Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Inbox

Weiterleitungsregeln für Konversationen verwalten

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 31, 2019

Legen Sie spezifische Weiterleitungsregeln für eingehende Nachrichten in Ihrem Postfach für Konversationen fest.

Weiterleitungsregeln bearbeiten

Sie können festlegen, dass die Weiterleitungsregeln eingehende Konversationen automatisch zuweisen oder Sie ohne Zuweisung zur Sichtung im Postfach lassen.

Bitte beachten: Eingehende Nachrichten können nur an Benutzer mit kostenpflichtiger Lizenz weitergeleitet werden. Wenn der Benutzer keinen Zugang zu einer kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub -Lizenz hat, können Sie ihn nicht in Ihre Weiterleitungsregeln miteinbeziehen.

E-Mail

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Conversations > Posteingang.
  • Klicken Sie unten links auf „Einstellungen“ und wählen Sie dann „E-Mail“ aus. 
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über Ihren Posteingang und klicken Sie auf Bearbeiten.
  • Wählen Sie in der Seitenleiste links die Option „Automatisierung“ aus. 
  • Klicken Sie auf den Schalter „Automatisch Konversationen zuweisen“, um ihn zu aktivieren.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Eingehende Konversationen automatisch zuweisen an“ und wählen Sie eine Weiterleitungsoption aus:
    • Bestimmte Benutzer und Teams: Leiten Sie eingehende Konversationen an die ausgewählten Benutzer oder Teams weiter. Wählen Sie die Namen der Benutzer bzw. Teams aus dem Dropdown-Menü Bestimmte Benutzer und Teams aus.
    • Zuständiger Mitarbeiter: Leiten Sie eingehende Konversationen an den für einen Kontakt zuständigen Mitarbeiter weiter. Der Kontakt muss über einen seinem Datensatz zugewiesenen zuständigen Mitarbeiter verfügen und mit einem Cookie nachverfolgt werden. Wenn der zuständige Mitarbeiter offline ist, wird die Nachricht an den zuständige Mitarbeiter des Besuchers gesendet.
    • Nicht zugewiesen: Eingehende Konversationen werden nicht automatisch zugewiesen. Benutzer können Konversationen manuell über den Posteingang sichten.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.

Bitte beachten: Wenn Sie die Weiterleitungsoption „Bestimmte Benutzer und Teams“ auswählen, werden E-Mail-Konversationen nach dem Zufallsprinzip Agents zugewiesen, die im Dropdown-Menü „Bestimmte Benutzer und Teams“ festgelegt sind.

Live-Chat

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Conversations > Chatflows.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über einen Chatflow und klicken Sie auf Bearbeiten.
  • Klicken Sie auf der linken Seite auf die Registerkarte Erstellen.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Eingehende Konversation automatisch senden an und wählen Sie eine Weiterleitungsoption aus:
    • Bestimmte Benutzer und Teams: Leiten Sie eingehende Konversationen an die ausgewählten Benutzer oder Teams weiter. Wählen Sie die Namen der Benutzer bzw. Teams aus dem Dropdown-Menü Bestimmte Benutzer und Teams aus. Wenn mehr als ein Benutzer ausgewählt wird, werden neue Konversationen an den am wenigsten ausgelasteten verfügbaren Benutzer weitergeleitet. 
    • Zuständiger Mitarbeiter: Leiten Sie eingehende Konversationen an den für einen Kontakt zuständigen Mitarbeiter weiter. Der Kontakt muss über einen seinem Datensatz zugewiesenen zuständigen Mitarbeiter verfügen und mit einem Cookie nachverfolgt werden. Wenn der zuständige Mitarbeiter offline ist, wird die Nachricht an den zuständige Mitarbeiter des Besuchers gesendet. Um Nachrichten von Kontakten ohne zuständigen Mitarbeiter einem Standardd-Benutzer zuzuweisen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Fallback für neuen Besucher und wählen Sie einen Benutzer aus.
    • Nicht zugewiesen: Eingehende Konversationen werden nicht automatisch zugewiesen. Benutzer können Konversationen manuell über den Posteingang sichten.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.

Bitte beachten: Der am wenigsten ausgelastete verfügbare Benutzer ist der Benutzer mit den wenigsten zugewiesenen Chats. Wenn zwei oder mehr Benutzer als am wenigsten ausgelastet in Frage kommen, wird der Chat einem Benutzer zugewiesen, der das Postfach in den letzten beiden Minuten verwendet hat. Wenn weiterhin beide Benutzer gleich in Frage kommen, wird der Chat dem Benutzer zugewiesen, der vor kürzerer Zeit einem Chat zugewiesen war.

Sichten nicht zugewiesener Konversationen

Wenn Sie sich dagegen entscheiden, automatische Weiterleitungsregeln einzurichten, können Benutzer sich E-Mail- und Chat-Konversationen selbst manuell zuweisen, und zwar über die Ansicht Nicht zugewiesen im Postfach.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Conversations > Posteingang.
  • Wählen Sie im Menü der linken Seitenleiste die Ansicht Nicht zugewiesen aus und klicken Sie dann auf eine nicht zugewiesene Konversation, um diese zu öffnen.
  • Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Menü Beauftragter und wählen Sie Ihren Namen aus. Alternativ können Sie Ihre Antwort im Editor eingeben und dann auf Senden klicken, um sich die Konversation automatisch selbst zuzuweisen.
  • Wenn Sie eine Konversation einem anderen Benutzer neu zuweisen möchten, öffnen Sie eine Konversation, die Ihnen zugewiesen ist. Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Menü Beauftragter und wählen Sie einen anderen Benutzer aus. conversations-inbox-reassign-a-conversation

Chat-Konversation neu zuweisen

Wenn Sie eine Konversation einem anderen Benutzer neu zuweisen möchten, öffnen Sie eine Konversation, die Ihnen zugewiesen ist. Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Menü Beauftragter und wählen Sie einen anderen Benutzer aus. conversations-inbox-reassign-a-conversation

Es ist auch möglich, Chat-Konversationen automatisch neu zuzuweisen, die in Ihrer Abwesenheit erneut geöffnet werden: 

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Conversations > Posteingang.
  • Klicken Sie links oben auf Ihren Avatar.
  • Aktivieren Sie den Schalter Offline-Modus und dann den Schalter Antworten neu zuweisen .

Offline-Modus