Gewusst wie: So bereiten Sie sich mit GoToWebinar und HubSpot auf Webinare vor

Zuletzt aktualisiert am: May 20, 2016

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise

Wir verraten Ihnen, wie Sie die GoToWebinar-Integration nutzen können, um mit HubSpot Webinare zu erstellen. Bevor Sie mit dem Erstellen eines Webinars loslegen, müssen Sie eine Zielgruppe bestimmen und sich überlegen, welche Art von Inhalten sich für diese Zielgruppe eignen. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Inhalte sorgfältig zu planen – immerhin soll Ihre Zielgruppe diese als interessant, nützlich und ansprechend empfinden. Wir empfehlen Ihnen, im Voraus eine Follow-up-Strategie für Ihr Webinar zu entwickeln und sich zu versichern, dass Ihr Vertriebsteam mit dieser Strategie einverstanden ist.

Lesen Sie den nächsten Artikel, um zu erfahren, wie Sie sich auf Webinare vorbereiten.

Navigieren Sie zu Integrations (Integrationen)

Navigieren Sie im HubSpot-Dashboard zu Account Menu (Account-Menü) > Integrations (Integrationen).

HubSpot Help article screenshot

Klicken Sie auf „GoToWebinar Settings“ (GoToWebinar-Einstellungen)

Klicken Sie auf dem Integrations-Bildschirm in dem Bereich „GoToWebinar“ auf Settings (Einstellungen).

HubSpot Help article screenshot

Aktivieren Sie Ihr Webinar

Aktivieren Sie Ihr Webinar, indem Sie den Schieberegler auf ON (AN) stellen. Dies startet die Datensynchronisation zwischen HubSpot und GoToWebinar. Sie müssen GoToWebinar erst wieder aufrufen, wenn Sie das eigentliche Webinar durchführen.

HubSpot Help article screenshot

Richten Sie eine Landing-Page für das Webinar ein

Nun, da Sie Ihr Webinar aktiviert haben, ist es an der Zeit, Teilnehmer darauf aufmerksam zu machen. Wie Sie die Landing-Page für die Webinar-Registrierung einrichten, hängt davon ab, ob Sie HubSpot COS Landing-Pages verwenden.

Bei Verwendung von HubSpot COS-Landing-Pages ...

Sie können Ihre Landing-Page so konfigurieren, dass ein Kontakt im Falle einer Konversion auf dieser Landing-Page automatisch für ein bestimmtes Webinar in GoToWebinar registriert wird. Ein Kontakt wird als HubSpot-Lead registriert, wenn er das Registrierungsformular ausfüllt. Um Kontakte registrieren zu können, müssen Sie zunächst eine Landing-Page erstellen und diese über das Formular-Modul dem entsprechenden Webinar zuordnen. (Wie Sie eine Landing-Page einrichten, erfahren Sie in diesem Artikel. Näheres zur Erstellung von Formularen für Landing-Pages finden Sie in diesem Artikel. Vergessen Sie nicht, Benutzer auf eine Dankeschön-Seite weiterzuleiten, nachdem sie ein Formular ausgefüllt haben.)

Hinweis: Bei Verwendung von Landing-Pages, die nicht mit dem HubSpot COS erstellt wurden, können Sie mithilfe der Einstellung Share Your Webinar (Webinar teilen) potenzielle Teilnehmer via GoToWebinar einladen.

Nachdem Sie Ihre Landing-Page eingerichtet haben, navigieren Sie zu Ihrem Formular-Modul und klicken es zur Bearbeitung an. Scrollen Sie zum Abschnitt GoToWebinar Registration (GoToWebinar-Registrierung). Wählen Sie das Webinar aus, für das Benutzer nach Ausfüllen eines bestimmten Formulars registriert werden sollen. Klicken Sie auf Done (Fertig).

HubSpot Help article screenshot

Wenn Sie das gewünschte Webinar ausgewählt haben, können Sie die Landing-Page veröffentlichen, indem Sie auf die Schaltfläche Publish (Veröffentlichen) klicken. Wenn ein Kontakt auf dieser Landing-Page konvertiert wird, wird er in der Registrant List (Anmeldeliste) in GoToWebinar automatisch als registrierter Kontakt angezeigt.

Bitte beachten Sie:

  • Wenn Sie weder mit HubSpot COS erstellte Landing-Pages noch Einbettungscodes für Fomulare verwenden, empfehlen wir Ihnen, Teilnehmer über einen Registrierungs-Link zu Ihrem Webinar einzuladen. Navigieren Sie hierzu in GoToWebinar zu Manage Webinar (Webinar verwalten) und klicken Sie anschließend auf Share Your Webinar (Webinar teilen).
  • Es besteht kein Zusammenhang zwischen der GoToWebinar-Registrierungsseite und mit HubSpot COS erstellten Landing-Pages. Bei Verwendung von mit HubSpot COS erstellten Landing-Pages benötigen Sie keine GoToWebinar-Registrierungsseite.
  • Formularfelder von GoToWebinar-Registrierungsseiten können nicht über die Integration importiert werden. Insofern müssen Sie einzelne Fragen bei Bedarf manuell zu Ihren HubSpot COS-Landing-Pages hinzufügen.
  • Das auf der Landing-Page angezeigte Formular muss nicht unbedingt eigens für ein bestimmtes Webinar erstellt werden – Benutzer, die das Formular ausfüllen, werden unabhängig von dessen Inhalt für ein vorher festgelegtes Webinar registriert. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie intelligentes Profiling verwenden.
  • Lediglich der Vor- und Nachname sowie die E-Mail-Adresse von Kontakten können über die Integration mit GoToWebinar synchronisiert werden. Jegliche weitere Angaben werden nicht an GoToWebinar übertragen.

Wenn Sie eingebettete Formulare verwenden

Kontakte können über einen mithilfe des Formular-Tools generierten Einbettungscode registriert werden. Bitte beachten Sie, dass ein Kontakt im Falle einer Konversion über das betreffende Formular in der Registrant List (Anmeldeliste) in GoToWebinar automatisch als registrierter Nutzer angezeigt wird. Um Teilnehmer auf diese Weise zu registrieren, generieren Sie wie gewohnt einen Einbettungscode, fügen jedoch folgende Webinar-ID zum Code hinzu: goToWebinarWebinarKey: ,Ihre Webinar-ID‘.

HubSpot Help article screenshot

Die entsprechende Webinar-ID können Sie über Ihr GoToWebinar-Konto in der URL des jeweiligen Webinars einsehen.

HubSpot Help article screenshot

Erstellen Sie Ihre E-Mails

Nun ist es an der Zeit, Besucher auf Ihre Landing-Page zu locken und Teilnehmer für Ihr Webinar zu finden. E-Mails sind eine bewährte Methode, wenn es darum geht, Besucher zum Ausfüllen eines Formulars auf einer Landing-Page zu bewegen. Aus diesem Grund sollten Sie pro Webinar mindestens eine Promo-E-Mail versenden. Wie Sie effektive E-Mails verfassen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Je nach Webinar-Aktivität können Sie auch spezifische E-Mails für unterschiedliche Segmente Ihrer Kontaktdatenbank erstellen (Näheres zur Segmentierung mit HubSpot erfahren Sie im nächsten Schritt).

Hier ein paar Vorschläge, die Sie zusätzlich zu Ihren Promo-E-Mails in Betracht ziehen sollten:

  • Senden Sie E-Mails, in denen Sie Ihre Empfänger an ein bestimmtes Webinar erinnern.
  • Senden Sie E-Mails, in denen Sie Empfängern für ihre Teilnahme am Webinar danken.
  • Senden Sie E-Mails an Kontakte, die trotz Registrierung nicht am Webinar teilnehmen konnten, in denen Sie diesbezüglich Ihr Bedauern ausdrücken.
  • Senden Sie Teilnehmern mit einer hohen Lead-Bewertung eine Follow-up-E-Mail mit einer Einladung zu einer Produktvorführung.

Bitte beachten Sie, dass personalisierte Links, die mit GoToWebinar erstellt wurden, nicht automatisch zu HubSpot-E-Mails hinzugefügt werden.

Segmentieren Sie Ihre Kontaktdatenbank in registrierte Kontakte und Teilnehmer

Wenn Ihre Landing-Page eingerichtet ist und Ihre E-Mails verfasst sind, ist es an der Zeit, Listen und Workflows zu erstellen, um zu gewährleisten, dass Ihre einzelnen Kontakte jeweils passende zielgerichtete E-Mails erhalten. 

Rufen Sie das Listen-Tool auf unter Contacts (Kontakte) > Lists (Listen) und erstellen Sie eine neue Liste, in der Sie Ihre Kontakte nach dem jeweiligen Webinar-Status in GoToWebinar segmentieren.

HubSpot Help article screenshot

Hier ein paar empfehlenswerte Beispiele von Listen:

Registrierte Kontakte eines Webinars

HubSpot Help article screenshot

Kontakte, die sich für ein Webinar registriert, jedoch nicht daran teilgenommen haben

HubSpot Help article screenshot

Teilnehmer eines bestimmten/eines beliebigen Webinars

HubSpot Help article screenshot

Bei Verwendung von HubSpot COS-Landing-Pages:

Daten von registrierten Kontakten werden in Echtzeit mit HubSpot synchronisiert; Teilnehmerdaten werden 15 Minuten nach Ende Ihres Webinars hinzugefügt.

Bei Verwendung von Landing-Pages, die nicht mit HubSpot COS erstellt wurden:

Daten von registrierten Kontakten werden zunächst zu GoToWebinar und 15 Minuten später zu HubSpot hinzugefügt. Teilnehmerdaten werden 15 Minuten nach Ende Ihres Webinars zu HubSpot hinzugefügt.

Segmentieren Sie Ihre Kontaktdatenbank in registrierte Kontakte und Teilnehmer

Nachdem Sie Ihre Listen erstellt haben, können Sie diese verwenden, um eine einmalige Massen-E-Mail zu senden, oder sie als Ausgangsbedingung eines Workflows  nutzen, um E-Mails an unterschiedliche Segmente zu senden. Diese Listen sind besonders nützlich für den automatischen E-Mail-Versand kurz vor bestimmten Ereignissen wie Anmeldung und Teilnahme, sowie zur Abänderung von Kontakteigenschaften.

Richten Sie Lead-Scoring ein

Nun, da Sie über Ihr HubSpot-Konto auf alle notwendigen Daten zugreifen können, können Sie diese im Rahmen Ihres Lead-Scorings nutzen, um sich zu vergewissern, dass Ihre Lead-Bewertung korrekt und auf dem neuesten Stand ist. Navigieren Sie hierzu zu Contacts (Kontakte) > Lead Scoring (Lead-Scoring). Sie können die Bewertung eines Leads dahingehend anpassen, ob dieser sich für ein bestimmtes bzw. ein beliebiges Webinar registriert oder daran teilgenommen hat.

HubSpot Help article screenshot

Promoten Sie Ihr Webinar

Selbstverständlich wünschen Sie sich, dass Ihre Webinar-Teilnehmer zahlreich erscheinen und eine ordentliche Portion Enthusiasmus mitbringen – zu diesem Zweck ist es wichtig, Ihr Webinar zu promoten. Erstellen Sie einen Promo-Plan, in dem Sie festhalten, welche Listen, Blogs und Partner beim Anwerben von Teilnehmern eine Rolle spielen sollen.

Beim Promoten Ihres Webinars sollten Sie folgende Tipps beachten:

  • Veröffentlichen Sie eine Anzeige auf der Startseite Ihrer Website und auf Ihrem Blog.
  • Werben Sie auf LinkedIn Events und Facebook Events für das Webinar.
  • Veröffentlichen Sie eine Anzeige in den News-Bereichen der LinkedIn-Gruppen, zu denen Sie gehören.
  • Senden Sie den Mitgliedern Ihrer LinkedIn- und Facebook-Gruppen eine E-Mail.
  • Erwähnen Sie das Webinar in einem Tweet auf Twitter.
  • Senden Sie eine Massen-E-Mail an die Kontakte in Ihrer Verteilerliste oder Newsletter-Datenbank.
  • Suchen Sie nach Blogs und Foren, die von Ihren Kontakten gelesen werden oder an denen diese teilnehmen.

Bereiten Sie sich auf das Webinar vor

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Text sitzt, und dass keine unerwarteten technischen Probleme auftreten. Bitten Sie einen Mitarbeiter, Sie anzurufen, um sich zu vergewissern, ob die Rufnummer für Teilnehmer erreichbar ist. Ihr Mitarbeiter sollte Ihnen außerdem eine Frage senden, damit Sie überprüfen können, ob die Software funktioniert – so sehen Sie auch, wie Fragen innerhalb der Software angezeigt werden.

Schließen Sie unnötige Anwendungen, insbesondere Outlook, Instant Messenger usw. So verhindern Sie, dass persönliche bzw. vertrauliche Informationen während der Präsentation angezeigt werden, oder dass Ihr Webinar durch irrelevante Benachrichtigungen unterbrochen wird.

Loggen Sie sich mindestens 15 Minuten vor Beginn des Webinars ein. So können Teilnehmer sehen, dass sie an der richtigen Stelle sind.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: