Become a HubSpot power user — join us for HubSpot Training Day 2017.

Gewusst wie: So verwenden Sie Kontaktprofile für Lead- und Kundeninformationen

Zuletzt aktualisiert am: May 16, 2016

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise

Das Kontaktprofil in HubSpot ist eine nützliche Funktion, die Ihnen Einblicke darüber gewährt, welche Seiten sich Leads auf Ihrer Website angesehen haben, welche Formulare sie ausgefüllt haben und vieles mehr. Sie können sehen, was Ihre Leads interessiert, ohne dass diese es konkret in einem Formular angeben müssen. So verwendet das HubSpot Marketing-Team beispielsweise das Contacts (Kontakte)-Werkzeug, um mehr über seine Kontakte zu erfahren und anschließend seine Marketing-Personas und Strategien dementsprechend optimieren zu können. Falls Sie noch einmal nachlesen möchten, wie man Personas erstellt, lesen Sie den vorhergehenden Abschnitt in diesem Handbuch.

Das Kontaktprofil in HubSpot eignet sich jedoch nicht nur, um mehr über Ihre Leads zu erfahren, sondern auch, um herauszufinden, wer Ihre besten Kunden sind. Über das Profil können Sie sehen, welche Inhalte Ihre Kunden auf Ihrer Website gelesen und welche E-Mails sie geöffnet haben. Aus diesen Interaktionen können Sie ableiten, was Ihre Kunden wirklich interessiert. So verwendet das HubSpot Marketing-Team beispielsweise das Contacts (Kontakte)-Werkzeug, um zu sehen, welche E-Mails ein Kunde öffnet und liest. Das hilft ihm dabei, mehr über die Interessen und Bedürfnisse des Kunden zu erfahren und so sein Interesse aufrecht zu erhalten.

Achten Sie bei der Analyse Ihrer Kontakte vor allem auf Ihre besten Kunden. Ihre besten Kunden interagieren regelmäßig mit Ihrer Website, sie erscheinen oft in Ihren Social-Media-Streams (d. h. sie sprechen online über Ihr Unternehmen) und sie passen gut zu Ihren Persona-Profilen. Im Idealfall sollten Sie Ihre Kontakte einmal wöchentlich analysieren, aber einmal im Monat sollten Sie sie sich mindestens ansehen, um Ihre Kontaktinformationen optimal nutzen zu können.

 

Navigieren Sie zu All Contacts (Alle Kontakte)

Navigieren Sie im HubSpot-Dashboard zu Contacts > All Contacts (Kontakte > Alle Kontakte). 

HubSpot Help article screenshot

Kontakteintrag auswählen

Wählen Sie aus, welchen Eintrag Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf den entsprechenden Namen. So gelangen Sie zum individuellen Kontakteintrag.

HubSpot Help article screenshot

Prüfen Sie in Overview (Übersicht), wie der Kontakt mit Ihrem Unternehmen interagiert hat

Der Kontakteintrag gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Informationen zu Ihrem Kontakt, wie z. B. Name, E-Mail-Adresse und seine letzte Aktivität. Die Chronik beginnt mit dem Datum, an dem der Kontakt zum ersten Mal mit Ihrem Unternehmen in Berührung kam, und endet mit seiner letzten Interaktion. Links können Sie sehen, in welchen Listen und Workflows sich der Kontakt befindet und mit welchem Unternehmen er assoziiert ist.

Bei Bestandskunden sollten Sie insbesondere darauf achten, wie Ihre besten Kunden mit Ihrem Unternehmen interagieren. Nutzen Sie die sozialen Medien? Lässt sich ein bestimmtes E-Mail-Klickmuster erkennen? Besuchen Sie spezifische Seiten auf Ihrer Website?

HubSpot Help article screenshot

Durch Filtern der Informationen in den Chronik-Einstellungen können Sie ganz einfach anpassen, was Sie in der Chronik angezeigt werden soll. Klicken Sie dazu auf Filter timeline... (Chronik filtern ...) und markieren Sie die Interaktionen, die Sie in der Chronik sehen möchten.

Diese Filteroptionen sind sehr nützlich für die verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens. Ihr Marketing-Team möchte über die Bedürfnisse eines Kontakts Bescheid wissen und könnte daher nach Website-Besuchen und Formular-Einsendungen filtern. Ihre Kundenbetreuer möchten vielleicht nach Website-Besuchen und E-Mails filtern, um zu sehen, an welchen Inhalten Kunden besonders interessiert sind. Für Ihre Support-Mitarbeiter sind bestimmte Ereignisse und Formular-Einsendungen am interessantesten, um zu sehen, inwiefern Kunden mit Ihrem Unternehmen agieren und wie sie ihnen am besten helfen können.

