Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
CMS-General

Eine Seite oder einen Blog-Beitrag weiterleiten

Zuletzt aktualisiert am: März 18, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Basic
HubSpot CMS

Erfahren Sie, wie Sie eine neue Weiterleitung erstellen und das URL-Weiterleitungs-Tool navigieren. Um URL-Weiterleitungen in großen Mengen zu aktualisieren, erfahren Sie mehr über Upload von URL-Mappings oder das Hinzufügen eine flexiblen URL-Mappings.

Eine neue Weiterleitung hinzufügen

Eine HubSpot-gehostete Seite zu einer anderen Live-URL weiterleiten.
  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Klicken Sie anschließend im Menü der linken Seitenleiste auf Domains & URLs.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte URL Weiterleitungen.
  • Klicken Sie auf URL-Weiterleitung hinzufügen, um eine neue Weiterleitung zu erstellen.
  • Wählen Sie den Weiterleitungstyp Standard oder Flexibel. Erfahren Sie mehr über flexible Weiterleitungen.
  • Geben Sie im Feld Original URL die URL der Seite ein, die Sie weiterleiten möchten.
  • Geben Sie im Feld ‏Weiterleiten an die URL der Seite ein, die Sie als ursprüngliche URL weiterleiten möchten. Wenn Sie auf eine externe Seite weiterleiten, die nicht in HubSpot gehostet wird, verwenden Sie die vollständige URL einschließlich http oder https (z. B. http://www.domain.com/name-of-page).

Bitte beachten: HubSpot kodiert automatisch URLs, die Sonderzeichen enthalten. Beispielsweise konvertiert das Tool é automatisch in %C3%A9, wenn es in das URL-Mapping-Tool eingefügt wird. Für beste Ergebnisse fügen Sie die URL hinzu, ohne eines der Sonderzeichen selbst zu kodieren.

HubSpot wird automatisch versuchen, die entsprechenden Zuordnungseinstellungen basierend auf dem, was Sie als Original- und Ziel-URL eingeben, auszuwählen. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen, um Ihre Weiterleitung anzupassen.

  • Klicken Sie auf URL-Weiterleitung hinzufügen, um diese Weiterleitung live zu übernehmen.
 
Im URL-Mapping-Tool sehen Sie eine vollständige Liste der Weiterleitungen, die entweder als post oder manuell bezeichnet sind. Jede Weiterleitung, die Sie manuell eingerichtet haben, oder eine Seiten-URL, die Sie auf der Registerkarte Einstellungen des Inhaltseditors bearbeitet haben, wird als manuell bezeichnet. Zuordnungen, die nur dann wirksam werden, wenn die Seite nicht existiert, werden als post neben ihrer Priorität angezeigt. Sie können auch nach einer bestimmten URL oder einem Parameter suchen, um vorhandene Zuordnungen zu finden.
 

Eine URL-Zuordnung bearbeiten

Sie können die Priorität eines bestehenden URL-Mappings bearbeiten, löschen oder ändern, indem Sie auf das Zahnrad-Symbol settings neben der Zuordnung in der Spalte Aktionen klicken.
Wenn für dieselbe URL mehrere Zuordnungen vorhanden sind, haben die Zuordnungen mit niedriger Priorität Vorrang vor Zuordnungen mit höherer Priorität. Beispielsweise setzt eine Zuordnung mit der Priorität 1 eine Zuordnung mit der Priorität 2 außer Kraft.
HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot
 
 Sie können auch das Kontrollkästchen auswählen, um diese Zuordnung zu ignorieren, wenn eine veröffentlichte Seite auf dieser URL nicht vorhanden ist.  URL-Zuordnungen mit dieser Einstellung werden als Beitrag gekennzeichnet.
HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot

URL-Zuordnungen exportieren 

Sie können URL-Zuordnungen in eine CSV-Datei exportieren, indem Sie auf Zuordnungen exportieren klicken.

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot

Laden Sie die CSV-Datei herunter, um die URL-Zuordnungen in einer Tabelle anzuzeigen. Klicken Sie im Download-Bereich Ihres Browsers auf den Link der Datei. In der exportierten Tabelle sehen Sie alle Ihre URL-Zuordnungen an einem Ort.

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot