COS-General

Wie richte ich eine URL-Zuordnung mit flexiblem Muster ein?

Zuletzt aktualisiert am: April 27, 2016

URL-Zuordnungen mit flexiblem Muster ermöglichen Ihnen die dynamische Weiterleitung von URLs, die eine bestimmte URL-Struktur aufweisen, wobei Teile der Ausgangs-URL in der Ziel-URL beibehalten werden. Im Werkzeug „URL-Zuordnungen“ des HubSpot COS können Sie Bestandteile der URL definieren, die Sie zu der Ziel-URL hinzufügen möchten.

Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung
Vom Benutzer hinzugefügte Abbildung

So erstellen Sie eine Zuordnung mit flexiblem Muster:

  • Navigieren Sie zu Inhalte > Inhaltseinstellungen.
  • Klicken Sie auf Neue Weiterleitung hinzufügen > Eine Weiterleitung hinzufügen.
  • Klicken Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen.
  • Aktivieren Sie die Option Erweitert: Ausgangs-URL ist eine URL mit flexiblem Muster.
  • Definieren Sie Ihre(n) Ausgangs-URL oder -pfad und Ihre(n) Ziel-URL oder -pfad mithilfe der folgenden Syntax.

Verwenden Sie zum Definieren eines Bestandteils als Teil einer URL einen Doppelpunkt (:), gefolgt von einem Namen für die betreffende Variable in der Augsgangs-URL. Fügen Sie denselben Namen in geschweiften Klammern ({}) hinzu, um den betreffenden Bestandteil zu Ihrer Ziel-URL hinzuzufügen. Jeder Teil des URL-Pfads zwischen den Schrägstrichen (/ /) muss einen eigenen Bestandteil enthalten, wenn Sie diesen als Variable in die Ziel-URL aufnehmen möchten.

Die einzige Ausnahme zu dieser Regel besteht darin, dass Sie das gesamte Ende einer URL (bis einschließlich zur Abfragezeichenfolge) als einzelnen Bestandteil hinzufügen können, indem Sie das Asterisk-Symbol (*), gefolgt von einem Namen, für die restliche URL verwenden. Der Text außerhalb der Bestandteile in der Ziel-URL wird nicht dynamisch ersetzt. Es folgen einige Beispiele für URL-Zuordnungen mit flexiblen Mustern:


Beibehaltung einzelner Bestandteile aus der Ausgangs-URL

Wenn Ihre ursprüngliche URL-Struktur ein gemeinsames Muster wie z. B. ein Datum enthält, das Sie in die Ziel-URL aufnehmen möchten, können Sie eine Zuordnung mit flexiblem Muster erstellen.

Beispiel-URL: http://beispiel.de/2012/12/30/mein-erster-beitrag

Ausgangs-URL: http://beispiel.de/:jahr/:monat/:tag/:beitrag-name

Ziel-URL: http://blog.beispiel.de/{monat}/{tag}/{jahr}/{beitrag-name}

Nachdem Sie diese Zuordnung gespeichert haben, würde die Ausgangs-URL in dem Beispiel weiterleiten auf: http://blog.beispiel.de/12/30/2012/mein-erster-beitrag


Definieren des letzten Teils der URL als Bestandteil

Gelegentlich möchten Sie vielleicht den gesamten letzten Teil (bis einschließlich einer Abfragezeichenfolge) einer URL als einen Bestandteil definieren.

Beispiel-URL: http://www.beispiel.de/produkt-id/22/jet-ski

Ausgangs-URL-Pfad: http://www.beispiel.de/produkt-id/*restliche-url

Ziel-URL: http://info.beispiel.de/produkte/{restliche-url}

Nachdem Sie diese Zuordnung gespeichert haben, würde die Ausgangs-URL in dem Beispiel weiterleiten auf: http://info.beispiel.de/produkte/22/jet-ski


Verwendung von einzelnen Bestandteilen und vom letzten Teil der URL

Beispiel-URL: http://www.beispiel.de/blog/12/24/2016/marketing/frohe-weihnachten?post-id=33

Ausgangs-URL-Pfad: http://www.beispiel.de/blog/:month/:day/:year/*restliche-url?post-id=:post-id

Ziel-URL: http://blog.beispiel.de/{monat}-{tag}-{jahr}/post-{post-id}/{restliche-url}.

Nachdem Sie diese Zuordnung gespeichert haben, würde die Ausgangs-URL in dem Beispiel weiterleiten auf: http://blog.beispiel.de/12-24-2016/post-33/marketing/frohe-weihnachten