So verknüpfen Sie Ihr E-Mail-Konto mit HubSpot

Zuletzt aktualisiert am: July 20, 2018

Damit Sie über HubSpot E-Mails an Kontakte senden, die Sales-Tools in Ihrem E-Mail-Programm verwenden oder über ein Team-E-Mail-Konto mit Kontakten kommunizieren können, braucht HubSpot Ihre Erlaubnis für die Verknüpfung mit Ihrem E-Mail-Konto. Hier finden Sie eine vollständige Liste der Funktionen, für die ein verknüpftes E-Mail-Konto erforderlich ist.

So verwenden Sales Hub-Tools direkt von Ihrem E-Mail-Client aus:

  • Wenn Sie Gmail verwenden, müssen Sie die Chrome-Erweiterung herunterladen und installieren.
  • Wenn Sie Office 365 verwenden, müssen Sie das Outlook-Add-In installieren.

Bitte beachten: Zurzeit kann der Conversations-Posteingang nur mit Gmail- oder Office 365-Konten verknüpft werden. Google-Gruppen, E-Mail-Adressen, die nur für die Weiterleitung verwendet werden, und E-Mail-Alias sind damit ausgeschlossen.

Finden Sie heraus, welche Verknüpfung die richtige für Sie ist

Wenn Sie überlegen, welche E-Mail-Verknüpfung Sie verwenden sollen, müssen Sie den Host Ihres E-Mail-Clients kennen. Der E-Mail-Host betreibt Ihre E-Mail-Server. Falls Sie sich nicht sicher sind, können Sie Ihre IT-Abteilung fragen oder ein Online-Tool wie MxToolbox verwenden. So können Sie mit MxToolbox Ihren E-Mail-Host identifizieren: 

  • Besuchen Sie MxToolbox.
  • Geben Sie in das Feld „Domain Name“ Ihre E-Mail-Domain ein. Dies ist der Teil Ihrer E-Mail-Adresse, der hinter dem Zeichen @ steht. Wenn Ihre E-Mail-Adresse z. B. beispiel@hubspot.com lautet, ist die E-Mail-Domain hubspot.com.  
  • Nachdem Sie den Domain-Namen eingegeben haben, klicken Sie auf Mx Lookup
  • Im nächsten Bildschirm wird Ihr E-Mail-Service-Anbieter (E-Mail-Host) angezeigt:
    • Wenn Ihr E-Mail-Service-Anbieter Google Apps ist, stellen Sie eine Verknüpfung mit einem Gmail-Konto her. 
    • Wenn Ihr E-Mail-Service-Anbieter Office 365 ist, stellen Sie eine Verknüpfung mit einem Office 365-Konto her. 
    • Wenn Sie einen anderen E-Mail-Service-Anbieter als Google Apps oder Office 365 haben, können Sie Ihr Konto über IMAP verknüpfen.

Klicken Sie abhängig von Ihrem E-Mail-Host auf eine der folgenden Optionen, um zu erfahren, wie Sie Ihr E-Mail-Konto verknüpfen können:

Bitte beachten: E-Mail-Konten, die ActiveSync verwenden, werden von HubSpot nicht unterstützt. Wenn ActiveSync für Ihr Exchange-Konto aktiviert ist, müssen Sie stattdessen IMAP/SMTP aktivieren, damit Sie Ihr E-Mail-Konto mit HubSpot verknüpfen können.

Gmail-Konto verknüpfen

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie zu Ihren Sales- oder Conversations-Einstellungen:
    • Um ein persönliches E-Mail-Konto zu verknüpfen, gehen Sie zu „Integrationen > E-Mail-Integrationen“ und wählen Sie „E-Mail-Konto verknüpfen“.
    • Um ein Team-E-Mail-Konto zu verknüpfen, gehen Sie zu „Conversations > Posteingänge“ und wählen Sie „Posteingang erstellen“.
  • Klicken Sie dann auf „Google/Gmail“.

  • Lesen Sie sich die Informationen zur Verknüpfung von E-Mail-Konten durch und klicken Sie auf „Fortfahren“.
  • Sie werden daraufhin aufgefordert, sich bei Ihrem Gmail-Konto anzumelden. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Google-Kontos ein, das Sie verwenden möchten. Wenn Sie sich bereits bei einem oder mehreren Ihrer E-Mail-Konten angemeldet haben, wählen Sie das Konto aus, das Sie verwenden möchten. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie den Zugriff zulassen.

  • Sie werden dann wieder zu den Einstellungen zurückgeleitet, wo Ihr neu verbundenes E-Mail-Konto angezeigt wird.

Office 365-Konto verknüpfen

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie zu Ihren Sales- oder Conversations-Einstellungen:
    • Um ein persönliches E-Mail-Konto zu verknüpfen, gehen Sie zu „Integrationen > E-Mail-Integrationen“ und wählen Sie „E-Mail-Konto verknüpfen“.
    • Um ein Team-E-Mail-Konto zu verknüpfen, gehen Sie zu „Conversations > Posteingänge“ und wählen Sie „Posteingang erstellen“.
  • Klicken Sie dann auf „Office 365“.   

  • Lesen Sie sich die Informationen zur Verknüpfung von E-Mail-Konten durch und klicken Sie auf „Fortfahren“.
  • Sie werden daraufhin aufgefordert, sich bei Ihrem Office 365-Konto anzumelden. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Office 365-Kontos ein, das Sie verwenden möchten. Wenn Sie sich bereits bei einem oder mehreren Ihrer E-Mail-Konten angemeldet haben, wählen Sie das Konto aus, das Sie verwenden möchten.
  • Sie werden dann wieder zu den Einstellungen zurückgeleitet, wo Ihr neu verbundenes E-Mail-Konto angezeigt wird.

Konto über IMAP verknüpfen

Bevor Sie Ihr E-Mail-Konto über IMAP verknüpfen, sollten Sie sich mit Ihrem IT-Team hier die technischen Voraussetzungen ansehen, um sicherzugehen, dass Sie Ihr E-Mail-Konto verknüpfen können, und um die Serveranforderungen, das Sicherheitszertifikat und Whitelisting-Informationen zu überprüfen. Einen Überblick über die Datenschutzrichtlinien von Sales Hub finden Sie hier.

Bitte beachten: Diese Art von Verknüpfung folgt einem anderen Prozess als die Verknüpfung eines gemeinsamen Posteingangs im Conversations-Feature. Falls Sie ein E-Mail-Konto mit dem Conversations-Posteingang verbinden möchten, benötigen Sie ein E-Mail-Konto von Gmail oder Office 365 – das Conversations-Feature unterstützt derzeit keine Verknüpfung via IMAP.

So verknüpfen Sie Ihr E-Mail-Konto über IMAP:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie in der linken Seitenleiste zu „Integrationen > E-Mail-Integrationen“ und wählen Sie „E-Mail-Konto verknüpfen“.

  • Wählen Sie im nächsten Bildschirm Anderes E-Mail-Konto
  • Geben Sie anschließend die E-Mail-Adresse und das Passwort ein, mit dem Sie sich bei Ihrem E-Mail-Konto angemeldet haben. In den meisten Fällen werden die IMAP- und SMTP-Einstellungen Ihres Servers automatisch erkannt, nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingegeben haben.
  • Ist dies nicht der Fall, klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“ und geben Sie die Informationen zu Ihrem Server ein: Benutzername, Eingehende Mail (IMAP) und Ausgehende Mail (SMTP).Falls erforderlich, können Sie auch das Kontrollkästchen neben „Unsichere Zertifikate zulassen“ auswählen. Wie Sie diese Serverinformationen für Ihr E-Mail-Konto finden, erfahren Sie hier.
  • Klicken Sie auf „E-Mail-Konto verknüpfen“.

set-up-your-email-account

  • Ihre Verknüpfung wird verifiziert und abgeschlossen und es wird ein Dialogfeld angezeigt, um zu bestätigen, dass Ihr E-Mail-Konto nun mit HubSpot verbunden ist.

Inhaltsverzeichnis

    Vorheriger Artikel:

    Weiter zum nächsten Artikel: