Terminvereinbarungen über das Meetings-Tool erhalten

Zuletzt aktualisiert am: March 7, 2018

Anforderungen

Marketing: N/A
Sales: Free, Starter, Professional
Service: N/A
Nachdem Sie die Einstellungen für Ihren Meeting-Link konfiguriert haben, können Besucher und Kontakte darüber Meetings mit Ihnen buchen. In diesem Artikel wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Sie Ihre Buchungsseite (bzw. Ihr Meetings-Widget) teilen und wie der Buchungsvorgang aus Sicht Ihrer potenziellen Kunden aussieht.

Einen persönlichen Meeting-Link teilen

Sie können potenziellen Kunden Ihren persönlichen Meeting-Link senden, damit sie einen Termin bei Ihnen buchen können. Dazu bewegen Sie auf dem Meetings-Dashboard den Mauszeiger über das gewünschte Meeting und klicken rechts auf „Link kopieren“. Sie können auch ein Widget für Besucher einbetten, über das sie einen Termin bei Ihnen buchen können, indem Sie auf „Mehr“„Einbetten“ klicken und den Code in Ihre Webseite einfügen (nur verfügbar in Sales Starter und Professional)


Es gibt eine vorkonfigurierte Option, mit der Ihre potenziellen Kunden die Dauer des Meetings (15-, 30- und 60-Minuten-Intervalle) auswählen können, sowie vorkonfigurierte Meeting-Links für Meetings mit einer Dauer von 15, 30 und 60 Minuten. Sie können den Link auch kopieren oder benutzerdefinierte Meeting-Links einbetten.

Hier sehen Sie einige Beispiele für die Verwendung von Meeting-Links:

  • In der E-Mail-Signatur:
  • Direkt in einer E-Mail:

Sie können auch die Chrome-Erweiterung, das Office-365-Add-in oder das Outlook-Plugin von HubSpot Sales verwenden, um einen Meeting-Link in Ihre E-Mails einzubetten: 

Was passiert, wenn Interessenten ein Meeting buchen

Wenn potenzielle Kunden auf Ihren Meeting-Link klicken, können sie ein Datum und eine Uhrzeit (und gegebenenfalls auch die Dauer des Meetings) für einen Termin auswählen. Wenn Sie die Dauer der gebuchten Meetings vorab festlegen möchten, verwenden Sie einen der Links mit vorkonfigurierter Dauer.

Nachdem die potenziellen Kunden einen Zeitpunkt für ein Meeting ausgewählt haben, werden sie gebeten, die Buchung zu bestätigen. Falls Sie dem Meeting-Formular weitere Eigenschaften oder Fragen hinzugefügt haben (nur in Sales Starter und Professional verfügbar), werden die Interessenten auch aufgefordert, diese Informationen hier anzugeben. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Konfiguration von Meeting-Einstellungen wie Datumsformat und Sprache sowie über benutzerdefinierte Formularfragen.

Auch wenn Besucher auf Ihrer Website eine Seite mit einem eingebetteten Meeting-Widget (nur in Sales Starter und Professional verfügbar) aufrufen, können sie ein Datum und eine Uhrzeit für den Termin bei Ihnen auswählen.

Sie werden dann aufgefordert, die Buchung zu bestätigen und ihre Informationen einzugeben, ggf. auch die Eigenschaften oder Fragen, die Sie hinzugefügt haben.

Wenn jemand ein Meeting mit Ihnen bucht, erhalten Sie eine E-Mail mit dem gebuchten Termin und dem Namen des Kontakts. Sie können auch auf den Kontakt klicken, um ihn im CRM-System anzuzeigen, oder den Termin in Ihrem integrierten persönlichen Kalender aufrufen (falls Sie zusätzliche Kalender integriert haben, wird die Einladung dort nicht hinzugefügt). Die potenziellen Kunden erhalten ebenfalls eine Kalendereinladung mit allen Angaben zum Meeting. 

Bitte beachten: Wenn Sie in einem Kontaktdatensatz im CRM-System Änderungen an der Beschreibung eines Meetings vornehmen, werden diese Änderungen nicht an den Kontakt gesendet. Wenn der Kontakt über die Änderungen informiert werden soll, bearbeiten Sie das Meeting am besten im entsprechenden Kalendereintrag.

Anfrageseite für Meetings

Wenn Sie den Zugriff auf einen Ihrer integrierten Kalender verlieren, können potenzielle Kunden keine Meetings mit Ihnen buchen, selbst wenn Sie noch über andere integrierte Kalender verfügen, auf die Sie weiterhin Zugriff haben. In diesem Fall werden die Interessenten, die einen Ihrer Meeting-Links aufrufen, auf eine Seite geleitet, auf der sie Ihnen eine Anfrage für ein Meeting mit Ihnen senden können. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn jemand ein Meeting bei Ihnen buchen möchte, Ihr Kalender aber nicht verbunden ist. 

Wenn Sie nicht länger Zugriff auf einen Ihrer integrierten Kalender haben, wird auf dem Meetings-Dashboard eine Warnung angezeigt. Sie finden das Dashboard in HubSpot Sales unter „Sales-Tools“ > „Meetings“.

Außerdem wird der Kalender, auf den Sie nicht mehr zugreifen können, auf der Seite mit den Kalenderintegrationen in Ihren Meeting-Einstellungen in Rot angezeigt. Sie können diese Seite aufrufen, indem Sie in HubSpot Sales auf „Einstellungen“ klicken und dann auf der linken Seite „Sales“ > „Meetings“ auswählen. Klicken Sie dann auf die Registerkarte „Kalenderintegration“.

An dieser Stelle haben Sie zwei Möglichkeiten: Entfernen Sie den Kalender aus den Kalenderintegrationen, indem Sie neben dem Kalender auf das X klicken, oder wenden Sie sich an den Besitzer des Kalenders, damit Ihnen wieder der Zugriff darauf gewährt wird. Wenn Sie wieder Zugriff auf den Kalender haben, gehen Sie zu den Kalenderintegrationen in Ihren Meeting-Einstellungen und aktualisieren Sie die Seite. 

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: