Integrations

Gewusst wie: Wechsel vom Plugin „HubSpot für WordPress“ zum Plugin „HubSpot-Tracking-Code für WordPress“

Zuletzt aktualisiert am: April 29, 2016

Ab dem 24. August 2015 hat HubSpot die Weiterentwicklung und Unterstützung für das Plugin „HubSpot für WordPress“ eingestellt. HubSpot hat stattdessen eine vereinfachte Version des Plugins herausgegeben, das Plugin „HubSpot-Tracking-Code für WordPress“. Das veraltete Plugin „HubSpot für WordPress“ funktioniert weiter, aber es wird von HubSpot nicht mehr gewartet oder unterstützt. Im folgenden Artikel wird beschrieben, wie Sie vom alten Plugin zu dem neuen offiziellen HubSpot-Plugin wechseln können.

Überprüfen Sie, ob Ihre Website HubSpot-ShortCodes verwendet.

Das Plugin „HubSpot-Tracking-Code für WordPress“ enthält keine integrierte ShortCode-Funktion zum Einbetten von Formularen und CTAs. Formulare und CTAs können direkt in Ihre Seiten und Beiträge eingebettet werden. Wenn Sie das Plugin „HubSpot für WordPress“ deaktivieren, ohne die ShortCodes für Einbettungen zu vertauschen, werden mit ShortCodes generierte Formulare und CTAs nicht korrekt wiedergegeben.

Bevor Sie zu dem neuen offiziellen Plugin wechseln, sollten Sie sich versichern, dass Ihre Website keine ShortCodes in HubSpot-Formularen verwendet:

  • Navigieren Sie in der WordPress-Seitenleiste zu HubSpot > ShortCodes.
  • Überprüfen Sie neben ShortCodes, ob Sie Formulareinbettungen in Feldern gespeichert haben.
  • Falls ja, suchen Sie die Stellen in den Seiten auf Ihrer Website, an denen die ShortCodes verwendet werden.
  • Entfernen Sie die ShortCodes (Beispiel: [hs_form id="0"]), und fügen Sie den Formular-Einbindungscode direkt in die Textansicht des Editors ein.
  • Aktualisieren Sie Ihre Seite bzw. Ihren Beitrag.

Stellen Sie dann sicher, dass Sie keine CTA-ShortCodes verwenden:

  • Navigieren Sie in der WordPress-Seitenleiste zu Calls-to-Action.
  • Überprüfen Sie, ob Sie CTAs in WordPress gespeichert haben.
  • Falls ja, suchen Sie Stellen auf den Seiten auf Ihrer Website, an denen die ShortCodes verwendet werden.
  • Entfernen Sie die ShortCodes (Beispiel: [hs_form id="0"]), und fügen Sie den CTA-Einbindungscode direkt in die Textansicht des Editors ein.
  • Aktualisieren Sie Ihre Seite bzw. Ihren Beitrag.
Vertauschen von ShortCodes
Vertauschen von ShortCodes

Deaktivieren Sie HubSpot für WordPress.

Bevor Sie das Plugin „HubSpot-Tracking-Code für WordPress“ installieren, müssen Sie das Plugin „HubSpot für WordPress“ deaktivieren. Es ist ratsam, das Plugin installiert und deaktiviert zu lassen, anstatt es zu deinstallieren. So deaktivieren Sie das Plugin:

  • Klicken Sie in der WordPress-Seitenleiste auf Plugins > Installierte Plugins.
  • Klicken Sie unter „HubSpot für Wordpress“ auf Deaktivieren.
Deaktivieren

Installieren Sie „HubSpot-Tracking-Code für WordPress“.

Sie können HubSpot-Tracking-Code für WordPress jetzt installieren und aktivieren.

  • Navigieren Sie in der WordPress-Seitenleiste zu Plugins > Neu hinzufügen.
  • Suchen Sie nach „HubSpot-Tracking-Code für WordPress“.
  • Klicken Sie auf Jetzt installieren.
  • Klicken Sie auf Plugin aktivieren.
Aktivieren

Geben Sie Ihre HubID ein.

Abschließend müssen Sie Ihre HubID eingeben, um mit der Erfassung der Seitenaufrufdaten in HubSpot zu beginnen.

  • Navigieren Sie in der WordPress-Seitenleiste zu Einstellungen > HubSpot-Einstellungen.
  • Geben Sie Ihre HubID ein.
  • Wählen Sie Einstellungen speichern.
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung