Gewusst wie: So entscheiden Sie über Ihre Listenkriterien

Zuletzt aktualisiert am: May 20, 2016

Anforderungen

Produkt: HubSpot Marketing
Abonnement: Basic, Pro, & Enterprise

Listen sind ein unverzichtbarer Bestandteil Ihres Marketings - sie sind Ihre Methode für den Versand von E-Mails innerhalb von HubSpot und helfen Ihnen außerdem dabei, Ihre Kontakte anhand von gemeinsamen Eigenschaften zu identifizieren und zu organisieren. Die richtigen Kriterien zu definieren ist der wichtige erste Schritt bei der Implementierung Ihrer nächsten Marketinginitiative.

Unten sehen Sie die einzelnen Kriterien, die Ihnen zur Auswahl für die Segmentierung Ihrer Kontakte in eine Liste zur Verfügung stehen. Wenn Sie alle Ihre Optionen für die Listensegmentierung im Blick haben und Ihr Marketing-Ziel kennen, können Sie entscheiden, welche Listenkriterien für den Aufbau Ihrer Liste sinnvoll sind.

Liste erstellen

Um mit dem Erstellen Ihrer Liste zu beginnen, navigieren Sie am besten zu Contacts > Lists (Kontakte > Listen) und erstellen dann Ihre New List (Neue Liste). 

HubSpot Help article screenshot

Nun können Sie mit der Auswahl Ihrer Listenkriterien beginnen. Es ist wichtig, dass Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie Ihre Kontakte in einer Liste zusammenstellen möchten, aber Sie können auch später noch ohne weiteres Änderungen oder Ergänzungen vornehmen. Im Folgenden behandelt dieser Artikel die einzelnen verfügbaren Optionen und erläutert näher, warum diese für Sie hilfreich sein können.

HubSpot Help article screenshot

Eine Liste auf Basis einer Contact Property (Kontakteigenschaft) erstellen

Sie können eine Liste auf Basis einer beliebigen Kontakteigenschaft in Ihrer Datenbank erstellen. Wenn Sie eine Liste erstellen möchten, deren Mitglieder alle dieselbe Lifecycle-Phase aufweisen, haben Sie dazu die Möglichkeit. Wenn Sie stattdessen lieber eine Liste der Kontakte erstellen möchten, die auf einen bestimmten Aspekt Ihrer Social Media geklickt haben, können Sie dies ebenfalls tun. Sie können buchstäblich Hunderte von Informationen über Ihre Kontakte erfassen, denn natürlich können Sie auch alle benutzerdefinierten Kontakteigenschaften verwenden, die Sie selbst erstellt haben.

Eine Liste auf Basis einer Company Property (Unternehmenseigenschaft) erstellen

Sie können eine Liste auf Basis einer Unternehmenseigenschaft erstellen. Zusätzlich zu den verschiedenen Kontakteigenschaften, die Sie erfasst haben, haben Sie auch separate Unternehmenseigenschaften. Die entsprechenden Felder geben Auskunft über das Unternehmen insgesamt anstatt über einzelne Kontakte. Hierzu gehören beispielsweise die URL der Website des Unternehmens, die Branche und der Jahresumsatz.

Eine Liste auf Basis einer Deal Property (Verkaufsabschluss-Eigenschaft) erstellen

Als Nächstes können Sie eine Liste auf Basis einer Verkaufsabschluss-Eigenschaft erstellen. Eine Deal Property (Verkaufsabschluss-Eigenschaft) ist ein beliebiger Umsatzbetrag, den Sie aus Ihrem CRM-System beziehen können (z. B. HubSpot CRM oder Salesforce). Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihr CRM-System in HubSpot integrierten können, finden Sie in diesem Blog-Beitrag.

Eine Liste auf Basis einer List Membership (Listenmitgliedschaft) erstellen

Sie können eine Liste auch auf Basis einer aktuellen Liste erstellen. Vielleicht kommt Ihnen dies etwas redundant vor, aber tatsächlich können Sie damit enorm viel Zeit sparen. Wenn Sie bereits eine andere Liste eingerichtet haben und die betreffenden Kriterien zusammen mit einigen zusätzlichen Kriterien verwenden möchten, können Sie viel Zeit sparen, wenn Sie die neue Liste auf Basis der bestehenden Liste erstellen. Aber auch wenn Sie eine Liste erstellen, die keine Mitglieder von einer anderen, zuvor erstellten Liste enthält, ist dies eine weitere sehr praktische Option.

Eine Liste auf Basis einer Form Submission (Formulareinsendung) erstellen

Eine weitere Möglichkeit ist das Erstellen einer Liste auf Basis von Formulareinsendungskriterien. Zum Beispiel könnten Sie Listen mit den Personen erstellen, die eines Ihrer HubSpot-Formulare ausgefüllt haben, oder Sie können noch tiefer ins Detail gehen und eine Liste der Kontakte zusammenstellen, die Ihr Formular auf einer bestimmten Seite eingesendet haben.

Eine Liste auf Basis von Email (E-Mail)-Aktionen erstellen

Eine weitere Möglichkeit ist das Erstellen einer Liste auf Basis von E-Mail-Aktionen. Bei dieser Möglichkeit erstellen Sie Ihre Liste auf Basis dessen, ob Ihre Kontakte bestimmte E-Mails geöffnet, auf Links in E-Mails geklickt oder einfach nur eine E-Mail erhalten haben.

Eine Liste auf Basis von Page Views (Seitenaufrufen) erstellen

Sie können eine Liste der Kontakte erstellen, die bestimmte Seiten auf Ihrer Website aufgerufen haben. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie beispielsweise nach Kontakten suchen, die eine Ihrer Produktseiten besucht haben, die dort jedoch nicht weiternavigiert haben und nicht bis zu Ihrer Seite über Preise gelangt sind. Vielleicht gibt es eine Gelegenheit, diese Zielgruppe anzusprechen, um sie zu weiteren Interaktionen im Abwärtsverlauf des Marketingtrichters zu bewegen und zu Kunden zu machen.

Bitte beachten Sie, dass diese Möglichkeit nur für Professional- und Enterprise-Kunden zur Verfügung steht.

Eine Liste auf Basis von Events (Ereignissen) erstellen.

Eine andere Möglichkeit ist das Erstellen einer Liste auf Basis von Events (Ereignis)-Kriterien. Ereignisse sind spezifische Aktionen, die Ihre Kontakte ausgeführt haben, wie zum Beispiel der Besuch einer URL oder das Anklicken eines Elements auf Ihrer Seite (z. B. ein Klick auf eine Schaltfläche oder CTA).

Bitte beachten Sie: Diese Funktion ist nur für Enterprise-Kunden verfügbar.

Eine Liste auf Basis eines Workflow-Status erstellen

Wenn Sie die Workflows-App von HubSpot verwenden, können Sie Listen auf Basis von Kontakten erstellen, die derzeit aktiv sind oder die einen bestimmten Workflow durchlaufen haben.

Bitte beachten Sie, dass diese Möglichkeit nur für Professional- und Enterprise-Kunden zur Verfügung steht.

Eine Liste auf Basis einer Call-to-Action erstellen

Sie können Ihre Listenkriterien anhand der Historie Ihrer Kontakte filtern. Hierzu verwenden Sie eine bestimmte Call-to-Action (CTA) auf Ihrer Website. Mit dieser Option können Sie Kontakte danach filtern, ob diese eine CTA auf Ihrer Website gesehen haben, und danach, ob diese auf eine CTA auf Ihrer Website geklickt haben.

Eine Liste auf Basis einer GoToWebinar-Aktion erstellen

Ferner haben Sie die Möglichkeit, eine Liste auf Basis einer Aktion zu erstellen, die in Bezug auf ein Webinar ausgeführt wurde. Wenn Sie mit GoToWebinar integriert sind, können Sie Listen anhand dessen erstellen, ob sich jemand für ein Webinar angemeldet bzw. an einem Webinar teilgenommen hat oder nicht.

Eine Liste auf Basis einer SurveyMonkey-Aktion erstellen

Wenn Sie die SurveyMonkey-Integration in HubSpot nutzen, können Sie Listen anhand dessen erstellen, ob Ihre Kontakte eine Umfrage beantwortet haben, oder sogar anhand von bestimmten Antworten auf die Fragen in der Umfrage.

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: