Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Domains & URLs

System-Subdomains in Ihrem Domain-Manager anzeigen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 31, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Basic

Jeder HubSpot Marketing-Account umfasst standardmäßig zwei Subdomains: [Ihre Hub-ID].hs-sites.com und [Ihre Domain].hs-sites.com. Diese finden Sie in Ihrem Domain-Manager. Sie können auswählen, ob diese Systemdomains in Ihrem Domain-Manager angezeigt werden sollen. 

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen. 
  • Wählen Sie im Menü der Seitenleiste links Domains & URLs aus. 
  • Scrollen Sie bis zum Ende der Registerkarte Domains, und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen. Schalten Sie die Schaltfläche zur Anzeige Ihrer Systemdomains im Domain-Manager ein. domain-manager-advanced-options
  • Wenn diese Option aktiviert ist, werden neben Ihren anderen verknüpften Domains Ihre Systemdomains aufgeführt. 

hs-sites-new-domain-manager-1

In Bezug auf diese Subdomains sollten Sie folgende Aspekte beachten:

  • Die Subdomains gelten nur für Ihren spezifischen HubSpot-Account.
  • Sie können nicht aus Ihrem Account entfernt werden.
  • Suchmaschinen können diese Subdomains zwar finden, dennoch verbessern Sie durch das Hosten von Content auf diesen Domains Ihre SEO nicht. Das liegt daran, dass es sich hierbei um HubSpot-Subdomains handelt. Es empfiehlt sich, dass Sie stattdessen Ihre eigene Subdomain verknüpfen und Ihre Inhalte auf derselben hosten. Weitere Informationen zur Verknüpfung einer Subdomain finden Sie hier
  • Manche Benutzer verwenden diese Subdomains, um dort vorübergehend Inhalte zu hosten, bis sie sie auf ihre eigenen Subdomains verschieben. Beachten Sie jedoch, dass es nicht nötig ist, jemals Inhalte auf den Subdomains zu hosten. Falls Sie Inhalte temporär hosten möchten, um das Design zu bearbeiten, bietet die Option des Content-Stagings eine gute Alternative.
  • Diese Subdomains dienen als Sicherheitsnetz für den Fall, dass die Verbindung zwischen Ihrer eigenen Subdomain bzw. Ihren Subdomains und HubSpot getrennt werden sollte. Dazu kann es kommen, wenn Sie z. B. zu einem anderen Domain-Host wechseln und eine Domain daher vorübergehend nicht verfügbar ist oder wenn Sie es versäumen, den Zugang zu Ihrer Domain bei Ihrem Hosting-Anbieter zu verlängern. In diesen Fällen sorgen die Subdomains dafür, dass Ihr Content online bleibt, bis Ihre eigene(n) Subdomain(s) diese Aufgabe wieder übernehmen kann/können.