Forms

Wie kann ich einen Hinweis und Einwilligungsinformationen zu Formularen oder Lead-Flows hinzufügen?

Zuletzt aktualisiert am: Juni 2, 2018

free

Damit Ihre Kontakte nachvollziehen können, wofür sie ihre Einwilligung erteilen, wenn sie ein Formular ausfüllen, können Sie Ihren Formularen einen entsprechenden Hinweis und weiterführende Informationen hinzufügen. Mit dieser Funktion können Sie die Einwilligung eines Kontakts zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten und zum Erhalt Ihrer E-Mail-Kommunikation einholen. 

Unabhängig davon, ob die DSGVO-Funktionalität in Ihrem HubSpot-Account aktiviert ist oder nicht, wird Ihnen für Formulare und Lead-Flows die neue Option „Hinweis und Einwilligung / Berechtigtes Interesse (DSGVO)“ angezeigt. Es stehen drei vorgefertigte Optionen zur Verfügung, um die Einwilligung eines Kontakts zur Datenverarbeitung und zur Kommunikation einzuholen.

Bitte beachten: Auch wenn Ihnen diese Funktionen in HubSpot zur Verfügung stehen, ist Ihre Rechtsabteilung bzw. Rechtsberatung Ihre beste Anlaufstelle, um die Compliance mit der DSGVO im Hinblick auf die spezifische Situation Ihres Unternehmens gewährleisten zu können.

Wenn ein Kontakt ein Formular mit Hinweis und Informationen zur Einwilligung ausfüllt, wird die Kontakteigenschaft Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten automatisch auf Gewährte Einwilligung von Kontakt gesetzt. Zudem erscheint im Abschnitt Kommunikations-Abonnements auf dem entsprechenden Kontaktdatensatz die Rechtliche Grundlage zur Kommunikation.

So fügen Sie einem Formular oder Lead-Flow einen Hinweis und Einwilligungsinformationen hinzu: 

  • Formular:
    • Gehen Sie zu „Marketing“ > „Lead-Erfassung“ > „Formulare“.
    • Klicken Sie oben rechts auf „Formular erstellen“, um ein neues Formular zu erstellen. Wenn Sie ein vorhandenes Formular bearbeiten möchten, klicken Sie auf den Namen des Formulars. 
    • Klicken Sie links auf die Feldgruppe „Hinweis und Einwilligung/Berechtigtes Interesse (DSGVO)“
  • Lead-Flow:
    • Gehen Sie zu „Marketing“ > „Lead-Erfassung“ > „Lead-Flows“.
    • Klicken Sie oben rechts auf „Lead-Flow erstellen“, um einen neuen Lead-Flow zu erstellen. Wenn Sie einen vorhandenen Lead-Flow bearbeiten möchten, klicken Sie auf den Namen des Lead-Flow.
    • Wechseln Sie zur Registerkarte „Formular“, um die Formulareinstellungen für Ihren Lead-Flow zu bearbeiten.
    • Klicken Sie links auf das Dropdown-Menü „Hinweis und Einwilligung/Berechtigtes Interesse (DSGVO)“
  • Wählen Sie über das Dropdown-Menü eine der folgenden Optionen aus:

1. Kontrollkästchen für Einwilligung zur Kommunikation; Formulareinsendung für Einwilligung zur Datenverarbeitung

Diese Option besteht aus zwei Teilen, der Einwilligung zur Kommunikation und der Einwilligung zur Datenverarbeitung: 

Einwilligung zur Kommunikation

Mit dieser Option können Sie die Einwilligung zur Kommunikation durch eine bestätigende Handlung einholen, indem Sie ein Kontrollkästchen einbinden, das den Kommunikations-/Abonnement-Typ festlegt. Bitte beachten Sie, dass das Kontrollkästchen nicht standardmäßig vorausgewählt sein darf. Sie können mehr als ein Kontrollkästchen hinzufügen, um es Besuchern zu ermöglichen, ihre Einwilligung zur Kommunikation für mehrere Abonnement-Typen zu geben (siehe unten). Wenn jemand das Kontrollkästchen für die Einwilligung zur Kommunikation beim Ausfüllen eines Formulars nicht aktiviert, wird die Formular-Einsendung dennoch verarbeitet, aber der Kontakt wird für keinerlei Kommunikation angemeldet. Es ist nicht möglich, die Einwilligung zur Kommunikation als Pflichtfeld zu nutzen.

Bitte beachten: Wenn ein Kontakt seine Einwilligung zur Kommunikation zu einem früheren Zeitpunkt bereits erteilt hat, in der Folge das Kontrollkästchen jedoch nicht mehr aktiviert, ist dies nicht mit dem Widerruf seiner Einwilligung gleichzusetzen. Ein Widerruf der Einwilligung muss auf andere Art und Weise erfolgen.  

