Sie ein Token für den Absendernamen hinzufügen möchten, klicken Sie neben dem Feld für den Absendernamen auf Hinzufügen/Verwalten > Personalisieren. Wenn Sie ein Token für die Absenderadresse hinzufügen möchten, klicken Sie neben dem Feld für die Absenderadresse auf Hinzufügen/Verwalten > Personalisieren.
  • Wählen Sie für jede der neu erstellten Vertriebsmitarbeiter-Eigenschaften die betreffende Eigenschaft und geben Sie einen Standardwert ein, der für Kontakte verwendet werden soll, denen kein Vertriebsmitarbeiter zugewiesen ist. Klicken Sie dann auf Speichern > Einfügen > Namen/Adresse hinzufügen. Beachten Sie, dass Sie als Standardwert für die Absenderadresse eine gültige E-Mail-Adresse hinzufügen müssen.
  • Alternativ können Sie Standardwerte für Ihre Token unter Inhalte > Inhaltseinstellungen > E-Mail vordefinieren/verwalten. Aktivieren Sie unter Verwendung dieser Eigenschaft zur Personalisierung zulassen das Kontrollkästchen neben E-Mail-Absendername für die Eigenschaft „Name des Vertriebsmitarbeiters“.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben E-Mail-Antwortadresse für die Eigenschaft „E-Mail-Adresse des Vertriebsmitarbeiters“. Bitte beachten Sie, dass diese Option nur verfügbar ist, wenn der Standardwert eine E-Mail-Adresse ist.
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
  • Klicken Sie auf Änderungen speichern.
Stellen Sie Ihre E-Mail fertig, und versenden Sie sie, wenn Sie fertig sind.