Reports

Häufig gestellte Fragen zu HubSpot-Quellen

Zuletzt aktualisiert am: April 29, 2016

Top-FAQs:

Welches sind die wichtigsten Arten von Quellen?
Wie entscheidet HubSpot über die Klassifizierung eines Besuchs in die richtige Quelle?
Wie klassifiziert HubSpot Besuche, Kontakte und Kunden im Quellenbericht?
Warum wird ein Kunde nicht in den Quellen für den Monat angezeigt, in dem er konvertiert hat?
Wie oft werden die Quellen aktualisiert?
Wie erstelle ich einen Link für meine Kampagne, so dass dieser in der richtigen Quelle erscheint?
Wie schließe ich meine eigenen Besuche auf meiner Website aus der Zählung von HubSpot aus?


Welches sind die wichtigsten Arten von Quellen?

  • Organische Suche: Unbezahlte Besuche von anerkannten Suchmaschinen aus, z. B. Google, Bing, Yahoo usw.
  • Verweise: Besuche von angeklickten Links auf anderen Websites.
  • Social Media: Besuche von angeklickten Links auf Social Media-Websites, wie Facebook, Twitter, LinkedIn usw.
  • E-Mail-Marketing: Besuche von Tracking-Links in Ihren E-Mails. Diese Links werden automatisch zu den E-Mails hinzugefügt, die Sie von HubSpot senden. Diese können auch manuell mithilfe von Tracking-URLs hinzugefügt werden, wenn Sie ein externes E-Mail-System verwenden.
  • Bezahlte Suche: Besuche von bezahlten Suchmaschinenanzeigen, die entweder sofort automatisch von HubSpot identifiziert oder von Ihren eigenen Tracking-URLs festgelegt werden.
  • Direkter Traffic: Besuche Ihrer Website ohne verweisende Quelle oder Tracking-URL. Diese Besucher geben Ihre URL gewöhnlich direkt in ihre Browser-Adresszeile ein.
  • Andere Kampagnen: Besuche von Kampagnen, die mit spezifischen Tracking-URLs überwacht werden, die sich von denen unterscheiden, die von sozialen Netzwerken, E-Mail oder bezahlter Suche verwendet werden.
  • Offline-Quellen: Diese Kategorie wird nicht auf Besuche angewendet, sondern auf Kontakte und Kunden, die aus Quellen abseits Ihrer Website stammen, zum Beispiel importierte Kontakte. Im Quellenbericht sind Offline-Quellen standardmäßig ausgeblendet.


Wie entscheidet HubSpot über die Klassifizierung eines Besuchs in die richtige Quelle?

  1. Die erste Methode ist die Suche nach einer Tracking-URL. Das ist ein Parameter, den Sie an das Ende Ihres Website-Links anfügen können. Eine Tracking-URL könnte beispielsweise so aussehen: http://www.hubspot.com?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=xyz.
  2. Die zweite Methode ist nach „Verweiser“. Dabei handelt es sich um die Informationen, die übermittelt werden, wenn jemand von einer anderen Website auf einen Link zu Ihrer Website klickt. Der Verweiser ist die Originalseite, die den Link zu Ihrer Website enthält.


Wie klassifiziert HubSpot Besuche, Kontakte und Kunden im Quellenbericht?

  • HubSpot analysiert jeden Besuch auf Ihrer Website und wendet eine Reihe Regeln an, um die Marketingquelle des Besuchs zu bestimmen. Kontakte und Kunden werden im Quellenbericht nach dem Datum der ersten Konversion klassifiziert – basierend auf der Quelle des ersten bekannten Besuchs. Erfahren Sie mehr über die Bucket-Einteilungsregeln von HubSpot für den Quellenbericht.


Warum wird ein Kunde nicht in den Quellen für den Monat angezeigt, in dem er konvertiert hat?

  • Kunden werden im Quellenbericht und auf dem Dashboard für den Monat ausgewiesen, in dem sie in HubSpot erstmals zu Kontakten wurden, nicht in dem Monat ihrer Konversion von Leads zu Kunden.
    • Beispiel: Wenn ein Kontakt im März als Lead hinzugefügt wurde und im Juli durch einen Geschäftsabschluss zum Kunden wurde, erscheint dieser im Quellenbericht und auf dem Dashboard für den März unter der Kategorie „Kunde“.
  • Dies dient der Analyse Ihrer Kunden-Konversionen aus einer Closed-Loop-Marketing-Perspektive, d. h. welche Traffic-Quellen sich in einem bestimmten Zeitraum für die Gewinnung von Kunden als am wirksamsten erwiesen haben. Dies ermöglicht Ihnen einen gezielteren Einsatz Ihres Marketingaufwands.


Wie oft werden die Quellen aktualisiert?

  • Die Quellenberichte werden alle 1-3 Stunden aktualisiert.
  • So zeigen Sie den letzten Aktualisierungszeitpunkt der Daten an: Navigieren Sie zu Berichte > Quellen, und führen Sie einen Bildlauf bis nach unten auf der Seite durch. Dort sehen Sie die Angabe Letzte Datenaktualisierung vor X Stunden.


Wie erstelle ich einen Link für meine Kampagne, so dass dieser in der richtigen Quelle erscheint?

  • Mit dem Tracking-Link-Generator können Sie Tracking-URLs mit bestimmten Parametern generieren, damit Besuche in den richtigen Bucket für die Quelle klassifiziert werden. Erfahren Sie mehr über das Erstellen von Tracking-URLs.


Wie schließe ich meine eigenen Besuche auf meiner Website aus der Zählung von HubSpot aus?

  • Damit Ihre eigenen Besuche auf Ihrer Website bei den Website-Analytics nicht mitgezählt werden, empfehlen wir Ihnen, Traffic von Ihrer IP-Adresse auszuschließen.
    • Um Ihre IP-Adresse zu ermitteln, suchen Sie auf google.com nach Ihrer IP-Adresse. Um eine Reihe an IP-Adressen zu blockieren, erkundigen Sie sich bei Ihrem IT-Team nach der vollständigen Liste der Adressen, die blockiert werden sollen.
    • Navigieren Sie zu Berichte > Berichteinstellungen > IP-Filter.
    • Fügen Sie beliebige IP-Adressen zum Filter hinzu.
  • Erfahren Sie mehr über IP-Filter in HubSpot.