Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Events

Events | Häufig gestellte Fragen

Zuletzt aktualisiert am: April 29, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Enterprise
Sales Hub  Enterprise

Hier finden Sie Antworten und allgemeine Informationen über das Event-Tool in der HubSpot-Software.

Warum wird beim Erstellen eines Events mit der Events Chrome-Erweiterung ein Fehler ausgegeben?

Wenn Sie mit der Events Chrome-Erweiterung ein Event erstellen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung ausgegeben: Dieser Selektor ist länger als 280 Zeichen. Versuchen Sie, ein anderes Element auszuwählen oder eine ID zu verwenden, die näher an dem Element liegt, dem Sie dieses Event zuprdnen möchten.

Dies kann geschehen, wenn der Quelltext zu komplex für die Erweiterung ist. Erfahren Sie, wie Sie diesen Fehler beheben.

Wie lange dauert es, bis die Event-Daten aktualisiert werden?

Die Event-Daten werden alle 20-30 Minuten aktualisiert.

Warum hat eine besuchte URL-Veranstaltung die Besuche in einem PDF nicht verfolgt?

Ereignisse vom Typ „URL aufgerufen“ können nur für Seiten aufgezeichnet werden, die den HubSpot-Tracking-Code enthalten. Eine PDF-Datei unterstützt kein JavaScript, und daher kann der Tracking-Code nicht installiert werden.

Anstatt ein besuchtes URL-Ereignis zu verwenden, um Besuche in einem PDF zu verfolgen, wird empfohlen, ein clicked element event zu verwenden, um Klicks des Link zum PDF zu verfolgen. Solange sich der Link zum PDF auf einer Webseite befindet, die den HubSpot-Tracking-Code enthält, können Sie ein Ereignis mit angeklicktem Element erstellen, um den Download zu verfolgen.

Wie verwalte ich Massen-Events?

Sie können aktive Ereignisse löschen, Ereignisse genehmigen oder ablehnen, die eine Genehmigung erfordern, und abgelehnte Ereignisse wiederherstellen, und zwar in großen Mengen bis zu 25 Ereignisse auf derselben Seite. Nur aktive Ereignisse zeichnen Vervollständigungen auf.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Analytics-Tools. Wählen Sie dann „Events“ aus.
  • Klicken Sie oben rechts auf Events Verwalten.
  • Um aktive Ereignisse zu löschen, klicken Sie im linken Seitenleistenmenü auf Genehmigt und wählen Sie die zu löschenden Ereignisse . Klicken Sie in der Kopfzeile auf Löschen. Diese Ereignisse werden verworfen und gehen zur Registerkarte Ablehnen.
  • Um Ereignisse in großen Mengen zu genehmigen oder zu verwerfen, klicken Sie im Menü der linken Seitenleiste auf Unerwartete Ereignisse und wählen Sie die Ereignisse aus, die Sie genehmigen oder verwerfen möchten. Klicken Sie in der Kopfzeile auf Genehmigen und die Ereignisse gehen auf die Registerkarte Genehmigt oder Ablehnen , um sie auf die Registerkarte Abgelehnt zu verschieben. Ereignisse in dieser Registerkarte sind im Allgemeinen benutzerdefinierte Ereignisse, da es ein Limit für aktive benutzerdefinierte Ereignisse gibt.
  • Um verworfene Ereignisse in großen Mengen wiederherzustellen, klicken Sie im linken Seitenleistenmenü auf Ablehnung und wählen Sie die wiederherzustellenden Ereignisse aus. Klicken Sie in der Kopfzeile auf Recover und diese Ereignisse werden aktiv und wechseln Sie zur Registerkarte Aktive Ereignisse.