Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Workflows

Wie funktionieren Unterdrückungslisten in Workflows?

Zuletzt aktualisiert am: November 29, 2018

Eine Workflow-Unterdrückungsliste ist eine Liste mit Kontakten, die Sie nicht in Ihren Workflow einschließen möchten. Workflow-Unterdrückungslisten finden Sie in den Workflow-Einstellungen.

  • Navigieren Sie zu Kontakte > Workflows.
  • Klicken Sie auf einen Workflow.
  • Wählen Sie Einstellungen.
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
  • Das Hinzufügen von Listen zu dieser Einstellung hat eine der folgenden drei Auswirkungen.
    • Wenn das Listenmitglied derzeit nicht für den Workflow registriert ist, wird seine Registrierung verhindert.
    • Wenn das Mitglied bereits für den Workflow registriert und Mitglied der neu hinzugefügten Unterdrückungsliste ist, wird seine Registrierung aufgehoben, wenn der nächste Schritt zur Ausführung bereit ist.
    • Wenn das Mitglied im Workflow aktiviert ist, aber noch kein Mitglied der Unterdrückungsliste ist, wird seine Registrierung sofort mit der Aufnahme des Kontakts in die Unterdrückungsliste aufgehoben.