Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

Kennzahlen zur Performance von Marketing-E-Mails verstehen

Zuletzt aktualisiert am: Januar 23, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Basic
  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > E-Mail.
  • Klicken Sie auf den Namen einer E-Mail.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Performance“ oder „Empfänger“.

Kennzahlen auf der Registerkarte „Performance“

Beispielscreenshot
Beispielscreenshot
  • Gesendet: Die Anzahl der Kontakte, die für den Versand der E-Mail als Empfänger ausgewählt wurden, minus nicht in Frage kommende Kontakte (Kontakte, die sich bereits als unzustellbar erwiesen haben oder die sich vom Verteiler abgemeldet haben).
  • ÖffnungsrateDie Öffnungsrate ist der Prozentsatz der Personen, die Ihre E-Mail geöffnet haben, im Verhältnis zu den Personen, die Ihre E-Mail erhalten haben.
  • KlickrateDie Klickrate ist der Prozentsatz der Personen, die auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt haben, im Verhältnis zu den Personen, denen Ihre E-Mail zugestellt wurde.
  • Klickrate: Dies ist der Prozentsatz der Personen, die auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt haben, im Verhältnis zu den Personen, die Ihre E-Mail geöffnet haben.
  • Erfolgreiche Zustellung: Die Gesamtzahl der E-Mail-Adressen, deren Server uns gemeldet haben, dass die E-Mail an sie zugestellt wurde. Diese Anzahl entspricht in der Regel der Anzahl der gesendeten E-Mails minus der Anzahl der nicht zugestellten E-Mails (Hard Bounces und Soft Bounces bzw. vorübergehend nicht zustellbar).
  • Bounces: Die Gesamtzahl der E-Mails, die nicht zustellbar waren. Klicken Sie auf diese Statistik, um auf der Registerkarte „Empfänger“ weitere Details anzuzeigen.
  • Abmeldungen (Opt-out)Die Zahl der Kontakte, die sich von einer bestimmten E-Mail abgemeldet haben (per Opt-out). Sie können diese Kontakte für nachfolgende Kampagnen nicht auswählen. Klicken Sie auf diese Statistik, um auf der Registerkarte „Empfänger“ weitere Details anzuzeigen.
  • Spam-BerichteDie Anzahl der Kontakte, die Ihre E-Mail entweder durch Klicken als Spam markieren oder Ihre E-Mail aus dem Postfach in den Spam-Ordner verschieben. Klicken Sie auf diese Statistik, um auf der Registerkarte „Empfänger“ weitere Details anzuzeigen.

