SEO

HubSpot-Seiten können nicht mit einem externen Crawler durchsucht werden

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Wenn Sie versuchen, Ihre HubSpot-Seiten mithilfe eines externen SEO-Tools wie Moz, OnPage oder SEMRush zu durchsuchen, ist ein erfolgreiches Crawling der Seiten u. U. nicht möglich.

Um dieses Problem zu beheben, überprüfen Sie Folgendes:

  1. Robots.txt: Überprüfen Sie, ob Ihre Seiten in den Content-Einstellungen der Datei „robots.txt“ hinzugefügt wurden; dies würde Indexierung und Crawling der Seiten verhindern.
  2. Metatags: Überprüfen Sie, ob Code wie „noindex“ dem Kopfzeilen-HTML Ihrer Seiten hinzugefügt wurde; dies würde Indexierung und Crawling der Seiten verhindern.

Sie können Ihre Einstellungen auch so anpassen, dass bestimmte Seiten nicht indexiert oder durchsucht werden

Bitte beachten: Wenn Sie Ihre Website mit SEMRush überprüfen und ein Timeout-Fehler auftritt, vergewissern Sie sich, dass Sie die spezifische, bei HubSpot gehostete Subdomain und nicht die Root-Domain überprüfen.

 

Warum wird ein SEO-Fehler für meinen von HubSpot gehosteten Content angezeigt?

Externe SEO-Tools geben beim Durchsuchen des von HubSpot gehosteten Content häufig Fehler zurück. So können beispielsweise 401-Fehler oder -Warnungen für Ihre Blog-Listing-Seite oder die Blog-RSS-Feeds auftreten. Beide Links ändern sich bei Veröffentlichung eines neuen Beitrags, und demzufolge werden diese Links als abgelaufen festgelegt. Externe SEO-Tools können diese Links nicht erneut durchsuchen und kennzeichnen diese daher als Fehler. Zudem ist eine gesonderte Indexierung des RSS-Feeds nicht erforderlich, da es sich hierbei um denselben Content wie den handelt, der im eigentlichen Blog-Beitrag aktiv ist. Dieser Fehler kann wie folgt aussehen:

Blockierte Ressourcen > https://mydomain.com/_hcms/rss/feed?feedId=

Zudem können externe SEO-Tools derartige Ressourcenblockierungs-Fehler für HubSpot-Ressourcen ausgeben, die nicht indexiert werden müssen. Es gibt beispielsweise Skripts, mit denen das HubSpot-Symbol-Kontextmenü geladen wird, über das Sie zum Seiten-Editor oder zum HubSpot-Tracking-Code gelangen, die nicht durchsucht werden, da sie als Suchergebnis nicht aufgeführt werden und zum Verstehen des Seiten-Contents nicht benötigt werden. Diese Ressourcen können zwar blockiert oder gekennzeichnet sein, das heißt jedoch nicht, dass die Seite selbst nicht durchsucht wurde.Dieser Fehler kann wie folgt aussehen:

Blockierte Ressourcen > https://js.hs-scripts.com