Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

Worin besteht der Unterschied zwischen meiner BCC-Adresse und meiner Weiterleitungsadresse?

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 12, 2017

Das HubSpot CRM stellt Ihnen zwei E-Mail-Adressen zur Verfügung, mit denen Sie die von Ihnen gesendeten und empfangenen E-Mails aufzeichnen können: eine BCC-Adresse und eine Weiterleitungsadresse.

Ihre BCC-Adresse lautet:

Ihre Weiterleitungsadresse lautet:

Diese Adressen finden Sie in HubSpot Sales unter „Einstellungen“ > „Integrationen“„E-Mail-Integrationen“ auf der Registerkarte „HubSpot-Erweiterungen“. (Weitere Informationen dazu, wie Sie diese Adressen finden, erhalten Sie hier.)

Diese beiden Adressen dienen unterschiedlichen Zwecken, wie nachfolgend erläutert:

Ihre BCC-Adresse

Diese Adresse dient dazu, die von Ihnen versendeten E-Mails aufzuzeichnen. Wenn Sie eine E-Mail senden, können Sie diese Adresse in die BCC-Zeile der E-Mail einfügen. Die E-Mail wird dann automatisch im entsprechenden Kontaktdatensatz gespeichert.

Wenn Sie E-Mails mit Outlook oder Gmail senden, können Sie mit HubSpot Sales E-Mails automatisch im CRM protokollieren lassen.

Ihre Weiterleitungsadresse

Diese Adresse dient zum Aufzeichnen von E-Mails, die Sie erhalten. Wenn Sie eine E-Mail von einem Kontakt erhalten, leiten Sie sie an diese Adresse weiter. Die E-Mail wird dann im entsprechenden Kontaktdatensatz gespeichert. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.