Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Reports

Tracking-URL-Sitzungen werden nicht im Quellenbericht angezeigt

Zuletzt aktualisiert am: Januar 4, 2019

Marketing Hub Professional, Enterprise

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub
marketing-basic-pro-enterprise
Professional, Enterprise
Basic

Wenn Tracking-URL-Sitzungen nicht wie erwartet im Quellenbericht angezeigt werden, überprüfen Sie Folgendes:

  • Sitzungen werden nur im Quellenbericht angezeigt, wenn die Tracking-URL im Zeitraum der aktuellen Anzeige mindestens einmal aufgerufen wurde. Klicken Sie oben im Quellenbericht auf die Dropdown-Liste, um den Zeitraum zu ändern.
  • Stellen Sie sicher, dass der HubSpot-Tracking-Code auf der Seite installiert ist, mit der die Tracking-URL verknüpft ist. Durch Tracking-URLs werden keine Aufrufe von Seiten ohne Tracking-Code aufgezeichnet, wie z. B. externe Seiten, PDFs, Bilder und Dokumente.
  • Überprüfen Sie, ob die Tracking-URL mit den richtigen Parametern und der ordnungsgemäß formatierten URL erstellt wurde. 
  • Stellen Sie beim Testen der Tracking-URL sicher, dass Sie Ihre Website nicht von einer gefilterten IP-Adresse aus besuchen. 

Bitte beachten: Wenn von einer Tracking-URL Sitzungen im Quellenbericht angezeigt werden, jedoch nicht unter der erwarteten Segmentierung, informieren Sie sich darüber, wie Sitzungen von HubSpot anhand von Tracking-Parametern kategorisiert werden.

Wenn Sie HubSpot-Tracking-URLs in Google AdWords-Anzeigen verwenden, müssen Sie Folgendes ausführen:

  • Verwenden Sie nicht die verkürzte Tracking-URL, sondern die vollständige und Tracking-URL. Aufgrund aktueller Änderungen in AdWords-Anzeigen müssen Benutzer jetzt aktualisierte URLs verwenden.
  • Fügen Sie Ihre vollständige HubSpot-Tracking-URL in das Feld Endgültiges Ziel in AdWords-Anzeigen ein, nicht in das Feld Ziel.
  • Das Feld Endgültiges Ziel muss die gleiche Domain wie die Landing-Page-URL enthalten. Beispiel: Wenn die Landing-Page für Ihre Anzeige http://offers.yoursite.com/demo lautet, muss Ihr Feld Endgültiges Ziel die Domain yoursite.com enthalten.