Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

Integration der HubSpot-Software mit Workplace von Facebook nutzen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 1, 2019

Mit der Integration der HubSpot-Software und Workplace von Facebook können Sie Sofortnachrichten in Workplace empfangen, wenn Ihre HubSpot-Benachrichtigungen ausgelöst werden.

 

Installation des Arbeitsplatzes durch Facebook-Integration

Bitte beachten: Sie müssen Systemadministrator in Workplace sein, um Ihr Account in Workplace von Facebook mit der HubSpot-Software zu verknüpfen. 

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Integrationen.
  • Klicken Sie oben rechts auf Verbinden einer App.
  • Suchen Sie nach der Integration mit Workplace von Facebook, zeigen Sie mit dem Mauszeiger darauf, und klicken Sie auf Integration anzeigen.

  • Klicken Sie in dem daraufhin angezeigten Dialogfeld auf Mit Workplace von Facebook verbinden.
  • Sie werden dann in einem neuen Browser-Tab zum Arbeitsplatz weitergeleitet. Melden Sie sich bei Ihrem Workplace-Konto an.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf Installieren.

Bitte beachten: HubSpot-Benachrichtigungen werden an den jeweiligen Benutzer gesendet, sodass andere Workplace-Benutzer Ihre HubSpot-Benachrichtigungen nicht sehen können.

 

HubSpot-Benachrichtigungen für Workplace verwalten

Die folgenden HubSpot-Benachrichtigungen werden als Sofortnachrichten in Workplace ausgelöst:

  • Zuweisen
  • Kommentar
  • Folgen
  • Erwähnung
  • Überfällig
  • Einsendung
  • Erinnerung
  • Anzeigen (d. h. Dokumentansicht)

So deaktivieren Sie die Übermittlung eines Benachrichtigungstyps oder einer bestimmten Benachrichtigung per Push an Workplace:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Profil & Einstellungen.
  • Wählen Sie im Menü der Seitenleiste links Benachrichtigungen HubSpot-Integrationen aus.
  • Klicken Sie auf das Optionsfeld Workplace, um alle Benachrichtigungen für Workplace zu deaktivieren.
  • Für jede einzelne Benachrichtigungsart können Sie alle Benachrichtigungen deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen Arbeitsplatz deaktivieren. Sie können einzelne Benachrichtigungen auch deaktivieren, indem Sie auf klicken, um > Erweiterte Einstellungen zu erweitern, und dann die Kontrollkästchen spezifische Benachrichtigung deaktivieren.

follow-workplace-notifications

So überprüfen Sie, ob Ihre Benachrichtigungen per Push an Workplace übermittelt werden:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Aufgaben.
  • Oben rechts klicken Sie auf Erstellen eine Aufgabe.
  • Geben Sie im rechten Fensterbereich einen Titel ein. Klicken Sie unter E-Mail-Erinnerung auf das Dropdown-Menü Datum, und wählen Sie das aktuelle Datum aus. Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü Zeit, und wählen Sie den nächstgelegenen Zeitpunkt zur aktuellen Uhrzeit aus. Klicken Sie dann auf Erstellen.

  • Bei Erreichen des Zeitpunkts werden Sie in Workplace per Sofortnachricht über die Aufgabe benachrichtigt. Klicken Sie im Fenster der Nachricht auf In HubSpot anzeigen, um die Aufgabe in der HubSpot-Software zu öffnen.

 

Was kann ich tun, wenn meine Benutzer-E-Mail in der HubSpot-Software nicht mit meiner Benutzer-E-Mail in Workplace übereinstimmt?

Wenn Ihre HubSpot-Benutzer-E-Mail nicht mit Ihrer Workplace-Benutzer-E-Mail übereinstimmt, erhalten Sie eine E-Mail und eine In-App-Benachrichtigung an Zuordnen der E-Mail-Adresse Ihres HubSpot-Benutzers zu Ihrem Workplace-Benutzer, wenn HubSpot versucht, eine Benachrichtigung an Workplace zu senden.

  • Klicken Sie im Text der E-Mail auf In HubSpot anzeigen.

  • Sie werden zur Registerkarte Integrationen Einstellungen des jeweiligen Benachrichtigungstyps umgeleitet, die nicht in einem neuen Browser-Tab oder Fenster an den Arbeitsplatz übertragen werden konnte. Zeigen Sie mit Mauszeiger auf das Warnsymbol warning neben Workplace, und klicken Sie auf Klicken Sie hier, um E-Mails zuzuordnen.

  • Geben Sie im Dialogfeld Ihre E-Mail-Adresse des Arbeitsplatzes ein und klicken Sie dann auf In Arbeitsplatz überprüfen.
  • Es erscheint ein modales Dialogfeld, das Sie darüber informiert, dass Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden zum Arbeitsplatz gehen und Ihre E-Mail bestätigen müssen. Klicken Sie auf Fertig, und wechseln Sie zu Workplace.
  • In Workplace erhalten Sie eine Sofortnachricht, in der Sie bestätigen müssen, dass Sie Ihren HubSpot-Benutzer Ihrem Workplace-Benutzer zuordnen möchten. Klicken Sie auf Verifizieren, um fortzufahren.

  • Sie werden zurück zur Registerkarte Integrationen Einstellungen des Benachrichtigungstyps in HubSpot in einem neuen Browser-Tab oder Fenster weitergeleitet. Ein Dialogfeld informiert Sie darüber, dass Ihre E-Mail-Adressen erfolgreich zugeordnet wurden, und Sie erhalten nun HubSpot-Benachrichtigungen im Workplace. Klicken Sie zum Fertigstellen auf Fertig.