Kennzahlen auf der Registerkarte „Empfänger“

Beispielscreenshot
Beispielscreenshot
  • Gesendet: Die Gesamtzahl der Kontakte auf Ihrer Liste ausgewählter Empfänger minus blockierte Empfänger (Ausschlusslisten). Bitte beachten Sie, dass wir eine endgültige Liste der Kontakte zusammenstellen und Duplikate entfernen, falls Ihre E-Mail-Nachricht mehrere Empfängerlisten enthält. Das dient dazu, dass niemand dieselbe E-Mail-Nachricht mehr als einmal erhält.
  • ZugestelltDie Gesamtzahl der E-Mail-Adressen, deren Server uns gemeldet haben, dass die E-Mail an sie zugestellt wurde.
  • GeöffnetDie Anzahl der E-Mails, die geöffnet wurden und bei denen „Bilder anzeigen“ aktiviert war. Denken Sie daran, dass nur die Hälfte aller E-Mail-Clients die Anzeige von Bildern standardmäßig aktiviert hat. Diese Kennzahl dient daher eher als allgemeiner Hinweis und weniger als nützliche Datenquelle.
  • AngeklicktDie Anzahl der eindeutigen Empfänger, die auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt haben, ausgenommen die Links zum Abbestellen der E-Mail-Kommunikation und zum Verwalten der Abonnement-Einstellungen.
  • Nicht zugestellt (Bounce): Die Gesamtzahl der ausgewählten E-Mails, die nicht zustellbar waren. Nicht zugestellte E-Mails werden je nach Art des Bounce in detaillierteren Kategorien gefiltert:
    • Hard Bounce: Ein Hard Bounce bedeutet, dass die Adresse ungültig ist und nicht mehr verwendet werden sollte. Die E-Mail-Adresse könnte einem unbekannten Benutzer gehören, der Inhalt Ihrer E-Mail hat möglicherweise den Spam-Filter des Empfängers ausgelöst oder der Server hat möglicherweise zu viele andere Kontakte gesehen, die Ihre E-Mail als Spam markiert haben. Wenn die E-Mail-Adresse eines Kontakts einen Hard Bounce zurückgibt, ist der Kontakt beim Versand künftiger E-Mails nicht auswählbar. Wenn ein Kontakt über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt, Ihre E-Mails aufgrund der Sicherheitsfilter jedoch nicht zugestellt werden können, vereinbaren Sie mit dem Kontakt, dass Ihre Versand-IP-Adressen für E-Mails der Whitelist hinzugefügt werden. Heben Sie außerdem den Bounce für diesen Datensatz auf.
    • Soft Bounce: Ein Soft Bounce bedeutet, dass die E-Mail vorübergehend nicht zustellbar ist und den beabsichtigten Empfänger daher nicht erreicht hat. Die E-Mail wird 72 Stunden lang erneut gesendet, bis sie entweder erfolgreich zugestellt wird oder sich als dauerhaft nicht zustellbar erweist. Diese Zahl ist die Gesamtzahl der E-Mail-Adressen, die zu irgendeinem Zeitpunkt während dieses Versands als Soft Bounce zurückgekommen sind. Empfänger, die Soft Bounces zurücksenden, können für den künftigen E-Mail-Versand weiterhin durchaus qualifiziert sein. Zurückgestellt ist ebenfalls ein Soft Bounce. Die E-Mail-Nachricht wird auch in diesem Fall 72 Stunden lang erneut versendet.
  • Abgemeldet: Die Zahl der Kontakte, die sich von einer bestimmten E-Mail abgemeldet haben (per Opt-out). Sie können diese Kontakte für nachfolgende Kampagnen nicht auswählen.
  • Spam-Berichte: Die Anzahl der Kontakte, die Ihre E-Mail entweder durch Klicken als Spam markieren oder Ihre E-Mail aus dem Postfach in den Spam-Ordner verschieben. Kontakte, die Ihre E-Mail als Spam markiert haben, werden automatisch von allen Ihren künftigen E-Mails abgemeldet. Bitte beachten Sie, dass „Als Spam markiert“ nicht damit gleichzusetzen ist, dass eine E-Mail in einem Spam- oder Massen-E-Mail-Ordner landet.
  • Nicht gesendet (d. h. ungeeignet) : Kontakte, die vor dem Versand ausgeschlossen wurden, weil sie sich zuvor abgemeldet hatten, Ihre E-Mail als Spam markiert haben oder sich als unzustellbar (Hard Bounce) erwiesen haben. In einigen Fällen wird möglicherweise der Begriff Ausgeschlossen angezeigt. Dieser bedeutet im Wesentlichen, dass die E-Mail nicht an Kontakte gesendet wurde, weil sich diese bereits als für E-Mails ungeeignet erwiesen hatten.

Sie müssen nichts tun, um sicherzustellen, dass keine weiteren E-Mails an unzustellbare Kontakte oder Empfänger, die sich abgemeldet (Opt-out) oder Ihre Nachricht als Spam markiert haben, gesendet werden. HubSpot kümmert sich für Sie darum. Alle Kontakte, die unzustellbar sind oder sich vom Verteiler abgemeldet haben, verbleiben in Ihrem Account, sodass Sie Ihre eigenen Daten weiter pflegen können, aber HubSpot schließt sie automatisch vom Versand bei allen Ihren künftigen Kampagnen aus.

Weitere Informationen zur Verbesserung der Zustellbarkeit Ihrer E-Mails.