Bei dieser Option wird die Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten implizit erfasst, indem der Kontakt das ausgefüllte Formular einsendet.

consent-checkbox-for-communications-form-submit-as-consent-to-processing


2. Kontrollkästchen für Einwilligung zur Kommunikation und Datenverarbeitung

Mit dieser Option können Sie die Einwilligung zur Kommunikation durch eine bestätigende Handlung einholen, indem Sie ein Kontrollkästchen einbinden, das den Kommunikations-/Abonnement-Typ festlegt. Bitte beachten Sie, dass das Kontrollkästchen nicht standardmäßig vorausgewählt sein darf. Sie können mehr als ein Kontrollkästchen hinzufügen, um es Besuchern zu ermöglichen, ihre Einwilligung zur Kommunikation für mehrere Abonnement-Typen zu geben (siehe unten). Wenn jemand das Kontrollkästchen für die Einwilligung zur Kommunikation beim Ausfüllen eines Formulars nicht aktiviert, wird die Formular-Einsendung dennoch verarbeitet, aber der Kontakt wird für keinerlei Kommunikation angemeldet. Es ist nicht möglich, die Einwilligung zur Kommunikation als Pflichtfeld zu nutzen.

Bitte beachten: Wenn ein Kontakt seine Einwilligung zur Kommunikation zu einem früheren Zeitpunkt bereits erteilt hat, in der Folge das Kontrollkästchen jedoch nicht mehr aktiviert, ist dies nicht mit dem Widerruf seiner Einwilligung gleichzusetzen. Ein Widerruf der Einwilligung muss auf andere Art und Weise erfolgen.  

Bei dieser Option wird die Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten explizit erfasst. Kontakte müssen dafür ein entsprechendes Kontrollkästchen aktivieren. Sie können die personenbezogenen Daten von Besuchern nicht verarbeiten und die Formular-Einsendung kann nicht erfolgen, wenn Besucher nicht explizit ihre Einwilligung dazu gegeben haben. Wenn Sie das Kontrollkästchen nicht aktivieren, können Besucher das Formular demnach nicht einsenden. Falls Sie Besuchern den Zugriff auf Ihre Inhalte ermöglichen möchten, ohne dass sie hierfür Daten einsenden müssen, können Sie Fußzeile mit einer Einwilligung zur Datenverarbeitung inklusive Hyperlink zu Ihren Inhalten hinzufügen. 

consent-checkboxes-for-communications-and-processing

3. Berechtigtes Interesse 

Wenn die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten nicht auf Einwilligung, sondern auf berechtigtem Interesse beruht, können Sie diese Option auswählen. Dabei wird Besuchern ein Hinweis angezeigt, dass Sie ihre Informationen benötigen, um sie zu Ihren Produkten und Dienstleistungen zu kontaktieren und dass sie sich jederzeit von dieser Kommunikation abmelden können.

Bitte beachten: Bei Verwendung dieser Option müssen Ihnen Besucher keine Einwilligung erteilen. Es wird nur der Hinweistext angezeigt.

legitimate-interest

Die Standardformulierungen für den Bereich Hinweis und Einwilligung/Berechtigtes Interesse (DSGVO) Ihrer Formulare oder Lead-Flows sind in den Einstellungen zu Datenschutz und Einwilligung hinterlegt. Sie können diese Formulierungen für individuelle Formulare und Lead-Flows folgendermaßen anpassen:

  • Fahren Sie bei Formularen in der Vorschau rechts mit dem Mauszeiger über das Feld und klicken Sie auf das Bleistiftsymbol edit. Klicken Sie bei Lead-Flows auf das Bleistiftsymbol edit rechts vom Dropdown-Menü Hinweis und Einwilligung/Berechtigtes Interesse (DSGVO).
  • Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.
  • Falls Sie die Optionen Kontrollkästchen für Einwilligung zur Kommunikation; Formulareinsendung für Einwilligung zur Datenverarbeitung oder Kontrollkästchen für Einwilligung zur Kommunikation und Datenverarbeitung verwenden, können Sie zusätzliche Abonnement-Typen/Kontrollkästchen hinzufügen, um es Besuchern zu ermöglichen, ihre Einwilligung zu verschiedenen Abonnement-Typen über ein einziges Formular zu geben. Klicken Sie dazu im Bereich Kontrollkästchen für Einwilligung zur Kommunikation auf „+ Weiteres Kontrollkästchen hinzufügen“.
consent-to-communicate-add-another-checkbox
  • Wählen Sie daraufhin einen Abonnementtyp. Dieser wird standardmäßig neben dem Kontrollkästchen angezeigt. Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen im Feld Kontrollkästchen-Label vor.
  • Nehmen Sie alle weiteren Änderungen an Ihrem Formular bzw. Lead-Flow for und klicken Sie auf „Speichern“, um Ihren Entwurf zu speichern, oder „Veröffentlichen“, um die Änderungen auf Ihrer Website zu veröffentlichen.

Bitte beachten: Falls Sie den Hinweis und Einwilligungstext stilistisch anpassen möchten, ohne dabei die Formatierung vom Rest des Formulars zu ändern, können Sie den folgenden CSS-Selector verwenden:

.legal-consent-container .hs-richtext