Email

Wie kalkuliert HubSpot die Öffnungsmetriken nach Gerätetyp für Gmail?

Zuletzt aktualisiert am: April 19, 2016

Wir verstehen, dass es für Marketingfachleute wichtig ist, zu wissen, ob die Empfänger ihrer E-Mails diese auf dem Computer oder auf Mobilgeräten öffnen. Da wir den Gerätetyp von in Gmail geöffneten E-Mails nicht kennen, schätzen wir die Verteilung der Geräte basierend auf der Verteilungsrate von Computer zu Mobilgerät der anderen E-Mail-Clients.

Beispiel: Im unten gezeigten Fall werden 40 % der E-Mails auf einem Computer und 20 % auf einem Mobilgerät geöffnet. Daraus ergibt sich eine Verteilungsrate von Computer zu Mobilgerät von 2:1.

Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung

Wir verwenden diese Verteilungsrate, um die Geräteverteilung für die 40 % der Öffnungen in Gmail zu schätzen (z. B. 40 %/2:1 = 26,7 %: 13,3 %). Wir fügen diese Gmail-Schätzungen zu Ihren Öffnungen auf Computer und Mobilgeräten hinzu, wie unten im Detail dargestellt:

  • Computer: 66,7 % (40 % + Gmail-Schätzung 26,7%)
  • Mobilgerät: 33,3 % (20 % + Gmail-Schätzung 13,3%)

Dadurch sieht Ihre gesamte Übersicht zur Öffnung nach Gerätetyp so aus:

Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung

Artikel zu verwandten Themen: