Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

Nutzen Sie die Integration von HubSpot mit Eventbrite

Zuletzt aktualisiert am: Januar 15, 2019

Die Integration von HubSpot mit Eventbrite ermöglicht es Ihnen, neue Leads zu erfassen sowie nachzuverfolgen, welche Kontakte sich für die von Ihnen gehosteten Events registrieren und an diesen teilnehmen.  Im Folgenden erfahren Sie mehr über das:

Einrichten der Eventbrite-Integration

So aktivieren Sie die Eventbrite-Integration:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Integrationen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Alle Integrationen“.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über die Eventbrite-Integration und klicken Sie auf „Integration anzeigen“.

  • Klicken Sie auf „Mit Eventbrite verknüpfen“

  • Geben Sie im nächsten Bildschirm Ihre Eventbrite-E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Los geht‘s“. Sie werden aufgefordert, ein Konto zu erstellen oder sich bei Ihrem bestehenden Konto anzumelden.

Bitte beachten: Nur vom Integrations-Benutzer (der Benutzer, der sich beim Verknüpfen von Eventbrite und HubSpot anmeldet) erstellte Events werden mit HubSpot synchronisiert. Die E-Mail-Adresse, die hier zum Anmelden verwendet wird, muss der Kontoadministrator im verknüpften Eventbrite-Konto sein. Hier finden Sie Ihren Kontoadministrator

  • Klicken Sie auf „Zulassen“, um HubSpot Zugriff auf Ihr Eventbrite-Konto zu gewähren.

  • Sie werden zum Bildschirm mit den Eventbrite-Einstellungen weitergeleitet, auf dem Sie Ihre vorhandenen Eventbrite-Events sehen. Standardmäßig ist die Synchronisierung für Ihre Events deaktiviert. Um die Synchronisierung für ein Event zu aktivieren, klicken Sie auf den Umschalter unter Synchronisierung.

Nach dem Aktivieren der Integration:

  • Es wird automatisch eine neue Kontakteigenschaftengruppe mit dem Namen „Eventbrite“ erstellt, die zwei neue Eigenschaften enthält: „Name des letzten registrierten Events“ und „Datum des letzten registrierten Events“. Wenn sich ein Kontakt für ein neues Event registriert, werden diese Felder automatisch aktualisiert.
  • Wenn sich jemand für ein Event registriert, das Sie mit HubSpot synchronisiert haben, sehen Sie ein Eventbrite-Registrierungs-Event in der Chronik dieses Kontakts. Wenn die Person, die sich für das Event registriert, kein Kontakt ist, wird automatisch ein neuer Kontakt für Sie erstellt. Alle Standardeigenschaften für die Eventbrite-Registrierung (Mobiltelefonnummer, Unternehmen, Vorname, Nachname, Privatanschrift, Jobbezeichnung und Website) werden im Chronik-Event berücksichtigt.
  • Jedes Mal, wenn jemand seine Registrierung für Ihr Event storniert, sehen Sie ein Eventbrite-Stornierungs-/-Rückerstattungsereignis in der Chronik des betreffenden Kontakts.
  • Jedes Mal, wenn jemand ein Event besucht, für das er sich registriert hat, sehen Sie ein Eventbrite-Teilnahmeereignis in der Chronik des betreffenden Kontakts. (Hierzu müssen Sie teilnehmende Besucher über Eventbrite einchecken.)

Alle neuen Events, die Sie in Eventbrite erstellen, werden automatisch synchronisiert. Sie können diese Option deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen „Neue Events automatisch synchronisieren“ im Bildschirm mit den Eventbrite-Einstellungen in HubSpot synchronisieren. Sie können jederzeit die Synchronisierung für jedes Event deaktivieren, indem Sie den Umschalter für die Synchronisierung ausschalten. 

Segmentieren von Registranten und Teilnehmern

Sobald Sie die Eventbrite-Integration mit HubSpot aktiviert haben, werden in Ihren Listen und Workflows neue Segmentierungsoptionen angezeigt. Sie können jetzt die folgenden Kontakteigenschaften von HubSpot segmentieren:

  • Zuletzt registriertes Event
  • Datum des letzten registrierten Events

Außerdem sehen Sie die folgenden Optionen für die Segmentierung in Ihrer Liste anhand von Eigenschaften, die aus Eventbrite synchronisiert wurden:

  • Registrierungseigenschaft
  • Teilnahmeeigenschaft
  • Rückerstattungseigenschaft

Bitte beachten: Die oben genannten Optionen zur Segmentierung sind in Marketing Hub Starter-Accounts nicht verfügbar.

Einige Beispiellisten, die Sie erstellen können:

  • Event-Registranten: Registrierungseigenschaft | Event-Name | ist gleich | Geben Sie Ihren Event-Namen ein] 
  • Event-Teilnehmer: Teilnahmeeigenschaft | Event-Name | ist gleich | [Geben Sie Ihren Event-Namen ein] 
  • Kontakte, die sich für ein Event im letzten Monat registriert haben: Kontakteigenschaft | Datum des letzten registrierten Events | liegt weniger als | 4 Wochen zurück

Nachdem Sie Ihre Listen erstellt haben, können Sie diese verwenden, um eine einmalige Massen-E-Mail zu senden, oder sie als Aufnahme-Trigger in einem Workflow nutzen, um automatisierte E-Mails an die einzelnen Segmente zu senden und sie auf diese Weise an das Event oder das anschließende Follow-up zu erinnern. Sie können Workflows auch verwenden, um Follow-up-E-Mails nach dem Event zu senden. 

Sie können auch Regeln anhand von Eventbrite-Eigenschaften unter „Manuelles Lead-Scoring“ festlegen.