Reports

Warum werden so viele URLs für dieselbe Seite in Google Analytics für Besuche über HubSpot-E-Mails angezeigt?

Zuletzt aktualisiert am: Februar 1, 2018

Anforderungen

Marketing: Basic, Pro, Enterprise
Sales: N/A

Jeder Link in einer E-Mail, die über HubSpot gesendet wird, enthält Tracking-Parameter, damit Aufrufe von Links, auf die in E-Mails geklickt wird, den jeweiligen Kontakten zugeordnet werden. Die Parameter _hsenc und _hsmi gelten speziell für HubSpot und werden nicht von Google Analytics erkannt. In Ihrem Google Analytics-Bericht wird aufgrund dieser nicht erkannten Tracking-Parameter jede URL, auf die in einer E-Mail geklickt wird, eventuell als spezifische, separate Seite angezeigt.

Besuche von Landing-Pages in GA
Besuche von Landing-Pages in GA


Traffic in Google Analytics filtern

Folgen Sie diesen Schritten, um diese Abfragezeichenfolgen außerhalb Ihres Berichts zu filtern und alle Besuche von Landing-Pages mit derartigen Tracking-Parametern zusammenzufassen:

Klicken Sie in Google Analytics auf „Admin“ (Verwaltung) > „View“ (Datenansicht) > „View Settings“ (Einstellungen der Datenansicht).

Verwaltungseinstellungen in GA
Verwaltungseinstellungen in GA

Fügen Sie unter „View Settings“ (Einstellungen der Datenansicht) die folgenden Parameter im Abschnitt „Exclude URL Query Parameters“ (URL-Suchparameter ausschließen) hinzu: „_hsenc,_hsmi“.

Abfragezeichenfolgen in GA ausschließen

Hinweis: HubSpot fügt auch zusätzliche Parameter zu Links hinzu, auf die über HubSpot-CTAs geklickt wird. Um diese Parameter auszuschließen, fügen Sie auch Folgendes hinzu: „__hssc,__hstc,hsCtaTracking“.

„Speichern“ Sie Ihre Änderungen.

Daraufhin gruppiert Google Analytics alle Besuche von Seiten über HubSpot-E-Mails unter einer einzigen Seiten-URL. Bestehende Daten werden nicht rückwirkend gefiltert.