Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Website Pages

Personalisieren Sie Ihre HubSpot-Inhalte

Zuletzt aktualisiert am: November 21, 2019

Die Personalisierung von Inhalten für Ihre Kontakte kann die Interaktion mit Ihrer Website und Ihren E-Mail-Kampagnen verbessern. Sie können Ihre E-Mails, Webseiten und Landing Pages mit jeder Kontakteigenschaft oder benutzerdefinierten Eigenschaft personalisieren.

Damit Personalisierungs-Token einen Wert für einen Kontakt anzeigen, muss der Kontakt einen Kontaktdatensatz in Ihrem HubSpot-Account und einen bekannten Wert für die als Token verwendete Eigenschaft haben.

Personalisierung Ihrer Inhalte hinzufügen

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Ihren E-Mails, Landing-Pages oder Website-Seiten.   
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen des Inhalts, den Sie bearbeiten, und klicken Sie auf „Bearbeiten“. Sie können auch auf „E-Mail/Landing-Page/Website-Seite erstellen“ klicken.
  • Klicken Sie im Editor auf ein Rich-Text-Modul, um ein Personalisierungs-Token einzufügen.
  • Platzieren Sie Ihren Cursor an der Stelle, an der Sie ein Personalisierungs-Token einfügen möchten, und klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Einfügen“ und wählen Sie „Personalisierungs-Token“ aus.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Typ“ und wählen Sie einen Personalisierungs-Token-Typ aus:
    • Kontakte: Diese Token verwenden die Werte für alle Kontakteigenschaften, die mit Ihren Kontakten in Ihrer HubSpot-Datenbank verknüpft sind. Dazu gehören Token für den zuständigen Mitarbeiter, Vornamen, Nachnamen und die E-Mail-Adresse.
    • Unternehmen: Diese Token verwenden die Werte für die Unternehmenseigenschaften , die mit Ihren Kontakten in Ihrer HubSpot-Datenbank verknüpft sind. Dazu gehören Token für den zuständigen Mitarbeiter, Gesamtumsatz, Branche und Name. 
    • Bürostandort: Diese Token stammen aus den Informationen der E-Mail-Fußzeile in Ihren Einstellungen. Dazu gehörenToken für Stadt, Bundesland und Postleitzahl.
    • Abo-Typ: dieses Token verwendet den Namen des Abonnementtyps der E-Mail.

Bitte beachten: Deal-, Ticket- und Angebots-Personalisierungs-Token sind nur in einer Marketing-E-Mail verfügbar, nachdem sie für die Automatisierung gespeichert wurde. Diese Token sind nur gültig, wenn die automatisierte E-Mail im entsprechenden Workflow verwendet wird (z. B. Deal-Personalisierungs-Token in einer automatisierten e-Mail, die in einem Deal-basierten Workflow verwendet wird).

  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Eigenschaft“ und wählen Sie eine Eigenschaft aus, die als Ihr Token verwendet werden soll.
    • Wenn Sie Zuständiger Mitarbeiter für den Kontakt oder Zuständiger Mitarbeiter für das Unternehmen auswählen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü„Benutzereigenschaft“, um eine Eigenschaft aus dem Benutzerprofil des Mitarbeiters auszuwählen, die Sie als Token verwenden möchten. 
  • Standardwert für den Token festlegen. Der Standardwert wird verwendet, wenn der Kontakt keinen Wert für diese spezifische Eigenschaft hat. Sie können auch globale Standardwerte für die Token festlegen.

Bitte beachten: Wenn Sie keinen Standardwert festlegen, wird CONTACT.PROPERTYNAME in der Test-E-Mail oder Seitenvorschau angezeigt, und es wird kein Wert im Live-Inhalt angezeigt.

  • Klicken Sie auf EinfügenSie sehen das Token im Rich-Text-Modul mit dem hervorgehobenen Namen der ausgewählten Eigenschaft. local-versus-global
    • Um eine Vorschau Ihres Token zu erhalten, klicken Sie auf das Vorschausymbol view
    • Um Ihre Inhalte für einen spezifischen Kontakt anzuzeigen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Vorschau der Seite für einen bestimmten Kontakt anzeigen“, um einen Kontakt auszuwählen. Im Vorschaufenster sehen Sie, wie die Token mit den Eigenschaftswerten aus dem Datensatz des Kontakts in Ihrem Account gefüllt werden.preview-personalization
    • Wenn Sie eine E-Mail in der Vorschau anzeigen, klicken Sie auf „Eine Test-E-Mail senden“ auf der linken Seite des Editors und dann auf das Dropdown-Menü „Empfang der E-Mail als spezifischer Kontakt“, um eine Vorschau zu erhalten, wie die Personalisierung im Posteingang des Kontakts aussehen wird.receive-email-as-a-specific-contact
    • Nach der Vorschau Ihrer Personalisierungs-Token nehmen Sie bei Bedarf weitere Änderungen an Ihren Inhalten vor. Klicken Sie dann auf „Aktualisieren“ oder „Veröffentlichen“. Wenn Sie eine E-Mail bearbeiten, klicken Sie auf „Speichern“, „Senden“ oder „Planen“..

Personalisierung einer kodierten Vorlage hinzufügen 

Für Designer, die eine kodierte Vorlage erstellen, können Personalisierungs-Token der Vorlage manuell hinzugefügt werden. Denken Sie daran, dass das Token die unterstützten Variable zusammen mit dem Namen der Kontakteigenschaft, den Sie für Personalisierung verwenden möchten, enthalten muss. 

Beispiel: Wenn Sie die Kontakteigenschaft Vorname verwenden möchten, enthalten Sie den Namen der Eigenschaft mit der entsprechenden variable. Das Token wird in der kodierten Vorlage wie folgt aussehen:

 >Hi, {{contact.firstname}}!

Sie können die Standardwerte für alle Personalisierungs-Token verwalten, die in Ihren Einstellungen verwendet werden.

/de/cos-general/how-to-use-personalization-with-your-content?__hstc=107887581.52bcbf9e619749548e503a7b772da935.1543422084973.1549490140866.1549552606929.136&__hssc=107887581.3.1549552606929&__hsfp=4058140573