HubSpot Help article screenshot

Es gibt verschiedene Arten von Interaktionen:

  • Lifecycle changes (Lifecycle-Änderungen): Änderungsverlauf der Lifecycle-Phase des Kontakts.
  • Salesforce syncs (Salesforce-Synchronisation): Änderungsverlauf von Eigenschaften basierend auf Salesforce-Updates und -Synchronisationen. (Nur für Kunden mit Salesforce-Integration)
  • Website visits (Website-Besuche): Verlauf der Seiten, die der Kunde besucht hat. Klicken Sie auf den Seitentitel, um die entsprechende Seite zu öffnen.  Vergessen Sie nicht, dass die Chronik lediglich eine übersichtliche Momentaufnahme der Website-Aktivitäten eines Besuchers darstellt.  Einzelne Aktivitäten werden gruppiert, sodass in der Chronik möglicherweise nicht jeder Website-Besuch gesondert angezeigt wird.
  • Emails (E-Mails): Verlauf der E-Mails, die Sie an den Kontakt gesendet haben. Zeigt an, inwiefern der Kontakt mit Ihren E-Mails interagiert hat. Der Status kann zugestellt, geöffnet oder angeklickt sein.
  • List memberships (Listen-Mitgliedschaften): Verlauf der statischen und Smart Lists in Ihrem Account, zu denen der Kontakt gehört.
  • Form submissions (Formular-Einsendungen): Übersicht der Formulare, die der Kontakt eingesendet hat. Sie können die eingesendeten Informationen auf der Chronik anzeigen lassen, um zu sehen, wie der Kontakt die Formularfragen beantwortet hat.
  • Automation events (Automatisierte Ereignisse): Verlauf der Workflows, in denen der Kontakt aktiv war (nur für Pro- und Enterprise-Kunden verfügbar).
  • Twitter events (Twitter-Ereignisse): Verlauf der Twitter-Aktivitäten eines Kontakts.
  • Events (Ereignisse): Verlauf der Aktivitäten, die ein Kontakt durchgeführt hat (nur für Enterprise-Kunden verfügbar).
  • Webinar Events: (Webinar-Ereignisse): Verlauf von GoToWebinar-Aktivitäten, die ein Kontakt durchgeführt hat, wie z. B. die Anmeldung für ein Webinar (nur für Kunden mit GoToWebinar-Integration verfügbar).
  • Survey Events: (Umfrage-Ereignisse): Verlauf von SurveyMonkey-Aktivitäten, die ein Kontakt durchgeführt hat, wie z. B. die Teilnahme an einer Umfrage (nur für Kunden mit SurveyMonkey-Integration verfügbar).

Aktionen für einen Kontakt ausführen

Am oberen Rand Ihres Eintrags stehen Ihnen außerdem mehrere Aktionen zur Verfügung, die nahtlos mit dem HubSpot CRM synchronisiert sind. Auf diese Weise können Ihre Vertriebs- und Marketing-Teams nicht nur beide mit demselben Kontakteintrag arbeiten, sondern können auch weiterhin dieselben bewährten Funktionalitäten verwenden wie bisher.

  • New note (Neue Notiz): Dieses Feld ist dafür gedacht, eine schnelle Notiz hinzuzufügen, z. B. über ein Telefongespräch, das Sie vor Kurzem mit einem Kontakt hatten und das in Zukunft relevant sein könnte.
  • Email (E-Mail): Sie können dem Kontakt direkt über den Kontakteintrag E-Mails senden. Das kann praktisch sein, wenn Sie sich z. B. den Eintrag ansehen und Ihnen einfällt, dass Sie diesem Kontakt eine Follow-up-E-Mail senden wollten.
  • Call (Anruf): Mittels eines von Sidekick for Business bereitgestellten Werkzeugs können Sie den Kontakt direkt vom Kontakteintrag aus anrufen. Um zu erfahren, wie Sie diesen Service einrichten und nutzen können, lesen Sie diesen Artikel.
  • Log activity (Aktivität protokollieren): Mit dieser Aktion können Sie einen Anruf, ein Meeting oder eine E-Mail protokollieren. Sie können das Datum und die Uhrzeit ändern, um die gewünschte Protokollzeit dieser Aktivität im Kontakteintrag anzuzeigen. 
  • Create task (Aufgabe erstellen): Sie können eine mit dem Eintrag verbundene Aufgabe erstellen und zuweisen, wie z. B. ein Follow-up mit dem Kontakt durch einen Vertriebsmitarbeiter.
  • Schedule: (Terminplan): Mit dieser Aktion können Sie ein Kalender-Event erstellen. Dadurch fügen Sie den Kontakt gleichzeitig als Gast hinzu und falls Sie beide in Zukunft erneut miteinander sprechen möchten, können Sie ihm direkt vom Kontakteintrag aus eine Einladung schicken. 
HubSpot Help article screenshot

Fügen Sie der Karte About (Über) eine Kontakteigenschaft hinzu

Sie können der Karte About (Über) eines Kontakteintrags beliebige Kontakteigenschaften hinzufügen, damit diese in der Übersicht angezeigt werden (ohne dass Sie alle Eigenschaften einzeln durchgehen müssen). Klicken Sie dazu auf das Zahnrad innerhalb der Karte About (Über) und wählen Sie Manage properties (Eigenschaften verwalten) aus.

HubSpot Help article screenshot

Im angezeigten Pop-up können Sie rechts in der Karte About (Über) die aktuellen Eigenschaften einsehen. Klicken Sie links auf eine der Eigenschaftskategorien, um der Karte About (Über) eine spezifische Eigenschaft hinzuzufügen. Alternativ können Sie dazu auch die Suchleiste verwenden. Wenn Sie die gewünschte Eigenschaft gefunden haben, klicken Sie sie an und fügen Sie sie den aktuellen Eigenschaften hinzu. Klicken Sie dann auf Save changes (Änderungen speichern). So fügen Sie der Karte About (Über) Ihres Kontakteintrags erfolgreich neue Eigenschaften hinzu. (Klicken Sie auf das X neben bereits vorhandenen Eigenschaften, um diese von der Karte About (Über) zu entfernen.)

HubSpot Help article screenshot

Die Quelle des Kontakts anzeigen

Navigieren Sie ans Ende der Chronik Ihres Kontakts, um dessen ursprüngliche Quelle einzusehen. Sie können sehen, dass dieser Kontakt das erste Mal über direkten Traffic auf die Website gelangt ist und vor etwa einem Jahr erstellt wurde.

HubSpot Help article screenshot

Eine Kontakteigenschaft aktualisieren

Sie können die Eigenschaften in Ihrem Kontakteintrag direkt in der Karte About (Über) links neben den bereits angezeigten Eigenschaften bearbeiten. Klicken Sie dazu in das Feld, nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie dann auf Save (Speichern).

HubSpot Help article screenshot

Alle Eigenschaften anzeigen, bearbeiten und speichern

Falls Sie eine Eigenschaft aktualisieren möchten, die in der Karte About (Über) nicht angezeigt wird, navigieren Sie auf der Karte About (Über) zum Zahnrad und wählen Sie View all properties (Alle Eigenschaften anzeigen) aus. Suchen Sie von hier aus die gewünschte Eigenschaft, klicken Sie in das Feld, um die erforderlichen Änderungen vorzunehmen, und dann auf Save (Speichern), wenn Sie fertig sind.

HubSpot Help article screenshot

Den Kontakt in einen Workflow aufnehmen

In der Karte Workflow Memberships (Workflow-Mitgliedschaften) können Sie sehen, in welchen Workflows sich Ihr Kontakt momentan befindet und ihn in neue Workflows aufnehmen. Klicken Sie zunächst auf View All (Alle anzeigen), um alle Workflows anzuzeigen, in denen sich Ihr Kontakt momentan befindet.

HubSpot Help article screenshot
Um Ihren Kontakt innerhalb der Karte Workflow Memberships (Workflow-Mitgliedschaften) in einen neuen Workflow aufzunehmen, wählen Sie aus der Drop-down-Auswahl einen Workflow aus und klicken dann auf Enroll (Aufnehmen).
HubSpot Help article screenshot

Kontakt zu einer Liste hinzufügen

HubSpot Help article screenshot

Für List Memberships (Listen-Mitgliedschaften) verfahren Sie auf die gleiche Weise wie für Workflow Memberships (Workflow-Mitgliedschaften). Klicken Sie auf View All (Alle anzeigen), um alle Listen einzusehen, in denen Ihr Kontakt aktuell eingetragen ist. Um Ihren Kontakt einer Liste hinzuzufügen, klicken Sie auf die Drop-down-Auswahl, um die gewünschte statische Liste auszuwählen, und dann auf Add to List (Zur Liste hinzufügen).

Weitere Aktionen für Kontakte durchführen

Am oberen Rand Ihres Kontakteintrags sehen Sie weitere Aktionen, die Sie für Ihren Kontakt durchführen können. Klicken Sie in der Karte Name (Name) des Kontakts auf das Zahnrad, um folgende Optionen zu sehen:

  • Delete: (Löschen): Gelegentlich landet ein Kontakt in der Datenbank, der dort nicht hingehört oder als Lead nicht länger relevant ist. Hier können Sie seinen Kontakteintrag löschen.
  • Merge (Zusammenführen): Mit dieser Aktion können Sie einen konkreten Kontakteintrag mit einem anderen zusammenführen. Dies kann nützlich sein, falls ein Kontakt zweimal in Ihrer Datenbank erscheint, aber zur Kontaktaufnahme eine E-Mail-Adresse der anderen vorzieht.
  • Send opt-in email (Opt-in-E-Mail verschicken): Mit dieser Option können Sie Opt-in-E-Mails versenden, falls Sie die Doppel-Opt-in-Funktion eingerichtet haben. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema. 
  • Opt out of email (Vom E-Mail-Verteiler abmelden): Falls ein Kunde nicht länger E-Mails erhalten möchte oder Sie ihn aus anderen Gründen aus der Liste entfernen möchten, können Sie das hier entsprechend einstellen.
  • Close as customer (Abschluss (als Kunde gewonnen)): Falls Sie die Lifecycle-Phase Ihres Kontakts zu Kunde ändern möchten, können Sie dies hier tun.
HubSpot Help article screenshot

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: