Become a HubSpot power user — join us for HubSpot Training Day 2017.

Gewusst wie: So verwenden Sie Deals

Zuletzt aktualisiert am: February 10, 2017

Anforderungen

Produkt: HubSpot Sales
Abonnement: kostenlos
Nachdem Sie einen Lead für den Vertrieb qualifiziert haben, sollten Sie im HubSpot CRM einen entsprechenden Deal-Eintrag erstellen, um den Vertriebsprozess (und die Chance auf einen erfolgreichen Geschäftsabschluss) für diesen Lead anzuzeigen und nachzuverfolgen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie einen Deal erstellen, Kontakte und Unternehmen einander zuzuordnen und den Deal anschließend tracken können, um eine präzise Umsatzprognose zu erstellen.

Wann sollte man Deals erstellen?

Nutzen Sie die Kontakteigenschaften „Lifecycle-Phase“ (Lifecycle Stage) und „Lead-Status“, um potenzielle Kunden oder Leads zu qualifizieren, bis Sie davon ausgehen können, dass bei ihnen ein starkes Interesse oder eine konkrete Umsatzchance besteht.

  • Lifecycle-Phase“ (Lifecycle Stage) ist eine Standardeigenschaft für Kontakte und Unternehmen, die angibt, an welcher Stelle sich ein Kontakt oder ein Unternehmen in Ihrem Marketing-/Verkaufstrichter befindet. Der Wert der Eigenschaft wird aktualisiert, wenn bestimmte Aktionen im HubSpot CRM ausgeführt werden (weitere Informationen hierzu finden Sie hier). Aus diesem Grund können die Phasen nicht angepasst werden. Mit dem HubSpot CRM können Sie auch die Lifecycle-Phase zwischen einander zugeordneten Kontakten und Unternehmen synchronisieren. Folgende Werte sind für „Lifecycle-Phase“ verfügbar:

    • Abonnent (Subscriber)
    • Lead
    • Marketing-Qualified-Lead
    • Sales-Qualified-Lead
    • Opportunity
    • Kunde (Customer)
    • Fürsprecher (Evangelist)
    • Sonstige (Other)
  • Lead-Status“ ist eine Standardeigenschaft für Kontakte und Unternehmen, die angibt, an welcher Stelle sich Kontakte oder Unternehmen innerhalb eines Kaufzyklus als Lead befinden. Mit dieser Eigenschaft können Sie die Qualifizierung Kontakten oder Unternehmen als Lead genauer angeben. Sie können die Eigenschaft „Lead-Status“ mit Werten anpassen, die sich auf Ihren spezifischen Vertriebsprozess beziehen („Einstellungen“ > „Eigenschaften“). Folgende Standardwerte sind für die Eigenschaft „Lead-Status“ verfügbar:

    • Neu (New)
    • Offen (Open)
    • In Bearbeitung (In Progress)
    • Offener Deal (Open Deal)
    • Nicht qualifiziert (Unqualified)

Nachdem bei Leads bzw. potenziellen Kunden ein konkretes Umsatzpotenzial festgestellt wurde (bspw. durch Besprechungen zum Budget, Bedarf oder der Dringlichkeit oder direkt durch einen Entscheidungsträger), sollte ein Deal erstellt werden. 

Deals erstellen

1. Deals-Dashboard aufrufen

Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf „Deals“.

HubSpot CRM – Deals – Deal-Dashboard aufrufen

2. Neuen Deal hinzufügen

Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Deal hinzufügen“, um einen neuen Deal zu erstellen.

HubSpot CRM – Deals – Deal hinzufügen

3. Deal-Details eingeben

Geben Sie in dem dann angezeigten Dialogfeld die Details zu Ihrem Deal ein. Benennen Sie den Deal und füllen Sie einige weitere Felder aus. Alle Deal-Standardeigenschaften, die unter „Einstellungen“ > „Deals“ festgelegt wurden, werden hier angezeigt.

Sie können auch Eigenschaften hinzufügen, die hier und im Abschnitt „Über“ der Deal-Einträge angezeigt werden. Rufen Sie hierzu einen einzelnen Deal-Eintrag auf und klicken Sie im Abschnitt „Über“ auf „Alle Eigenschaften anzeigen“. Klicken Sie dann auf „Standardeigenschaften festlegen“. 

HubSpot CRM – Deals – Deal-Eigenschaften verwalten

4. Deal Kontakten und Unternehmen zuordnen

Sie können einen Deal direkt im Dialogfeld für die Deal-Erstellung einem bestimmten Kontakt und/oder Unternehmen zuordnen. Klicken Sie in das Dropdown-Feld „Unternehmen“ oder „Kontakt“ und geben Sie den Namen des Unternehmens oder Kontakts ein, den Sie diesem Deal zuordnen möchten. Sie können das Unternehmen oder den Kontakt auch mit der Suchfunktion auswählen.

HubSpot CRM – Deals – Deals Kontakten oder Unternehmen zuordnen 

Sie können Unternehmen oder Kontakte auch zu bestehenden Deals hinzufügen, indem Sie im Deal-Eintrag auf „Unternehmen hinzufügen“ oder „Kontakt hinzufügen“ klicken. 

HubSpot CRM – Deals – Eigenschaften bestehender Deals bearbeiten

Deals tracken

1. Deals-Dashboard aufrufen

Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf „Deals“.

HubSpot CRM – Deals – Deals-Dashboard aufrufen

2. Pipeline auswählen

Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Feld und wählen Sie eine Pipeline aus. Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn Sie mehr als eine Pipeline eingerichtet haben.

HubSpot CRM – Deals – Pipeline auswählen

3. Ansichtsart auswählen

Das Dashboard „Deals“ bietet zwei Ansichtsarten:

  • Tabelle“: Zeigt eine Liste Ihrer Deals an. Sie können anpassen, welche Deal-Eigenschaften als Spalten in der Tabelle angezeigt werden.
HubSpot CRM – Deals – Anzeigetyp wählen

  • Board“: Zeigt Ihre Deals anhand der Deal-Phase in Spalten an und bietet Ihnen eine visuelle Darstellung Ihrer Pipeline. Hier können Sie die Anzahl der einzelnen Deals und den Gesamtbetrag in jeder Phase der Pipeline sehen und Deals per Drag-and-Drop in eine neue Phase verschieben. 

HubSpot CRM – Deals – Board-Ansicht

Die Summen am unteren Ende der Deal-Phasen-Spalten stellen den potenziellen Gesamtumsatz in jeder Phase dar, basierend auf der Deal-Eigenschaft „Betrag“.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: