Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Salesforce

Salesforce-Feld kann in Listen, CRM-Filtern oder Workflows nicht ausgewählt werden

Zuletzt aktualisiert am: April 9, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Sales Hub  Professional, Enterprise
Service Hub  Professional, Enterprise

Felder in Lead-, Kontakt-, Account- und Opportunity-Objekten in Salesforce können verwendet werden, um Objekte in HubSpot zu segmentieren. Wenn kein Salesforce-Feld für die Segmentierung in Listen, CRM-Filtern oder Workflows angezeigt wird, kann dies folgende Gründe haben:

  • Benutzerdefinierte Salesforce-Felder müssen manuell in HubSpot zugeordnet werden: Benutzerdefinierte Lead-, Kontakt-, Account- und Opportunity-Felder können mit HubSpot synchronisiert werden. Sie werden jedoch nicht automatisch HubSpot-Eigenschaften zugeordnet. Erfahren Sie, wie Sie HubSpot-Eigenschaften Salesforce-Feldern zuordnen.
  • Salesforce-Konten werden mit den HubSpot-Unternehmenseigenschaften synchronisiert: Salesforce-Konten werden mit HubSpot-Unternehmenseigenschaften synchronisiert, jedoch nicht mit HubSpot-Kontakt- oder -Deal-Eigenschaften. Stellen Sie sicher, dass im Filter der richtige Objekttyp ausgewählt ist.
  • Salesforce-Opportunity-Felder werden mit HubSpot-Deal-Eigenschaften synchronisiert: Salesforce-Opportunity-Felder werden mit HubSpot-Deal-Eigenschaften synchronisiert, jedoch nicht mit HubSpot-Kontakt- oder -Unternehmenseigenschaften. Stellen Sie sicher, dass im Filter der richtige Objekttyp ausgewählt ist.
  • Benutzerdefinierte Salesforce-Objekt-Felder können nicht HubSpot zugeordnet werden: Nur Felder in Salesforce-Lead-, Kontakt-, Account- und Opportunity-Objekten können in HubSpot zugeordnet werden. Wenn im Salesforce-Lead- oder -Kontakt-Objekt jedoch Formularfelder erstellt werden, die sich auf das benutzerdefinierte Objekt beziehen, können die Felder zugeordnet werden und die benutzerdefinierten Objektinformationen werden mit HubSpot synchronisiert.

Bitte beachten: Die Salesforce-Kampagnenmitgliedschaft wird mithilfe der HubSpot-Kontakteigenschaft „Salesforce-Kampagnen-ID“ nachverfolgt. Kontakte können nach dieser Eigenschaft segmentiert werden, jedoch nicht von anderen Salesforce-Kampagnenfeldern (z. B. Kampagnenstatus).