Gewusst wie: So nehmen Sie nach einem Webinar Kontakt auf

Zuletzt aktualisiert am: May 20, 2016

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise
Die Kontaktaufnahme im Anschluss an Ihr Webinar ist wichtig für Sie, weil Sie dadurch optimal von Ihren Webinaren profitieren können. Durch eine schnelle Kontaktaufnahme können Sie Ihre Teilnehmer dazu motivieren, einen Schritt weiter zu gehen, während ihre Erinnerung an das Webinar noch frisch ist. Lesen Sie im folgenden Artikel, wie Sie nach Abschluss Ihres Webinars vorgehen sollten.

Eine E-Mail-Aufzeichnung und Dias senden

Nachdem Sie Ihr Webinar abgeschlossen haben, können Sie entscheiden, ob es sinnvoll ist, eine E-Mail-Aufzeichnung und Ihre Dias an die Webinar-Teilnehmer zu senden. Falls ja, sollten Sie die E-Mail innerhalb von 24 Stunden verschicken. Es ist sinnvoll, dass die Teilnehmer eine aufgezeichnete Version des Webinars erhalten, die sie heranziehen können, wenn ihnen Informationen fehlen oder wenn Sie einen Teil des Webinars noch einmal hören möchten. Sie können sogar entscheiden, ob Sie eine Aufzeichnung an die Personen senden möchten, die sich zwar zum Webinar angemeldet, letztendlich aber doch nicht daran teilgenommen haben.

Leads an Ihren Vertrieb übergeben

Übergeben Sie Leads an Ihren Vertrieb und bitten Sie das Team, die Leads mit dem höchsten Lead Score zu kontaktieren. Gehen Sie wie folgt vor, um das Lead-Scoring einzurichten, falls Sie dies nicht bereits getan haben.

Webinar-Aktivität an Salesforce übergeben

Wenn Ihr HubSpot-Account mit Salesforce integriert ist, wird Ihre Webinar-Aktivität automatisch auf der HubSpot Visualforce-Seite an Salesforce übergeben.

HubSpot Help article screenshot

Wenn Sie granulärere oder spezialisierte Nachrichten an Ihre Vertriebsmitarbeiter senden möchten, können Sie Daten auf einfache Weise in Form von Aufgaben in einem Workflow an Salesforce übergeben.

Wenn Sie beispielsweise einen Vertriebsmitarbeiter jedes Mal benachrichtigen möchten, wenn einer seiner Leads ein Webinar besucht, können Sie hierzu den bereits erstellten Workflow zum Versenden einer E-Mail an die Teilnehmer verwenden und ihre Lifecycle-Phase in Marketing Qualified Lead (Marketing-Qualified-Lead) ändern. Fügen Sie dann einen weiteren Schritt zum Senden einer Aufgabe an Salesforce hinzu.

HubSpot Help article screenshot

Die Aufgabe wird etwa 15 Minuten, nachdem sich der Kontakt in die Liste eingetragen hat, an Salesforce gesendet. Sie finden sie im Salesforce-Datensatz für Leads/Kontakte im Abschnitt Activity History (Akvititätsverlauf).

HubSpot Help article screenshot
Bitte beachten Sie Folgendes: Wenn Sie die Salesforce-Integration verwenden, müssen Sie die Feldzuordnung zwischen dem E-Mail-Feld in HubSpot und Salesforce ändern, damit das Feld immer auf den jeweils neuesten Wert aktualisiert wird. Dies ist relevant, weil Daten von GoToWebinar anhand der E-Mail-Adresse in HubSpot übernommen werden. Hat sich also die E-Mail-Adresse in HubSpot seit der Anmeldung eines Kontakts zum Webinar bis zu seiner Teilnahme am Webinar geändert, so kann HubSpot die Teilnahmedaten mit der neuen E-Mail-Adresse nicht den Anmeldedaten unter der alten E-Mail-Adresse zuordnen. Die Zuordnung zwischen den E-Mail-Feldern in HubSpot und Salesforce können Sie hier ändern.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: