Become a HubSpot power user — join us for HubSpot Training Day 2017.

Lernen Sie Ihre Warenkorb-Integration kennen

Zuletzt aktualisiert am: February 10, 2017

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise
Nachdem Sie eine Warenkorb-Integration eingerichtet haben, können Sie Daten von Ihrem Online-Shop mit Ihrem HubSpot-Portal synchronisieren. Doch wie geht es jetzt weiter? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Ihre Warenkorb-Integration funktioniert und welche Daten von Ihrem Online-Shop an HubSpot übergeben werden.

Kontakte werden importiert

Nachdem Sie eine Warenkorb-Integration eingerichtet haben, werden Sie feststellen, dass die gesamte Kontaktdatenbank aus Ihrem Shop und die zugehörigen Daten per Massenimport in Ihren HubSpot-Account übertragen werden. 

Sie können diese aus der Integration neu hinzugefügten Kontakte unter „Kontakte“ > „Alle Kontakte“ ansehen. Diese Ansicht ist standardmäßig so sortiert, dass die neuesten Kontakte oben angezeigt werden.

HubSpot Marketing – Kontaktdatenbank

Alle Ihre Kontakte aus Ihrer E-Commerce-Datenbank (mitsamt allen zugehörigen Daten) befinden sich jetzt in HubSpot. Dort können Sie sie jetzt segmentieren, analysieren und so Marketing für Ihre bestehende Kundschaft betreiben.

Kontakte mithilfe von spezifischen E-Commerce-Kontakteigenschaften segmentieren

Nachdem Sie Ihre Warenkorb-Integration eingerichtet haben, werden also alle bestehenden Kontakte in der Datenbank Ihrer E-Commerce-Plattform in HubSpot importiert.

Von nun an werden neue Kontaktdatensätze, die in Ihrer E-Commerce-Plattform erstellt werden, auch in Ihrer HubSpot-Kontaktdatenbank erscheinen. Sie werden in Echtzeit synchronisiert, abhängig von Ihrem Fortschritt im Kaufprozess.

Navigieren Sie zu „Kontakte“ > „Alle Kontakte“. Hier können Sie den Status Ihrer Kontakte in der Spalte „Letzte Konversion“ überprüfen. Je nach Ihrer Integration sehen Sie dort Statusangaben wie „Order complete“ („Bestellung abgeschlossen“), „Last Order Summary“ („Übersicht der letzten Bestellung“) oder „Abandoned Cart“ („Bestellung nicht abgeschlossen“).

HubSpot Marketing – Kontaktdatenbank – Letzte Konversation

Klicken Sie nun auf einen Kontakt, der über Ihren Warenkorb zu Ihnen gekommen ist, und klicken Sie dann links auf die Schaltfläche „Alle Eigenschaften anzeigen“.

HubSpot Marketing – Kontaktdatenbank – Alle Kontakteigenschaften

In dieser Ansicht sehen Sie alle HubSpot-Kontakteigenschaften, die in Ihrem Portal derzeit verfügbar sind. Wenn Sie nach unten scrollen, sehen Sie eine Liste der Gruppen von Eigenschaften, wie zum Beispiel „Kontaktinformationen“, „E-Mail-Informationen“, „Social-Media-Informationen“. Scrollen Sie weiter bis zu den Gruppen von Eigenschaften, die sich auf Ihren Warenkorb beziehen. Im folgenden Beispiel sehen Sie einen Kontakt mit einer Gruppe von Magento-Eigenschaften.

HubSpot Marketing – Kontaktdatenbank – Eigenschaften aus der Magento-Integration

Diese Eigenschaften enthalten Daten in Bezug auf den letzten Einkauf Ihres Kontakts, Daten zur gesamten Zeit, die der Kunde in Ihrer Shop-Datenbank erfasst war, und Daten zu nicht abgeschlossenen Bestellungen. Diese Eigenschaften können Sie bei der Ausführung der folgenden Aktionen in HubSpot verwenden:

Im nächsten Artikel in diesem Handbuch wird näher ausgeführt, wie genau Sie Ihre Warenkorb-Integration noch besser nutzen können, um anhand dieser Daten Ihre Kontakte zu segmentieren.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: