Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Connected Email

Sales-E-Mails und -Sequenzen einen Abmelde-Link hinzufügen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 31, 2019

Sie können direkt gesendeten E-Mails und Sequenzen einen Abmelde-Link hinzufügen (nur Sales Hub Starter und Professional). Empfänger können sich über diesen Link vom Erhalt Ihrer E-Mails abmelden.

In diesem Artikel werden folgende Themen behandelt: 

Vorteile von Abmelde-Links in Ihren E-Mails 

Wenn Sie Ihren Sales-E-Mails einen Abmelde-Link hinzufügen, gewährleisten Sie nicht nur eine bessere Einhaltung von Gesetzen zu E-Mail-Spam, sondern ermöglichen auch einen effizienteren Inbound-Vertriebsprozess, indem Sie nur die vielversprechendsten Leads erreichen und denen, die an Interaktionen interessiert sind, relevante Inhalte bereitstellen.

Ein Abmelde-Link in Ihren Sales-E-Mails ermöglicht Folgendes:

  • Bessere Einhaltung der Gesetze zu E-Mail-Spam bestimmter Länder, z. B. CAN-SPAM in den USA, CASL in Kanada und DSGVO in Europa. Länder auf der ganzen Welt haben Gesetze eingeführt, die vorschreiben, dass alle kommerziellen E-Mails (unabhängig davon, ob es sich um direkt gesendete oder Massen-E-Mails handelt) einen Abmelde-Link enthalten müssen, über den der Empfänger entscheiden kann, ob er weitere E-Mails von Ihnen erhalten möchte. Abmelde-Links sind erforderlich, um diese Gesetze einzuhalten, stellen jedoch auch eine effektive Möglichkeit dar, nur die Leads zu erreichen, die auch an Interaktionen interessiert sind. Dies kann Sie Ihrem Ziel näher bringen, mehr Deals abzuschließen.
  • Erhöhte Zustellbarkeit Ihrer E-Mails. Wenn die Empfänger entscheiden können, Ihre E-Mails abzubestellen, werden sie diese nicht mehr als SPAM kennzeichnen. Dies verbessert die Reputation Ihrer Domain und stellt sicher, dass Ihre E-Mails auch beim Empfänger ankommen, wenn Ihr Unternehmen wächst und Sie mehr E-Mails senden.
  • Nachverfolgen der Abmeldungen. Sie sollten keine E-Mails an Empfänger senden, die bereits angefordert haben, von Ihrer Mailingliste gelöscht zu werden. Wenn ein Empfänger Ihre E-Mails über HubSpot abbestellt, wird dessen Kontaktdatensatz automatisch aktualisiert, um die Abmeldung widerzuspiegeln. Dies macht es für Ihr gesamtes Unternehmen transparenter, wem E-Mails gesendet werden dürfen und wem nicht. 

So fügen Sie Ihren direkt gesendeten Sales-E-Mails einen Abmelde-Link hinzu 

Wenn die globale Einstellung zur DSGVO-Funktionalität in Ihrem Account aktiviert ist, werden Abmelde-Links unter Profil & Einstellungen für jeden Benutzer standardmäßig eingeschaltet. Einzelne Benutzer können die Abmeldeeinstellung manuell deaktivieren, auch wenn DSGVO im Account aktiviert ist.

Wenn die globale Einstellung zur DSGVO-Funktionalität in Ihrem Account deaktiviert ist, werden Abmelde-Links unter Profil & Einstellungen für jeden Benutzer standardmäßig ausgeschaltet. Einzelne Benutzer können die Abmeldeeinstellung manuell aktivieren, auch wenn DSGVO im Account deaktiviert ist:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Profil & Einstellungen.
  • Standardmäßig sollte links die Registerkarte Grundlegende Informationen ausgewählt sein. Scrollen Sie zu CRM-Kommunikation.
  • Aktivieren Sie die Option Link zum Abbestellen sämtlicher E-Mails hinzufügen.
  • Ein weiterer Abschnitt wird angezeigt, in dem Sie den Text für Ihren Abmelde-Link auswählen können. Klicken Sie auf das Optionsfeld neben der gewünschten Option. Ihre Einstellungen werden automatisch gespeichert.  

updated-sequences-unsub-link

Wenn die Einstellung für den Abmelde-Link aktiviert ist, wird allen Sales-E-Mails ein Abmelde-Link hinzugefügt, einschließlich allen direkt gesendeten E-Mails, die über den Kontaktdatensatz im CRM gesendet werden. Wenn Sie den Kontakten über deren Kontaktdatensatz direkt E-Mails senden, muss die rechtliche Grundlage zur Kontaktaufnahme des Kontakts bestätigt sein. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie den Kontakten auch direkt über die E-Mail-Registerkarte eine E-Mail senden:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Namen des Kontakts. 
  • Klicken Sie im Kontaktdatensatz auf die Registerkarte E-Mail. Wählen Sie dann eine Abonnementart aus, die hinzugefügt werden soll, oder geben Sie eine einmalige rechtliche Grundlage zur Kontaktaufnahme an: email-contact-with-unsubscribe
    • Abonnement hinzufügen: Legen Sie eine Abonnementart fest. Dies gibt Ihnen nicht nur eine rechtliche Grundlage zur Kontaktaufnahme, sondern ermöglicht es Ihnen auch, für den Kontakt das Abonnement Direkt hinzuzufügen, damit Sie direkte E-Mails aus dem CRM senden können. 
    • Rechtliche Grundlage angeben (einmalig): Ordnen Sie eine rechtliche Grundlage zu und erläutern Sie, warum Sie zur Kontaktaufnahme mit dem Kontakt berechtigt sind, um diesem eine E-Mail senden zu können. Diese Option ist nützlich, wenn mit dem Kontakt nur eine einzige Kontaktaufnahme erforderlich ist, beispielsweise um ihm per E-Mail einen Vertrag oder eine Rechnung zu senden. 
  • Nachdem die rechtliche Grundlage festgelegt wurde, können Sie dem Kontakt eine E-Mail mit einem Abmelde-Link senden. Wenn der Kontakt auf den Abmelde-Link klickt, wird er gefragt, ob er nur die durch die Abonnementart Direkt zugelassenen persönlichen E-Mails oder alle E-Mails von Ihrem Unternehmen abbestellen möchte.contact-subscription-options
  • Wenn der Kontakt alle E-Mails abbestellt, können Sie ihm nach wie vor direkt E-Mails senden, indem Sie eine einmalige rechtliche Grundlage zum Senden einer E-Mail an diesen Kontakt angeben. Diese Option sollte nur für transaktionsbezogene und nicht-kommerzielle E-Mails verwendet werden. opted-out-of-all-email-

Bei Accounts, in denen die DSGVO-Funktionalität deaktiviert ist, kann eine E-Mail mit Abmelde-Link an einen Kontakt gesendet werden, ohne dass die Abonnementart oder eine rechtliche Grundlage zur Kontaktaufnahme angegeben wurde. Accounts, in denen die DSGVO-Funktionalität deaktiviert ist, haben keine Karte für die Abonnementart. 

Bitte beachten: Seit die DSGVO am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, muss ein Benutzer einem Kontakt, der alle E-Mails abbestellt hat, eine einmalige rechtliche Grundlage zur Kontaktaufnahme geben, bevor er eine direkte E-Mail aus dem CRM sendet, selbst wenn die DSGVO-Funktion in dem Account, aus dem die E-Mail gesendet wird, nicht aktiviert ist.

Ein Abmelde-link wird nicht zu E-Mails hinzugefügt, die von Gmail oder Outlook gesendet werden, auch wenn Sie die HubSpot sales-Erweiterung installiert haben. 

So fügen Sie Ihren Sequenz-E-Mails einen Abmelde-Link hinzu (nur Sales Hub Starter und Professional)

Wenn die globale Einstellung zur DSGVO-Funktionalität in Ihrem Account aktiviert ist, werden Abmelde-Links unter Profil & Einstellungen für jeden Benutzer standardmäßig eingeschaltet. Einzelne Benutzer können die Abmeldeeinstellung manuell deaktivieren, auch wenn DSGVO im Account aktiviert ist.

Wenn die globale Einstellung zur DSGVO-Funktionalität in Ihrem Account deaktiviert ist, werden Abmelde-Links unter Profil & Einstellungen für jeden Benutzer standardmäßig ausgeschaltet. Einzelne Benutzer können die Abmeldeeinstellung manuell aktivieren, auch wenn DSGVO im Account deaktiviert ist:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Profil & Einstellungen.
  • Standardmäßig sollte links die Registerkarte Grundlegende Informationen ausgewählt sein. Scrollen Sie zu CRM-Kommunikation.
  • Aktivieren Sie die Option Link zum Abbestellen sämtlicher E-Mails hinzufügen.
  • Ein weiterer Abschnitt wird angezeigt, in dem Sie den Text für Ihren Abmelde-Link auswählen können. Klicken Sie auf das Optionsfeld neben der gewünschten Option. Ihre Einstellungen werden automatisch gespeichert.  

updated-sequences-unsub-link

Wenn die Einstellung für Abmelde-Links aktiviert ist, werden Abmelde-Links bei jeder Aufnahme in die Sequenz unten in jeder Sequenz-E-Mail eingefügt. Sie können beim Personalisieren Ihrer Sequenz-E-Mails vor der Aufnahme des Kontakts auf den Abmelde-Link klicken, um ihn zu bearbeiten. Es stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  1. Festlegen der Sprache: Wählen Sie eine Sprache aus dem Dropdown-Menü aus. Die Textoptionen für den Abmelde-Link werden in mehreren Sprachen unterstützt und können der bevorzugten Sprache Ihres Empfängers angepasst werden. Wenn beispielsweise die Sprache Ihres HubSpot-Accounts auf Englisch festgelegt ist, Sie jedoch einen Spanisch sprechenden Kontakt in Ihre Sequenz aufnehmen möchten, können Sie die Textoption für den Link für die jeweilige Sequenz auf Spanisch festlegen, ohne dass dies Auswirkungen auf die Standardeinstellung Ihres Accounts hat. Klicken Sie auf Übernehmen, nachdem Sie eine Sprache ausgewählt haben.
  2. Auswählen eines anderen Texts für den Abmelde-Link: Wählen Sie das Optionsfeld neben dem Text aus, den Sie für Ihren Abmelde-Link verwenden möchten. Sie können den Link-Text für eine bestimmte Sequenz-Aufnahme zwar ändern, bei einer Neuaufnahme werden allerdings immer die Account-Einstellung übernommen, die in Ihren Sequenz-Einstellungen festgelegt wurde. Klicken Sie auf Übernehmen, nachdem Sie den Text ausgewählt haben.
  3. Entfernen des Links: Klicken Sie auf Link entfernen, wenn Sie keinen Abmelde-Link in die Sequenz-E-Mails an Ihren Empfänger einschließen möchten. Normalerweise wird dies für Sequenz-E-Mails durchgeführt, die als transaktionsbezogen oder nicht-kommerziell gelten.