Become a HubSpot power user — join us for HubSpot Training Day 2017.

Gewusst wie: So verwenden Sie Formulare, um auf Messen oder anderen Offline-Events Kontaktinformationen zu erfassen

Zuletzt aktualisiert am: May 16, 2016

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise

Obwohl HubSpot-Formulare in erster Linie dazu dienen, Lead-Informationen über die Besucher Ihrer Website zu sammeln, können sie von Ihren internen Benutzern auch dazu verwendet werden, offline Kontaktinformationen zu übermitteln. Einige Beispiele für Offline- oder Cookie-freie Formulare umfassen:

  • Messen
  • Interne Konferenzanmeldung
  • Interne Benutzer, die mehrere Kunden für ein bevorstehendes Webinar oder eine Konferenz anmelden

Wenn Besucher zum ersten Mal auf Ihre Website kommen, wird ein Cookie in ihrem Browser abgelegt, der sie beim Lesen Ihrer Website begleitet. Wenn diese Besucher dann später zu Ihrer Website zurückkehren, ist der Cookie noch immer aktiv. Wird eine Einsendung erfasst, wird sie zu diesem Cookie zurückverfolgt, und diese Daten erstellen entweder einen neuen Kontaktdatensatz oder aktualisieren einen bereits bestehenden Kontakteintrag. Sendet derselbe Besucher mehrere Informationen ein, erkennt der Cookie dies aufgrund seiner unverwechselbaren Verknüpfung mit jenem Besucher und wertet die Daten als aktualisierte Kontaktinformationen aus, anstatt einen neuen Eintrag zu erstellen. Doch was geschieht, wenn Sie im Konferenzraum ein Tablet herumreichen, damit jeder Mitarbeiter einige seiner Kunden für Ihre bevorstehende Konferenz anmelden kann? HubSpot macht dies möglich, indem es Cookie-Tracking deaktiviert.

Ist diese Option deaktiviert, erstellt jede Einsendung unabhängig davon, ob ein Cookie im Browser installiert ist oder nicht, einen neuen Kontakt (mit Ausnahme der E-Mail-Adresse, da es nicht zwei separate Kontakte mit derselben E-Mail-Adresse geben kann). Bitte bedenken Sie, dass für Leads, die über ein Cookie-freies Formular eingegeben wurden, keine historischen Analysedaten gesammelt werden. Da dies auf Formularebene anstatt auf Ebene einer Landing-Page oder eines Formularfelds geschieht, sollten Sie eventuell erwägen, für diese Funktion ein separates Formular zu erstellen.

Entsprechend der konkreten Situation, in der Ihr Formular verwendet werden soll, müssen Sie entscheiden, ob Felder automatisch vorausgefüllt werden sollen oder nicht, damit vorherige Einsendedaten vor dem Ausfüllen nicht erst gelöscht werden müssen. Zum Beispiel:

  • Falls Sie beabsichtigen, Ihr Formular überwiegend intern zu verwenden, indem Sie Ihr Tablet herumreichen, um Kunden anzumelden, oder falls es auf einer Messe zum Einsatz kommt, wo mehrere Personen Daten einsenden, sollten Felder möglicherweise besser nicht automatisch vorausgefüllt werden.
  • Falls Sie beabsichtigen, Ihr Formular überwiegend extern für Ihre Kontakte zu verwenden, damit sie sich selbst anmelden und Dinge herunterladen können usw., könnte es praktisch sein, die Felder vorausgefüllt zu belassen, damit Benutzer ihre Informationen schnell überprüfen und dann auf Senden klicken können.

Das Deaktivieren von Cookie-Tracking hat keinen Einfluss auf das Vorausfüllen bekannter Werte. In einem Formular können Sie sowohl das Vorausfüllen bekannter Werte als auch das Cookie-Tracking problemlos deaktivieren/aktivieren. Dies hat keinen Einfluss auf vorherige Einsendungen oder Daten.

Bitte beachten Sie Folgendes: HubSpot-Formulare benötigen eine Netzwerkverbindung. Mit anderen Worten können Einsendungen nicht gespeichert werden, wenn Sie nicht mit einem Netzwerk verbunden sind. Unsere Formulare können erfasste Daten nicht lokal speichern.

Anleitung

Befolgen Sie diese Anleitung, um ein Cookie-freies Formular zur Erfassung von Offline-Kontakten zu erstellen.

1. Öffnen Sie das Formular

Navigieren Sie zu Contacts > Forms (Kontakte > Formulare), um ein vorhandenes Formular zu öffnen oder ein neues zu erstellen.

2. Klicken Sie auf die Registerkarte Options (Optionen).

Navigieren Sie zur Registerkarte Options (Optionen).

3. Stellen Sie das Deaktivieren von Cookie-Tracking auf Yes (Ja)

Standardmäßig ist dies auf No (Nein) eingestellt. Ändern Sie dies zu Yes (Ja), um Cookie-Tracking zu deaktivieren und damit jede Einsendung einen neuen Kontakt erstellt.

Nehmen Sie auf Wunsch weitere Einstellungen vor oder fügen Sie zusätzliche Felder und Optionen hinzu, bis das Formular Ihren Vorstellungen entspricht.

4. Speichern Sie das Formular

Nun, da Ihr Formular die richtigen Einstellungen und Felder hat, klicken Sie oben rechts auf Save (Speichern).

Das Deaktivieren von Cookie-Tracking verhindert, dass im Rahmen der ursprünglichen Kontakteinsendungen Analysedaten aufgezeichnet werden. Diese Option ist nur für Offline-Formulare bestimmt. Falls ein Kontakt zu einem späteren Zeitpunkt mit derselben E-Mail-Adresse ein Cookie-Tracking-Formular ausfüllt, wird dieser Cookie aufgezeichnet und historische Analytics über den aktualisierten Kontakteintrag erfasst.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: