Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email Notifications

Mit HubSpot verknüpfte E-Mail-Konten | Häufig gestellte Fragen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 1, 2019

Hier finden Sie schnell Antworten und allgemeine Informationen zum Verknüpfen Ihres E-Mail-Kontos mit HubSpot. Ein verknüpftes E-Mail-Konto ist erforderlich, um E-Mails über das CRM zu senden und bestimmte Sales Hub- und Service Hub-Funktionen zu nutzen. 

 

Was bedeutet das Verknüpfen eines E-Mail-Kontos in HubSpot?

Nachdem Sie Ihr E-Mail-Konto verknüpft haben, werden alle Antworten auf über CRM oder Ihren E-Mail-Client mit der E-Mail-Erweiterung von HubSpot gesendete E-Mails automatisch in Ihrem CRM protokolliert. Sie können auch alle über CRM gesendeten E-Mails im Ordner Gesendet Ihres verknüpften E-Mail-Kontos nachverfolgen (Nur Google Apps, Gmail und Office 365).

 

Kann ich mein E-Mail-Konto über POP3 mit HubSpot verknüpfen?

Nein, HubSpot-Benutzer können ihre E-Mail-Konten nur über IMAP mit HubSpot verknüpfen. E-Mails können mithilfe von POP3 und IMAP von einem Server abgerufen werden.

POP3

Bei POP3 werden E-Mails auf Ihr Gerät heruntergeladen. Wenn eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wird, wird sie auf Ihrem E-Mail-Server gespeichert. Wenn Sie Ihren E-Mail-Client öffnen, wird die E-Mail tatsächlich von Ihrem E-Mail-Client auf das Gerät heruntergeladen. Wenn eine E-Mail auf Ihr Gerät heruntergeladen wurde, wird sie vom E-Mail-Sever entfernt. Sie ist dann nur auf Ihrem Gerät gespeichert.

Wenn Sie beispielsweise POP3 eingerichtet haben und eine E-Mail im E-Mail-Client auf Ihrem Mobilgerät öffnen, wird die E-Mail dort heruntergeladen. Wenn Sie Ihre E-Mails auf einem Desktop-PC abrufen, wird diese zuvor in Ihrem E-Mail-Client auf Ihrem Mobilgerät geöffnete E-Mail nicht mehr abgerufen, da diese bereits auf Ihr Mobilgerät heruntergeladen wurde.

IMAP

Bei IMAP können Sie geräteübergreifend auf E-Mails zugreifen. Wenn Sie Ihre E-Mail über IMAP öffnen, bleibt die ursprüngliche E-Mail auf dem E-Mail-Server gespeichert und es wird nur eine lokale Kopie auf Ihr Gerät heruntergeladen. So können Sie jederzeit auf jedem Gerät auf all Ihre E-Mails zugreifen.

HubSpot muss jederzeit auf Ihre E-Mails zugreifen können. Aus diesem Grund müssen Ihre E-Mails immer auf Ihrem E-Mail-Server verfügbar sein, damit HubSpot diese anzeigen kann. Bei einer Verknüpfung über IMAP ist dies möglich, bei einer Verknüpfung über POP3 nicht.

Wenn Ihr E-Mail-Client auf POP3 eingerichtet ist, wenden Sie sich an Ihr IT-Team, um diese Einstellung in IMAP zu ändern. Danach sollten die IMAP-/SMTP-Server und -Ports in Ihren E-Mail-Client-Einstellungen angezeigt werden. Diese können Sie in HubSpot eingeben, um eine Verknüpfung herzustellen.

 

Wie findet HubSpot die zu protokollierenden Antworten, nachdem ich mein Postfach verbunden habe?

Sobald Sie eine Verbindung zu Ihrem Postfach hergestellt haben, erhält HubSpot Zugriff auf Informationen zu Ihren E-Mails. Hierzu zählen die E-Mail-Adresse, über die Sie E-Mails senden, die E-Mail-Adressen von Empfängern, Betreffzeilen und die Inhalte Ihrer E-Mails. Diese Informationen werden durch die direkte Verarbeitung von E-Mail-Metadaten per IMAP gesammelt.

Jede "Antwort"-E-Mail enthält einen Verweis auf die eindeutige ID der E-Mail der ursprünglichen E-Mail. Das HubSpot CRM überprüft eingehende Nachrichten auf Antworten, die sich einer über das CRM gesendeten oder (per BCC) im CRM protokollierten E-Mails zuordnen lassen. Das HubSpot CRM liest und speichert lediglich den E-Mail-Text für E-Mail-Threads, die im CRM protokolliert oder über das CRM gesendet wurden.

 

Welche Informationen werden im CRM protokolliert?

Wenn Sie eine E-Mail an einen Kontaktdatensatz im CRM protokollieren oder eine Antwort auf Ihre E-Mail erhalten, speichert das HubSpot CRM E-Mail-Adresse, Namen, Betreffzeile und E-Mail-Inhalt, sodass die E-Mail als Teil des jeweiligen Kontaktdatensatzes im CRM angezeigt werden kann. Die E-Mail wird so gespeichert und angezeigt, als ob Sie sie per BCC oder als Weiterleitung an das CRM gesendet hätten. Außerhalb des CRM gesendete Anhänge werden im Bereich „Anhänge“ im Kontaktdatensatz gespeichert.

 

Wie geht das HubSpot CRM mit E-Mail-Inhalten um, die ich über das CRM sende?

Das HubSpot CRM verwendet den Text Ihrer E-Mails lediglich dazu, um die E-Mails des Kontaktdatensatzes des Empfängers in Ihrem CRM anzuzeigen. HubSpot gibt diese Informationen nicht an Personen außerhalb Ihres Teams weiter, verkauft sie nicht und betreibt keinerlei anonymisierte Sammlung der E-Mail-Texte zu Analysezwecken.

 

Wie geht HubSpot mit dem Schutz verknüpfter E-Mail-Adressen um?

Wenn HubSpot Ihre persönlichen Daten überträgt oder speichert, setzt HubSpot alles daran, sie zu schützen. So verschlüsselt HubSpot Daten beim Austausch mit Ihrem Computer und wendet umfassende Schutzmaßnahmen an, um einen unbefugten oder unbeabsichtigten Zugriff auf sein Netzwerk zu verhindern. Weitere Informationen darüber, wie HubSpot Ihre Daten schützt, finden Sie auf der HubSpots Sicherheitsseite.