CMS-General

Standardinhalte zu Ihrer Vorlage hinzufügen

Zuletzt aktualisiert am: November 26, 2018

In Beta

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub
marketing-basic-pro-enterprise
Professional, Enterprise
Basic

Sie können meisten Vorlagenmodulen Standardinhalte hinzufügen. Dies ist nützlich, wenn Sie eine grundlegende Inhaltsstruktur oder Formatierung haben, die auf mehrere Seiten mit derselben Vorlage übertragen werden soll. Sie können auch festlegen, dass die Bearbeitung in Inhaltseditoren für bestimmte Module verhindert wird. So können Sie sicherstellen, dass die Inhalte auf unterschiedlichen Seiten mit derselben Vorlage beibehalten werden.

Standardinhalte zu Modulen hinzufügen

Standardinhalte ermöglichen es, dass Sie anstelle der Textbausteine, Platzhalter-Bilder usw. des Moduls eigene Texte und Materialien verwenden. Das Einfügen von Standardinhalten erleichtert es Ihnen, für dieses spezifische Modul alle Formatierungen vorzunehmen und Optionen einzurichten.  Wenn Sie dann bereit sind, aus der Vorlage einen Blog, eine E-Mail oder eine Seite zu erstellen, können Sie die Standardinhalte des Moduls ganz einfach austauschen und ändern.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen , und wählen Sie dann Erweiterte Optionen aus.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger im Abschnitt Vorlagen über den Thumbnail, und klicken Sie auf Vorlage bearbeiten.

edit-page-settings-template

  • Klicken Sie in Ihrer Vorlage auf das Modul im Layout-Editor, und suchen Sie den Abschnitt Standard-Content im Modul-Inspektor.
    • Je nach Art des Moduls liegen möglicherweise unterschiedliche Optionen zum Bearbeiten der Standardinhalte vor. Bei einem Formularmodul können Sie beispielsweise auswählen, welches Formular standardmäßig angezeigt werden soll, während Sie bei einem Rich-Text-Modul eigene Rich-Text-Standardinhalte hinzufügen können.
    • Im folgenden Beispiel können Sie den Standardinhalt eines Rich-Text-Moduls in einem Rich-Text-Editor bearbeiten, indem Sie auf die Rich-Text-Content-Vorschau bzw. neben der Bereichsüberschrift Standard-Content auf Erweitern klicken.

  • Nachdem Sie in Ihren Vorlagenmodulen Standardinhalte hinzugefügt und Standardoptionen eingerichtet haben, können Sie eine Live-Vorschau Ihrer Vorlage mit den Standardinhalten aufrufen, indem Sie oben rechts im Layout-Editor auf Vorschau klicken und dann Live-Vorschau mit Anzeigeoptionen oder Vorschau ohne Anzeigeoptionen auswählen.
    • Bei der Auswahl von Live-Vorschau mit Anzeigeoptionen können Sie die Anzeigeoptionen in der Vorschau ändern, z. B. die Viewport-Voreinstellung.

  • Wenn Sie mit Ihrer Vorlage zufrieden sind, klicken Sie oben rechts auf Änderungen veröffentlichen.

Bearbeiten von Modulen in Content-Editoren verhindern

Möglicherweise umfasst Ihre Vorlage Module, für die eine weiter gehende Anpassung erforderlich ist, oder feste Inhalte, welche die Benutzer nicht im Content-Editor bearbeiten sollen. Wenn Sie beispielsweise eine Landing-Page-Vorlage mit einer benutzerdefinierten, kodierten HTML-Bildergalerie haben, möchten Sie evtl. nicht, dass interne Benutzer im Inhaltseditor auf den Code zugreifen.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen , und wählen Sie dann Erweiterte Optionen aus.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger im Abschnitt Vorlagen über den Thumbnail, und klicken Sie auf Vorlage bearbeiten.

edit-page-settings-template

  • Klicken Sie in Ihrer Vorlage mit der rechten Maustaste auf das Modul im Layout-Editor, und wählen Sie Bearbeiten in Content-Editoren verhindern aus. Sobald ein Modul gesperrt wurde, wird rechst daneben das Symbol eines durchgestrichenen Bleistifts nicht bearbeitbar angezeigt. Um ein Modul zu entsperren, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Bearbeiten in Content-Editoren zulassen aus.

Bitte beachten: In einer Blog-Vorlage sind alle Module standardmäßig gesperrt. Sie können die Module entsperren, um die Bearbeitung dieser Abschnitte Ihrer Vorlage auf der Beitragsebene freizugeben. Nachdem die Inhalte in diesem Modul auf der Beitragsebene überschrieben wurden, wirken sich Änderungen der Standardinhalte des Moduls in der Vorlage nicht mehr auf diese geänderten Beiträge aus.