Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Social

Daten zu Social-Media-Beiträgen exportieren

Zuletzt aktualisiert am: Januar 5, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Basic

Sie können Daten für Ihre Social-Media-Beiträge exportieren, die über die HubSpot-Software veröffentlicht wurden, darunter:

  • Alle Ihre bis dato veröffentlichten Social-Media-Beiträge auf allen Ihren Social-Media-Konten.
  • Die historische Performance Ihrer verschiedenen Social-Media-Beiträge und -Konten.
  • Die Art der Social-Media-Beiträge, die über alle Konten hinweg zu den meisten Interaktionen geführt haben.

Social-Media-Beiträge exportieren

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Social Media.
  • Klicken Sie oben rechts auf Exportieren. Filter für Accounts, Datumsbereiche und Kampagnen, die im Dashboard festgelegt wurden, gelten nicht für den Export.

  • Geben Sie im Dialogfeld Ihre E-Mail ein, und klicken Sie auf Exportieren.
  • Kurz darauf erhalten Sie eine E-Mail mit dem Export Ihrer Social-Media-Daten von HubSpot. Klicken Sie auf Download, und speichern Sie die Excel-Datei auf Ihrem Gerät.

  • Öffnen Sie die Excel-Datei auf Ihrem Gerät. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank aller Social-Media-Beiträge, die Sie über die HubSpot-Software veröffentlicht haben.

  • Die Datei enthält die folgenden Spalten:

    • Status: Angabe, ob Ihr Beitrag erfolgreich oder nicht erfolgreich veröffentlicht wurde.
    • Kanel: Das soziale Netzwerk, in dem der Beitrag veröffentlicht wurde.
    • Konto: Das Social-Media-Konto, unter dem der Beitrag veröffentlicht wurde.
    • Kampagne: Der Name der HubSpot-Kampagne, welcher der Beitrag zugeordnet ist.
    • Veröffentlichte Nachrichten: Der Inhalt Ihres Beitrags. Hier können Sie populäre Themen identifizieren, z. B. Wörter oder Sätze, die zu mehr Klicks und Interaktionen führen.
    • Verkürzte URL: Die verkürzten URLs aller Links, die im Beitrag enthalten sind.
    • Ursprüngliche URL: Die ursprünglichen URLs aller Links, die im Beitrag enthalten sind.
    • Klicks: Die Anzahl von Klicks auf alle Links, die im Beitrag enthalten sind.
    • Interaktionen: Die Anzahl von Interaktionen mit Ihrem Beitrag, z. B. Retweets, „Gefällt mir“-Angabem und Antworten.
    • Kanalspezifische Interaktionen: Die Anzahl von Interaktionen mit Ihrem Beitrag, die spezifisch für den Kanal sind, z. B. Retweets bei Twitter und Kommentare bei LinkedIn.
    • Veröffentlichungszeit: Datum und Uhrzeit, zu dem der Beitrag über die HubSpot-Software veröffentlicht wurde.
    • Erstellungszeit: Datum und Uhrzeit, zu dem der Beitrag in der HubSpot-Software erstellt wurde.