Reports

Was ist der Unterschied zwischen Besuchern, Besuchen und Seitenaufrufen?

Zuletzt aktualisiert am: April 28, 2016

Besucher

Ein Besucher ist jemand, der Ihre Website besucht. Anhand eines Cookies, das durch den auf Ihrer Website installierten HubSpot-Tracking-Code in seinem Browser platziert wird, wird der Besucher nachverfolgt. Ein einzelner Besucher kann Ihre Website mehrmals besuchen.

Besuch

Ein Besuch ist jedes Mal, wenn ein Besucher von einer verweisenden Quelle außerhalb Ihrer Website-Domain auf Ihre Website gelangt. Dies bedeutet, dass sich die Person auf einer anderen Website befand und auf einen Link geklickt hat, durch den sie auf Ihre Website gelangt ist.

  • Szenario 1: Ein Besucher geht auf google.de und führt eine Suche nach „Inbound Marketing Beratung“ durch. Danach klickt er auf ein Suchergebnis und zeigt die Seite www.hubspot.com an. Dies zählt als 1 Besuch.
    • Der Besucher hat 1 Besuch auf www.hubspot.com durch einen Klick auf einen Link von einer externen Domain (google.de) durchgeführt.
  • Szenario 2: Ein Besucher geht auf twitter.com/hubspot und klickt auf einen Link von einem Tweet, der den Besucher zu blog.hubspot.com bringt. Auf der Seite des HubSpot-Blogs klickt der Besucher auf einen Link im Menü, um www.hubspot.com anzuzeigen. Dies gilt als 1 Besuch über HubSpot.
    • Auch wenn der Besucher zwei verschiedene Seiten auf hubspot.com aufgerufen hat, zählen seine beiden Interaktionen nur als ein Besuch. Das liegt daran, dass der Besucher blog.hubspot.com durch einen Klick auf einen Link von einer externen Website (twitter.com) erreicht hat, was als 1 Besuch zählt, während er www.hubspot.com durch einen Klick auf einen Link innerhalb derselben Domain (hubspot.com) erreicht hat, was kein eigener Besuch ist.
  • Szenario 3: Ein Besucher geht auf google.de und führt eine Suche nach „Inbound Marketing Beratung“ durch. Danach klickt er auf ein Suchergebnis und zeigt die Seite www.hubspot.com an. Der Besucher klickt anschließend auf einen Link auf www.hubspot.com, der ihn zu twitter.com/hubspot bringt. Von der Twitter-Seite von HubSpot aus klickt der Besucher auf einen Link in einem Tweet, der ihn zu blog.hubspot.com bringt. Dies gilt als 2 Besuche über HubSpot.
    • Der Besucher hat 1 Besuch auf www.hubspot.com von einer externen Domain aus (google.de) durchgeführt und 1 Besuch auf blog.hubspot.com von einer weiteren externen Domain (twitter.com) aus. Dies ergibt insgesamt 2 Besuche.

Seitenaufruf

Ein Seitenaufruf ist, wenn eine Seite auf Ihrer Website von einem Browser geladen wird. HubSpot zählt bei jedem Laden des HubSpot-Tracking-Codes einen Seitenaufruf.

  • Szenario 1: Dieses Beispiel würde als 1 Seitenaufruf für www.hubspot.com zählen.
  • Szenario 2: Dieses Beispiel würde als 2 Seitenaufrufe zählen: 1 Seitenaufruf für blog.hubspot.com und 1 Seitenaufruf für www.hubspot.com.
  • Szenario 3: Dieses Beispiel würde als 2 Seitenaufrufe zählen: 1 Seitenaufruf für www.hubspot.com und 1 Seitenaufruf für blog.hubspot.com.

Hinweis: HubSpot zählt bei jedem Laden des Tracking-Codes einen Seitenaufruf. Wenn dieselbe Seite mehrere Male von demselben Besucher aktualisiert wird, zählt daher jede Aktualisierung als eigener Seitenaufruf.