Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Website Pages

Vollständige Website- oder Blog-Migration überprüfen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 22, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
CMS Hub Professional, Enterprise
Diese Anweisungen sind für Benutzer, die eine vollständige Website-Migration mit einem HubSpot Migrations Specialist abgeschlossen haben, um ihre Website von einer anderen Plattform zu HubSpot CMS zu migrieren.

Migrierte Website-Inhalte anzeigen

Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Website > Website-Seiten.

  • Bewegen Sie den Mauszeiger über die Webseite mit dem Namen Startseite und klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Mehr“ und wählen Sie „Anzeigen“ aus. Daraufhin wird Ihre migrierte Website in der Staging-Ansicht angezeigt, sodass Sie sie mit Ihrer Live-Website vergleichen können.

view-migrated-homepage

Wenn Sie bei Ihrem HubSpot-Account angemeldet sind, sehen Sie eine kleine Schaltfläche mit dem HubSpot-Symbol sprocket in der oberen rechten Ecke Ihrer von HubSpot gehosteten Live-Seiten. Um auf den Seiten-Editor zuzugreifen, klicken Sie auf das HubSpot-Symbol sprocket und wählen Sie „Seite bearbeiten“ aus.

 

Migrierte Blog-Inhalte anzeigen

Nachdem Sie Ihren Blog zu HubSpot migriert haben, können Sie Ihre Blog-Vorlage und Ihre migrierten Blog-Beiträge überprüfen.

So überprüfen Sie Ihre Blog-Vorlage:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Dateien und Vorlagen > Design-Manager.
  • Klicken Sie im Finder auf den Ordner Vorlagen. Gehen Sie zum Unterordner Benutzerdefiniert > Blog > Name Ihres Unternehmens_Datum Blog und klicken Sie auf ein Vorlage.
  • Um eine Live-Vorschau zu öffnen, klicken Sie oben rechts auf das Dropdown-Menü „Vorschau“. Wählen Sie dann aus, ob Sie Ihre Seite mit Anzeigeoptionen für verschiedene Gerätetypen in einer Vorschau anzeigen möchten.
Vorschau
  • Wenn die erwarteten Stile in der Vorlagenvorschau nicht angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass die Datei den Namen Ihres Unternehmens im Vorlagentitel gefolgt von einem Datum mit Bindestrich und das Wort style enthält. Die HubSpot-Vorlagenvorschau würde beispielsweise wie folgt heißen: HubSpot sep2019-style.
So zeigen Sie Ihren migrierten Blog in HubSpot an: 
  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Website > Blog.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über einen Blog-Beitrag, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Mehr“ und wählen Sie „Anzeigen“ aus.
  • Klicken Sie oben in Ihrem Dashboard auf „Blog anzeigen“, um Ihre Blog-Listing-Seite anzuzeigen.

Bitte beachten Sie Folgendes: Die vom HubSpot-Migrationsteam erstellten Vorlagen werden zu Ihrem HubSpot-Standard-Blog hinzugefügt.

Design-Probleme melden

Nach der Überprüfung Ihrer neuen Vorlagen können Sie Probleme mit dem Design an einen Experten für Migrationen melden. 

Bitte beachten Sie: Sie können Migrationsprobleme nur bis zu 60 Tage nach dem Abschlussdatum einer Migration melden

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account oben rechts auf Ihren Account-Namen und klicken Sie dann auf „Account & Abrechnung“.
  • Klicken Sie auf die RegisterkarteMigrationen .
  • Klicken Sie oben rechts auf Migrationsproblem melden 

report-design-issue-for-migration

  • Geben Sie im Dialogfeld die Details des Migrationsproblems ein und klicken Sie dann auf SendenEin Mitglied des Teams wird sich innerhalb von 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Schritte nach der Migration

Nach Abschluss der Blog- bzw. Website-Migration müssen Sie alle sonstigen migrierten Inhalte überprüfen und Ihre Einstellungen in HubSpot anpassen:

  1. Formulare – Überprüfen Sie Ihre migrierten Formulare und verwalten Sie Ihre Formularoptionen in HubSpot.
  2. Tracking-Code – Fügen Sie externe Tracking-Codes (z. B. Google Analytics) in Ihren Einstellungen hinzu.
  3. Analytics-Tracking – Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren eigenen Traffic aus unseren Analytics-Berichten ausschließen, um möglichst genaue Daten zu Ihren Besuchen, Leads und Kunden zu erhalten.
  4. Blog – Konfigurieren Sie Ihre Blog-Einstellungen, bevor Sie mit der Veröffentlichung neuer Inhalte beginnen.
  5. Social Media – Verknüpfen Sie Ihre Social-Media-Konten, um Inhalte über HubSpot veröffentlichen zu können.
  6. Weiterleitungen – Verhindern Sie fehlerhafte Links, indem Sie aktive Weiterleitungen von Ihrer externen Website in das Tool für URL-Weiterleitungen von HubSpot hochladen.
  7. Erfahren Sie mehr über HubSpot CMS – Sehen Sie sich unsere neuen Design-Tools für HubSpot an.
  8. Website veröffentlichen – Nachdem Sie die Website-Migration abgeschlossen haben, wenden Sie sich an Ihren Entwickler, um Ihre Domain zu verknüpfen und Ihre Website-Inhalte zu veröffentlichen.

Bitte beachten: Die Migration zu HubSpot sollte nicht als Projekt zur Layoutgestaltung bzw. -umgestaltung betrachtet werden. Migrationstechniker reproduzieren Ihre Original-Website-Inhalte so genau wie möglich im CMS, gemäß der vor der Migration abgeschlossenen und unterzeichneten Website-Überprüfung. Ratschläge zur Bearbeitung Ihrer Website nach der Migration finden Sie in unserem Design-Forumoder wenden Sie sich an einen auf unserem Service Marketplace aufgelisteten Anbieter, wenn Sie Ihre Website umgestalten möchten.