Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Reports

Google AdWords-Kampagnen in HubSpot ohne das Ads-Add-on nachverfolgen

Zuletzt aktualisiert am: November 27, 2018

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Basic

Auch wenn Sie das Ads-Add-on nicht verwenden, können Sie Ihre Google AdWords-Kampagnen in HubSpot nachverfolgen.

Hierzu müssen Sie den Namen Ihrer AdWords-Kampagne mit dem Parameter „utm_campaign“ in der URL angeben. Erfahren Sie mehr über das Bearbeiten benutzerdefinierter Parameter in Google AdWords

Sie können auch eine vollständige Tracking-URL als Ziel-URL in Google AdWords angeben. Die Tracking-URL können Sie im Tracking-URL-Ersteller in HubSpot erstellen:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Analytics-Tools.
  • Klicken Sie auf Tracking-URL-Ersteller
  • Klicken Sie oben rechts auf Tracking-URL erstellen
  • Konfigurieren Sie im Fenster Tracking-URL erstellen die folgenden Kriterien für die Tracking-URL:
    • URL = URL Ihrer Seite.
    • Kampagne = Wählen Sie einen vorhandenen Kampagnennamen aus, oder erstellen Sie einen neuen Kampagnennamen für Ihre Anzeige.
    • Quelle = Bezahlte Suche.
  • Klicken Sie anschließend auf Erstellen

Hierdurch werden die Besuche unter Bezahlte Suche gruppiert, und der Kampagnenname wird im Quellenbericht angezeigt.