Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Social

Social Media | Häufig gestellte Fragen

Zuletzt aktualisiert am: Januar 4, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Basic

Hier finden Sie Antworten und allgemeine Informationen über das Social-Media-Tool in der HubSpot-Software.

Kann ich Social Media-Konten in meinen Social-Media-Beiträgen taggen oder erwähnen?

Wenn Sie einen Facebook-, Instagram-, LinkedIn- oder Twitter-Beitrag erstellen, können Sie das @-Symbol verwenden, um andere Konten zu erwähnen oder zu taggen. Instagram-Erwähnungen werden nicht automatisch vervollständigt, aber Instagram erkennt die Erwähnung, wenn der Beitrag live ist.

Sie können Facebook-Seiten oder LinkedIn-Unternehmensseiten nur entsprechend ihren API-Beschränkungen mithilfe eines vorangestellten @ erwähnen oder taggen. Einzelne Facebook- oder LinkedIn-Benutzer können beim Erstellen eines Social-Media-Beitrags für Facebook oder LikedIn in HubSpot nicht erwähnt werden.

Kann ich Facebook-Aktivitäten im Social-Media-Tool überwachen?

Nein, es ist nicht möglich, Facebook-Aktivitäten im Social-Media-Tool zu überwachen. Die meisten Inhalte auf Facebook können nur angesehen werden, wenn sich eine „reale“ Person bei ihrer Website anmeldet, daher ist es HubSpot nicht möglich, Facebook-Aktivitäten in Ihrem Namen zu überwachen.

Warum erkennt das Social-Media-Publishing-Tool meine URL nicht?

Das Social-Media-Tool nutzt dasselbe System wie Twitter, um Links zu erkennen. In bestimmten Situationen werden Links beschädigt, wenn das Tool eine der folgenden Sonderzeichen erkennt:

  • Die meisten nicht-lateinischen Zeichen (Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Arabisch usw.).
    • Der Link „http://koreansite.com/page/안녕“ wird zum Beispiel als „http://koreansite.com/page/“ erkannt.
  • Besondere Satzzeichen (spezielle Apostrophe ’, lange Bindestriche – usw.).
    • Der Link „http://myblog.com/page/mycompany’s-landing-page“ wird zum Beispiel als „http://myblog.com/page/mycompany“ erkannt.
  • Satzzeichen am Ende einer URL wird nicht als Bestandteil der URL erkannt.
    • Der Link „http://site.com/urlwithperiod.“ wird zum Beispiel als „http://site.com/urlwithperiod“ erkannt.

Diese Probleme treten nicht auf, wenn Sie Blogartikel automatisch über HubSpot veröffentlichen. Sie treten nur auf, wenn die Veröffentlichung direkt über das Social-Media-Publishing-Tool in HubSpot erfolgt.

Um diese Probleme zu vermeiden, wenn die URL von Ihrer eigenen Website stammt, versuchen Sie, eine URL ohne diese Sonderzeichen zu verwenden. Wenn dies nicht Ihre eigene URL ist, kopieren Sie die URL aus der URL-Zeile Ihres Browsers und fügen Sie sie in den Composer ein. Dort wird die URL korrekt formatiert und kann der vollständige Link erkannt werden.

Warum wurden die Social-Media-Sharing- auf „Gefällt mir“-Zähler in meinen Inhalten zurückgesetzt?

Wenn Sie die URL Ihrer Inhalte ändern, gehen die zugehörigen Social-Media-Sharing-Zähler verloren. Social-Media-Netzwerke messen die Gesamtanzahl der Interaktionen von Benutzern mit einem Inhalt basierend auf der URL. Eine Änderung der URL führt daher dazu, dass diese Netzwerke die Inhalte als einmalig registrieren und ihnen einen neuen Sharing-Zähler zuzuweisen (beginnend mit 0).

Was ist der Unterschied zwischen Social-Media-Sharing- und Follow Me-Modulen?

Das Social-Media-Sharing-Modul dient dazu, dass Ihre Zielgruppe Ihre Website-Inhalte in ihren Netzwerken teilen können. Das Follow Me-Modul dient dazu, Ihren Website-Besuchern den Zugriff auf Ihre Social-Media-Seiten zu ermöglichen. Follow-Me-Module können dazu beitragen, Ihre Reichweite in sozialen Medien zu erhöhen, während Social-Media-Sharing-Module helfen, den Traffic auf Ihrer Website zu erhöhen.