Forms

Kann ich Cookie-Tracking bei Formularen deaktivieren, damit bei jeder Einsendung vom selben Browser ein neuer Kontakt erstellt wird?

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 12, 2017

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub
marketing-basic-pro-enterprise
Basic, Professional, Enterprise

Wenn Sie das Cookie-Tracking für Ihre Formulare deaktivieren, wird für jede Einsendung vom selben Browser ein neuer Kontaktdatensatz erstellt, da die Cookie-Daten nicht gemeinsam mit den Formulardaten übermittelt werden. Das kann nützlich sein, wenn Sie z. B. ein Formular für jemand anderes ausfüllen oder Sie sich auf einer Veranstaltung befinden, wo verschiedene Nutzer eines Browsers ihre Kontaktdaten übermitteln werden.

Bitte beachten: Aktivieren Sie diese Einstellung nur, wenn Sie einen triftigen Grund dafür haben. Dadurch kann HubSpot die Seitenaufrufe dieser Kontakte sowie die Verweisquelle, über die sie zu Ihrer Seite gelangt sind, nicht nachverfolgen. Wiederkehrende Besucher können dann ebenfalls nicht erkannt werden, sodass Formularfelder nicht im Voraus ausgefüllt werden können (intelligentes Profiling). 

In diesem Artikel aus dem Benutzerhandbuch für Formulare finden Sie entsprechende Szenarien, in denen Sie in Erwägung ziehen sollten, diese Einstellung zu aktivieren.

  • Gehen Sie in HubSpot Marketing zu „Kontakte“ > „Formulare“.
  • Klicken Sie auf den Namen des entsprechenden Formulars.
  • Klicken Sie oben auf die Registerkarte „Optionen“.
  • Aktivieren Sie die Option „Cookie-Tracking“.
Cookie-Tracking bei Formularen in HubSpot Marketing
  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf „Speichern“, um Ihre Änderungen zu speichern. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“, um Ihre Änderungen auf die Live-Version Ihres Formulars zu übertragen.