Forms

Warum funktioniert mein eingebettetes Formular nicht auf meiner WordPress-Seite?

Zuletzt aktualisiert am: April 19, 2016

Wenn Ihr extern eingebettete Formular nicht funktioniert oder keine Daten erfasst, gehen Sie folgendermaßen vor, um den Formular-Einbindungscode zu überprüfen.

  • Rufen Sie den Formular-Einbindungscode in HubSpot auf (eine Anleitung hierzu finden Sie in diesem Artikel).
  • Navigieren Sie zu der Seite auf WordPress, auf der sich Ihr HubSpot-Formular befindet. (Verwenden Sie ein neues Fenster und setzen Sie es neben das Fenster mit dem geöffneten Formular-Einbindungscode, sodass Sie beide gleichzeitig sehen können.)
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle auf der Seite, und wählen Sie Seitenquelle anzeigen.
  • Suchen Sie den Formular-Einbindungscode auf der Seite, indem Sie auf Ihrer Tastatur die Tastenkombination Strg+F drücken (oder Cmd+F auf einem Mac) und nach Ihrer HubSpot-ID suchen. (Bitte beachten Sie: Der Analytics-Tracking-Code von HubSpot enthält Ihre HubSpot-ID ebenfalls. Suchen Sie daher auch nach der Formular-ID, um Verwechslungen zu vermeiden.)
  • Vergleichen Sie den Einbindungscode auf der Seite mit dem Einbindungscode im Formular-Editor. Die Ausschnitte sollten übereinstimmen.
  • WordPress wandelt unter Umständen „&&“ im eingebetteten Formularcode in „&&“ um, wodurch die Funktionalität des Codes nicht mehr gewährleistet ist.
  • XHTML WordPress-Designs umrahmen den JavaScript-Code mit <![CDATA[ ]]>-Tags. Dies sollte die Wiedergabe des Formulars jedoch nicht beeinträchtigen.

Wenn das Problem durch erneutes Einbetten des Formulars nicht behoben wird, müssen Sie eventuell ein Plugin von einem Drittanbieter verwenden, um das Formular zu der Seite/dem Beitrag in Form eines ShortCodes hinzuzufügen. Ein Plugin, mit dem Benutzer CTA-Codes über einen ShortCode einfügen können (sodass die Skript-Tags erhalten bleiben), ist Code Insert Manager (Q2W3 Inc Manager). Dieses Plugin können Sie unter der folgenden Adresse herunterladen: http://wordpress.org/plugins/q2w3-inc-manager/. Wenn Sie Ihren Formular-Einbindungscode durch <div>-Tags umrahmen, können Sie ebenfalls Anpassungen des Codes durch WordPress vermeiden.

Artikel zu verwandten Themen: