Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Social

robots.txt-Datei und Bild-Meta-Tags für die Link-Vorschau von Social-Media-Beiträgen konfigurieren

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 27, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Wenn Sie einen Social-Media-Beitrag in HubSpot erstellen und veröffentlichen, versucht das entsprechende Social-Media-Netzwerk, eine Bildvorschau für Ihren Beitrag zu generieren. Basierend auf dem für den Beitrag eingegebenen Link durchsucht das soziale Netzwerk die Meta-Tags im Quellcode Ihrer Seite und die robots.txt-Datei auf der Website.

Wenn Sie Ihre Website bei einem externen Anbieter wie WordPress hosten und die Vorschau für Ihren Beitrag nicht wie erwartet angezeigt wird, befolgen Sie die folgenden Anweisungen.

Update your robots.txt

Eine robots.txt-Datei gibt Suchmaschinen an, wie Sie Ihre Website indexieren. Wenn Sie die robots.txt-Datei nicht korrekt hinzugefügt oder konfiguriert haben, können Social-Media-Netzwerke den Inhalt Ihrer Seiten nicht analysieren. Facebook und Twitter stellen die erforderlichen Benutzer-Agent-Strings bereit, die Sie zu Ihrer robots.txt-Datei hinzufügen müssen:

User-agent: facebookexternalhit
Disallow:

User-agent: Twitterbot
Disallow:

LinkedIn bietet keine Dokumentation für den Benutzer-Agent-String, aber Sie können den LinkedIn-Beitragsinspektor verwenden, um zu bestätigen, ob LinkedIn den Inhalt Ihrer Website durchsucht.

Meta-Tags zum <head> Abschnitt Ihrer Website-Seiten hinzufügen

Suchmaschinen und soziale Netzwerke werden den HTML-Kopfbereich analysieren, um nach den erforderlichen Metadaten zur Generierung einer Vorschau der Seite zu suchen. Sie sollten die Metadaten für Facebook und Twitter nach Ihren primären Meta-Tags hinzufügen:

<!-- Primary Meta Tags -->
<title>Meta-Tags — Vorschau anzeigen, bearbeiten und generieren</title>
<meta name="title" content="Meta Tags — Preview, Edit and Generate">
<meta name="description" content="With Meta Tags you can edit and experiment with your content then preview how your webpage will look on Google, Facebook, Twitter and more!">

<!-- Open Graph / Facebook -->
<meta property="og:type" content="website">
<meta property="og:url" content="https://example.com">
<meta property="og:title" content="Title of your Website Page">
<meta property="og:description" content="Description of your Website Page">
<meta property="og:image" content="https://example.com/image.png">

<!-- Twitter -->
<meta property="twitter:card" content="summary_large_image">
<meta property="twitter:url" content="https://example.com/">
<meta property="twitter:title" content="Title of your Website Page">
<meta property="twitter:description" content="Description of your Website Page">
<meta property="twitter:image" content="https://example.com/image.png">

Füllen Sie die Content-Attribute für jeden der Meta-Tags mit den entsprechenden Werten für Ihre Seite aus. Sie können Ihre Meta-Tags mithilfe des Facebook-Debugger-Tools, dem Twitter Card Validator und dem LinkedIn-Beitragsinspektor validieren.

Wenn das Feature-Bild für einen Link, den Sie eingefügt haben, nicht korrekt in Ihrer Social-Media-Vorschau angezeigt wird (z. B. wird das Bild abgeschnitten oder das Verhältnis ist nicht korrekt), müssen Sie das Bild möglicherweise so bearbeiten, dass es die richtige Größe für das soziale Netzwerk hat, in dem Sie einen Beitrag posten möchten, und dann die Seite erneut veröffentlichen. Wenn Sie auf Facebook posten, können Sie mehr über die Anforderungen für Feature-Bilder in deren Dokumentation erfahren.

Zur Optimierung des Feature-Bildes auf den einzelnen Netzwerken werden die folgenden Maße empfohlen:

  • Facebook: 1.91:1
  • Twitter:16:9 für Fotobeiträge und 1,91:1 für Feature-Bilder in Link-Beiträgen
  • Instagram (Quadrat): 1:1
  • Instagram (Hochformat): 4:5
  • Instagram (Querformat): 1.91:1
  • LinkedIn (Querformat): 1.91:1

Stellen Sie sicher, dass alle Medien, die Sie in Ihren Social-Media-Beiträgen einschließen, den Richtlinien zur Dateigröße für die einzelnen Netzwerke folgen. Wenn HubSpot feststellt, dass eine Datei zu groß ist, um in einem bestimmten Netzwerk veröffentlicht zu werden, wird eine Warnung angezeigt. Die maximalen Dateigrößen die einzelnen sozialen Netzwerke sind im Folgenden aufgeführt:

  • Facebook: 8 MB (für PNG-Dateien unter 1 MB empfohlen, um Pixel zu vermeiden)
  • Instagram: 8 MB
  • Twitter: 5 MB (15 MB für GIFs)
  • LinkedIn: 10 MB

Unterschiede bei der Bildfarbe und -klarheit

Unterschiede bei der Bildfarbe

Eingebettete Farbprofile können sich auf die Anzeige Ihres Feature-Bildes in Ihrem Social-Media-Beitrag auswirken. Verschiedene Systeme verarbeiten unübliche Farbprofile auf unterschiedliche Weise. Deshalb können Farben anders aussehen, wenn das Bild in Ihrem Datei-Manager angezeigt wird. Sie können Ihre Bild-URL über ein externes Tool testen, um zu sehen, ob ein unübliches Farbprofil verwendet wird. Bei Bedarf können Sie das störende Farbprofil in einem Fotobearbeitungs-Tool wie Photoshop entfernen und dann die Seite vor der Veröffentlichung der Social-Media-Beiträge erneut veröffentlichen.

Unterschiede bei der Bildklarheit

Der Datei-Manager von HubSpot verwendet Bildkomprimierung für JPEGs und PNGs, um die Ladegeschwindigkeit für Ihren auf HubSpot gehosteten Content zu optimieren. Social-Media-Netzwerke verwenden ebenfalls Bildkomprimierung in Beiträgen, sodass sich die Qualität der Bilder von der in HubSpot unterscheiden kann. Aus diesem Grund empfehlen wir die Verwendung von Bildern mit einer relativ hohen Auflösung (im empfohlenen Seitenverhältnis) für die einzelnen Netzwerke. Wenn Ihr Bild nicht mit den Anforderungen eines Social-Media-Netzwerks übereinstimmt, wird im Social-Publishing-Tool von HubSpot eine Warnung angezeigt, um Ihr Bild entsprechend anzupassen.

 

Wenn die Link-Vorschauen weiterhin nicht richtig angezeigt werden, lesen Sie unseren Leitfaden zur Fehlerbehebung.