Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

Snowflake Data Share-Integration verknüpfen

Zuletzt aktualisiert am: August 12, 2022

Produkte/Lizenzen

Operations Hub Enterprise

Die Integration von HubSpot mit Snowflake ermöglicht Ihnen den Zugriff auf alle Ihre HubSpot-Daten in Snowflake.

Mithilfe von Snowflake Data Sharing können Sie HubSpot-Daten in Snowflake abrufen, indem Sie SQL-Abfragen ausführen. Erfahren Sie mehr über das Abfragen von HubSpot-Daten in Snowflake.

Anforderungen

  • Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie über ein aktives Snowflake-Konto verfügen. Wenn Sie zurzeit noch kein Konto haben, können Sie sich auf der Snowflake-Website für ein Konto registrieren. Sie sind für alle Snowflake-Kosten verantwortlich, die beim Zugriff auf die HubSpot-Datenfreigabe entstehen. Bitte sehen Sie sich die Nutzungsbedingungen von Snowflake an, um weitere Informationen und Preisangaben anzuzeigen. 

  • Die Integration von HubSpot mit Snowflake Data Sharing steht allen Snowflake-Kontoregionen zur Verfügung und wird regelmäßig aktualisiert, um neu hinzugefügte Regionen zu unterstützen.
    • Um die Region Ihres Snowflake-Kontos zu überprüfen, führen Sie den folgenden Befehl in Snowflake AUS: WÄHLEN SIE CURRENT_REGION();. Der Befehl gibt Ihre Kontoregion zurück, z. B. AWS_US_EAST_1. Erfahren Sie mehr über diesen Befehl in der Snowflake-Dokumentation.

Die Integration einrichten

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marketplace-Symbol (marketplace).
  • Klicken Sie auf „App Marketplace“.
  • Verwenden Sie die Suchleiste, um die Snowflake-Integration zu suchen und auszuwählen.
  • Klicken Sie oben rechts auf „App installieren“.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü für die Region Ihres Snowflake-Kontos und wählen Sie dann Ihre Snowflake-Kontoregion aus. Geben Sie dann im Feld für den Namen des Snowflake-Kontos den Namen Ihres Snowflake-Kontos ein.
    • Um Ihre Kontodaten zu finden, gehen Sie zu Ihrem Snowflake-Konto und führen Sie die folgenden Befehle aus:
      • Um den Namen Ihres Accounts zu finden, WÄHLEN SIE CURRENT_ACCOUNT();
      • Um die Region Ihres Kontos zu finden, WÄHLEN SIE CURRENT_REGION(); 

snowflake-create-database-setup2
  • Klicken Sie auf „Installieren“.  
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf die Option zum Zulassen und Installieren.
Die Integration beginnt dann mit der Verarbeitung Ihrer HubSpot-Daten. Bei größeren Datenmengen dauert dieser Vorgang entsprechend länger.

Eine Datenbank in Snowflake erstellen

Nach dem Verknüpfen können Sie in Snowflake eine Datenbank für Ihre HubSpot-Daten erstellen:

  • Gehen Sie in Snowflake zu „Shares“.

    snowflake-create-database-create-share0
  • Klicken Sie auf die HubSpot-Freigabe, die Sie gerade verknüpft haben, und dann auf die Option zum Erstellen einer Datenbank aus einer sicheren Freigabe.
    snowflake-create-database-setup1
  • Konfigurieren Sie in dem Dialogfeld die Datenbankdetails:
    • Geben Sie im Feld für den Datenbanknamen einen Namen für die Datenbank ein.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Grant access to“ (Zugriff gewähren auf) und wählen Sie die Rollen aus, die auf die Datenbank zugreifen können sollen.

      snowflake-create-database-setup2
  • Klicken Sie auf „Create database“ (Datenbank erstellen).
  • Klicken Sie auf das Snowflake-Symbol oben links in Ihrem Konto, um zum Hauptbildschirm zurückzukehren. Klicken Sie dann auf das Symbol für Aktualisieren, um Ihre neue Datenbank anzuzeigen.

    snowflake-worksheet-refresh-databases0

Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Snowflake-Umgebung einrichten und Ihre HubSpot-Daten abfragen.

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.