Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Reports

HubSpot-Daten in Snowflake abfragen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 25, 2022

Produkte/Lizenzen

Operations Hub Enterprise

Nachdem Sie Snowflake mit Ihrem HubSpot-Account verknüpft haben, können Sie mithilfe der Datenfreigabe von Snowflake HubSpot-Daten von Ihrem Snowflake-Konto aus abfragen.

Abfragen werden mit SQL erstellt und können zum Abrufen von beispielsweise folgenden HubSpot-Daten verwendet werden:

  • Objekte: Standard- und benutzerdefinierte Objekte wie Kontakte, Unternehmen, Produkte. 
  • Datensätze: einzelne Datensätze, z. B. ein einzelner Kontakt oder ein einzelnes Unternehmen
  • Zuordnungen: alle verfügbaren Zuordnungstypen und die aktuell verknüpften Datensätze.
  • Zuständige Mitarbeiter: Benutzer in Ihrem HubSpot-Account, in Bezug auf die Datensätze, für die sie als zuständiger Mitarbeiter festgelegt sind.
  • Pipelines: Deal- und Ticket-Pipelines, einschließlich Pipeline-Phasen.
  • Eigenschaften: Eigenschaften und ihre Werte in CRM-Datensätzen, einschließlich des Eigenschaftsverlaufs.
  • Events: Event-Daten für HubSpot-Standard-Events wie geöffnete E-Mails und benutzerdefinierte verhaltensorientierte Events.
  • Listen: HubSpot Kontakt- und Unternehmenslisten (BETA).

Erfahren Sie mehr über das CRM-Datenmodell von HubSpot.

Ihre Snowflake-Umgebung einrichten

Um Ihre HubSpot-Daten in Snowflake abzufragen, müssen Sie das Warehouse, die Datenbank und das Schema auswählen, von dem abbfragen möchten. Sie können für sie entweder auf Arbeitsblattebene festlegen, dass sie automatisch in Ihren Abfragen berücksichtigt werden, oder Sie können sie manuell hinzufügen.

So wählen Sie Ihr Warehouse, Ihre Datenbank und Ihr Schema auf der Arbeitsblattebene aus:

  • Klicken Sie in der oberen Zeile des Arbeitsblatts auf die Leiste mit den Arbeitsblattaktionen.

    snowflake-worksheet-settings0
  • Im Popup-Fenster:
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Warehouse“ und wählen Sie Ihr Warehouse aus.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Database“ (Datenbank) und wählen Sie dann Ihre HubSpot-Datenbank aus.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Schema“ und wählen Sie dann das gewünschte Schema aus:
        • V2_LIVE: das Live-Schema, das auf sicheren Ansichten von HubSpot-Daten basiert. Die Daten in diesem Schema werden bis zu alle 15 Minuten aktualisiert. Wenn Sie eine große Menge an Daten abfragen, können die Abfragen langsam sein. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Daten zunächst über einen ETL-Prozess in eine eigene Tabelle zu kopieren und dann diese Tabelle abzufragen.

      Bitte beachten: Dieses Schema ist derzeit nur verfügbar, wenn die Region Ihres Snowflake-Kontos mit der Region des Snowflake-Kontos von HubSpot übereinstimmt. Für HubSpot-Accounts im EU-Rechenzentrum bedeutet dies EU_CENTRAL_1_AWS. Für alle anderen HubSpot-Accounts bedeutet dies US_EAST_1_AWS.

      • V2_DAILY (BETA): das tägliche Schema zum Abfragem von Daten anhand von Tabellen. Die Daten in diesem Schema werden einmal pro Tag aktualisiert. Die Verwendung dieses Schemas führt zu schnelleren Abfragen und wird für direkte Abfragen in Snowflake empfohlen.

      snowflake-worksheet-settings-window0

Wenn Ihre Umgebung konfiguriert ist, können Sie Abfragen an Ihre HubSpot-Daten ausführen, ohne dass Sie Ihren Datenbank- oder Ihren Schematyp manuell zu Abfragen hinzufügen müssen.

Um Ihre Datenbank und Ihren Schematyp manuell zu Abfragen hinzuzufügen, fügen Sie den Datenbanknamen gefolgt vom Schema am Anfang des FROM-Feldes ein. Beispiel:


SELECT objectTypeId, objectId
FROM hubspot_share_name.V2_LIVE.object_with_object_properties
WHERE objectTypeId = '0-1'

Datenüberblick

Abfragen werden mit SQL erstellt und können zum Abrufen von beispielsweise folgenden HubSpot-Daten verwendet werden:

  • Objekte: Standard- und benutzerdefinierte Objekte wie Kontakte, Unternehmen, Produkte. 
  • Datensätze: einzelne Datensätze, z. B. ein einzelner Kontakt oder ein einzelnes Unternehmen
  • Zuordnungen: alle verfügbaren Zuordnungstypen und die aktuell verknüpften Datensätze.
  • Zuständige Mitarbeiter: Benutzer in Ihrem HubSpot-Account, in Bezug auf die Datensätze, für die sie als zuständiger Mitarbeiter festgelegt sind.
  • Pipelines: Deal- und Ticket-Pipelines, einschließlich Pipeline-Phasen.
  • Eigenschaften: Eigenschaften und ihre Werte in CRM-Datensätzen, einschließlich des Eigenschaftsverlaufs.
  • Events: Event-Daten für HubSpot-Standard-Events wie geöffnete E-Mails und benutzerdefinierte verhaltensorientierte Events.
  • Listen: HubSpot Kontakt- und Unternehmenslisten (BETA).

Erfahren Sie mehr über das CRM-Datenmodell von HubSpot.

Einschränkung und Anordnung der zurückgegebenen Daten

Bei der Erstellung von Abfragen können Sie steuern, wie viele Daten zurückgegeben werden und in welcher Reihenfolge sie zurückgegeben werden, indem Sie LIMIT und ORDER BY in Ihre Abfrage aufnehmen. Um beispielsweise alle Kontakte mit ihren Eigenschaften abzufragen, jedoch nur drei Ergebnisse zurückzugeben und diese nach Kontakt-ID anzuordnen, könnten Sie Ihre Abfrage wie folgt aufbauen:


SELECT objectTypeId, objectId, properties
FROM object_with_object_properties
WHERE objectTypeId = '0-1'
ORDER BY objectId
LIMIT 10;

Objektabfragen

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Daten von bestimmten HubSpot-Objekten und -Datensätzen abfragen können und welche Daten zurückgegeben werden. 

Sie können beim Abfragen die folgenden Objekt-IDs verwenden:

Objektname ObjectTypeId
Kontakte 0–1
Unternehmen 0–2
Deals 0–3
Interaktionen 0–4
Tickets 0–5
Artikel 0–8

Benutzerdefinierten Objekten wird zum Zeitpunkt der Erstellung eine ID zugewiesen und sie werden als 2-unique_ID identifiziert. Zum Beispiel: 2-12345. Erfahren Sie mehr über object_and_event_type_definitions.

object_with_object_properties

Diese Ansicht enthält Daten von Ihren HubSpot-Datensätzen. Abfragen an diese Tabelle geben eine Zeile für jeden Datensatz innerhalb eines Objekts zurück (z. B. alle Kontaktdatensätze im Kontakte-Objekt). Alle Eigenschaften werden in der Properties-Spalte gespeichert, bei der es sich um einen Snowflake-Variant/JSON-Spalte handelt. 

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekttyps (z. B. Kontakte ist 0–1).
OBJECTID Zahl Die ID des Datensatzes (z. B. ein Kontaktdatensatz mit der ID 123752).
PROPERTIES Variant Die Eigenschaftswerte des Datensatzes.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem der Datensatz zuletzt in HubSpot aktualisiert wurde. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1

Abrufen aller Kontakte und ihrer Eigenschaften.

Abfrage:


SELECT objectTypeId, objectId, properties
FROM object_with_object_properties
WHERE objectTypeId = '0-1'


Gibt zurück:

OBJECTTYPEID OBJECTID PROPERTIES
0–1 38960439 {"createate": "1504656970152"...}
0–1 321740651 { "createate": "1590183081949"...} 
0–1 98392101 { "createate": "1533566477279"...}
...

Beispiel 2

Abrufen des Namens und der Phase von bis zu drei Deals.

Abfrage:


SELECT

objectId,
properties:dealname::string AS dealname,
properties:dealstage::string AS dealstage,
properties:amount::number AS dealamount
FROM object_with_object_properties
WHERE objectTypeId = '0-3'
LIMIT 3;


Gibt zurück:

OBJECTID DEALNAME DEALSTAGE DEALAMOUNT
38960439 Deal-Name 1
2021-10-12 13:49:35.219
2021-10-12 13:49:35.219
321740651 Deal-Name 1
2021-10-12 13:49:35.219
2021-10-12 13:49:35.219
98392101 Deal-Name 1
2021-10-12 13:49:35.219
2021-10-12 13:49:35.219

objects

Diese Ansicht ist eine Teilmenge der Daten in der Tabelle object_with_object_properties. Jede zurückgegebene Zeile gibt die Objekt-ID für die einzelnen Datensätze zurück. Diese Ansicht gibt nur vorhandene Datensätze zurück. Wird ein Datensatz in HubSpot gelöscht, wird er aus dieser Ansicht entfernt. 

Diese Ansicht kann nützlich sein, wenn Ihr Konto eine große Menge an Daten enthält und object_with_object_properties deshalb langsam arbeitet. Die Verwendung dieser Tabelle zusammen mit der Tabelle object_properties ermöglicht es, die Daten in object_with_object_properties zu replizieren und gleichzeitig die Kontrolle darüber zu behalten, welche Eigenschaften zurückgegeben werden.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekttyps (z. B. Kontakte ist 0–1).
OBJECTID Zahl Die ID des Datensatzes (z. B. ein Kontaktdatensatz mit der ID 123752).
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.

Beispiel 1

Abrufen aller Kontaktdatensätze.

Abfrage:


SELECT objectTypeId, objectId
FROM objects
WHERE objectTypeId = '0-1'


Gibt zurück:

OBJECTTYPEID OBJECTID
0–1 36721864
0–1 103580363
0–1 56047670
...

object_properties

Diese Tabelle ist eine Teilmenge der Tabelle object_with_object_properties. Jede Zeile enthält den aktuellen Eigenschaftswert, der für einen bestimmten Datensatz festgelegt wurde. Ein Kontakt hat zum Beispiel eine Zeile für die Eigenschaft „Vorname“ und eine Zeile für die Eigenschaft „Nachname“. Wenn ein Datensatz keinen Wert für eine Eigenschaft hat, wird die Zeile entweder mit einer leeren Zeichenfolge oder überhaupt nicht angezeigt.

Diese Tabelle kann nützlich sein, wenn Ihr Konto eine große Menge an Daten enthält und object_with_object_properties deshalb langsam arbeitet. Die Verwendung dieser Tabelle zusammen mit der Tabelle object_properties ermöglicht es, die Daten in object_with_object_properties zu replizieren und gleichzeitig zu steuern, welche Eigenschaften zurückgegeben werden.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekttyps (z. B. Kontakte ist 0–1).
OBJECTID Zahl Die ID des Datensatzes (z. B. ein Kontaktdatensatz mit der ID 123752).
NAME Varchar Der Name der Eigenschaft.
VALUE Zeitstempel Der Wert der Eigenschaft.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem der Datensatz zuletzt in HubSpot aktualisiert wurde. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1

Abrufen der Eigenschaften Vorname, Nachname und Ort für alle Kontakte.

Abfrage:


SELECT objectTypeId, objectId, name, value
FROM object_properties
WHERE objectTypeId = '0-1'
AND name IN ('firstname', 'lastname', 'city')
ORDER BY objectId;


Gibt zurück:

OBJECTTYPEID OBJECTID NAME VALUE
0–1 10401 firstname Brian
0–1 10401 Ort Dublin
0–1 10401 lastname Gallagher
0–1 23451 firstname Fernando
0–1 23451 lastname Fierro
0–1 25751 firstname Charles
... ...

Beispiel 2

Abrufen des Vornamens, des Nachnamens und der Lifecycle-Phase für alle Kontakte und Kombinieren dieser Eigenschaften in einer Zeile pro Kontakt. In diesem Beispiel wird die SQL-Syntax PIVOT verwendet.

Abfrage:


SELECT objectId, firstname, lastname, lifecyclestage
FROM
(
SELECT objectId, name, value
FROM object_properties
WHERE objectTypeId = '0-1'
AND name IN ('firstname', 'lastname', 'lifecyclestage')
)
PIVOT(MAX(value) FOR name IN ('firstname', 'lastname', 'lifecyclestage')) AS p(objectId, firstname, lastname, lifecyclestage);

 

Gibt zurück:

OBJECTTYPEID OBJECTID FIRSTNAME LASTNAME LIFECYCLESTAGE
0–1 54325098 Rainer Baron Lead
0–1 96805401 Milla Günter Lead
0–1 6922028 Henry Rilke Lead
...

object_properties_history

Diese Ansicht enthält historische Eigenschaftswerte. Bei Kontakten enthält sie die letzten 45 Werte. Für alle anderen Objekte enthält sie die letzten 20 Werte. Zeigt eine Zeile für jeden historischen Eigenschaftswert an. Der aktuelle Wert einer Eigenschaft wird durch den letzten UPDATEDAT-Zeitstempel im Verlauf der Eigenschaft bestimmt.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekttyps (z. B. Kontakte ist 0–1).
OBJECTID Zahl Die ID des Datensatzes (z. B. ein Kontaktdatensatz mit der ID 123752).
NAME Varchar Der Name der Eigenschaft.
VALUE Zeitstempel Der Wert der Eigenschaft.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt in HubSpot aktualisiert wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1

Abrufen des Verlaufs einer einzelnen Eigenschaft für einen einzelnen Kontakt.

Abfrage:


SELECT objectId, name, value, timestamp
FROM object_properties_history
WHERE objectTypeId = '0-1'
AND objectId = 585
AND name = 'hs_predictivescoringtier'
ORDER BY timestamp DESC;

   
Gibt zurück:

OBJECTTYPEID OBJECTID FIRSTNAME LASTNAME LIFECYCLESTAGE
0–1 54325098 Rainer Baron Lead
0–1 96805401 Milla Günter Lead
0–1 6922028 Henry Rilke Lead
...

Beispiel 2

Abrufen des aktuellen Namens aller Kontakte, die jemals die Lebenszyklusphase „Abonnent“hatten.

Abfrage:


SELECT
objectId,
properties:firstname::string AS firstname,
properties:lastname::string AS lastname
FROM object_with_object_properties
WHERE object_with_object_properties.objectTypeId = '0-1'
AND objectId IN (
SELECT objectId
FROM object_properties_history
WHEREobject_properties_history.objectTypeId = '0-1'
AND object_properties_history.name = 'lifecyclestage'
AND object_properties_history.value = 'subscriber'
);


Gibt zurück:

OBJECTID FIRSTNAME LASTNAME
54325098 Rainer Baron
96805401 Milla Günter
6922028 Henry Rilke
...

Zuordnungsabfragen

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Zuordnungen abfragen können, z. B. die verfügbaren Arten von Zuordnungen zwischen Objekten und die aktuell verknüpften Datensätze. 

association_definitions

Diese Ansicht enthält Informationen über alle verfügbaren Zuordnungstypen zwischen HubSpot-Objekten, mit einer Zeile pro Zuordnungstyp. Sie können diese Tabelle mit der Tabelle associations verbinden, um datensatzspezifische Zuordnungsinformationen zu erhalten.

Es kann mehrere Arten von Zuordnungen zwischen denselben Objekten geben. Der Hauptzuordnungstyp, der in HubSpot angezeigt wird, wenn Datensätze zugeordnet werden, verwendet die Zuordnung, bei der ISMAINASSOCIATIONDEFINITION wahrist.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
COMBINEDASSOCIATIONTYPEID Varchar Die eindeutige ID der Zuordnungsdefinition.
KATEGORIE Varchar Die Quelle des Zuordnungstyps. Einer von: HUBSPOT_DEFINED, USER_DEFINED, INTEGRATOR_DEFINED
ID Zahl Die Kennung der Zuordnungsdefinition innerhalb ihrer Kategorie.
FROMOBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekts, das die Quelle der Zuordnungsdefinition ist.
TOOBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekts, das das Ziel der Zuordnungsdefinition ist.
NAME Varchar Der Name der Zuordnungsdefinition.
LABEL Varchar Die Bezeichnung der Zuordnungsdefinition.
ISMAINASSOZIATIONSDEFINITION Boolesch Ob die Zuordnungsdefinition der Haupttyp ist. Ist dies der Fall, ist die Definition die, die HubSpot in den zugehörigen Datensätzen anzeigt.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.

Beispiel 1 

Abrufen der in Ihrem Konto verfügbaren Zuordnungstypen.

Abfrage:


SELECT combinedAssociationTypeId, fromObjectTypeId, toObjectTypeId, name
FROM association_definitions
ORDER BY category, id

  
Gibt zurück:

COMBINEDASSOCIATIONTYPE FROMOBJECTTYPEID TOOBJECTTYPEID NAME
0–1 0–1 0–2 CONTACT_TO_COMPANY
0–2 0–2 0–1 COMPANY_TO_CONTACT
0–3 0–3 0–1 DEAL_TO_CONTACT
0–4 0–1 0–3 CONTACT_TO_DEAL
0–5 0–3 0–2 DEAL_TO_COMPANY
...

Beispiel 2

Abrufen der verfügbaren Zuordnungstypen zwischen Deals und Unternehmen.

Abfrage:


SELECTcombinedAssociationTypeId, fromObjectTypeId, toObjectTypeId, name
FROM association_definitions
WHERE fromObjectTypeId = '0-3' AND toObjectTypeId = '0-2'
AND isMainAssociationDefinition = true

ORDER BY category, id


Gibt zurück:

COMBINEDASSOCIATIONTYPE FROMOBJECTTYPEID TOOBJECTTYPEID NAME
0–5 0–3 0–2 DEAL_TO_COMPANY
0–271 0–3 0–2 DEAL_TO_PRIMARY_COMPANY
0–341 0–3 0–2 DEAL_TO_COMAPNY_UNLABELED

associations

Diese Ansicht enthält Informationen zu den Zuordnungen zwischen bestimmten Datensätzen. Jede Zeile stellt eine Zuordnung zwischen einem Objekt und einem anderen Objekt dar. Es können Zeilen in dieser Tabelle vorhanden sein, obwohl die referenzierten Datensätze gelöscht wurden. Durch das Verbinden mit der Tabelle objects können Sie überprüfen, ob Datensätze vorhanden sind.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
COMBINEDASSOCIATIONTYPEID Varchar Die eindeutige ID der Zuordnungsdefinition.
FROMOBJECTID Zahl Die ID des Quellobjekts.
TOOBJECTID Zahl Die ID des Zielobjekts.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.

Beispiel 1

Abrufen alle zugeordneten Deals und Kontakte.

Abfrage:


SELECT combinedAssociationTypeId, fromObjectId, toObjectId
FROM associations
WHERE combinedAssociationTypeId = '0-5'

  
Gibt zurück:

COMBINEDASSOCIATIONTYPE FROMOBJECTID TOOBJECTID
0–5 6626541373 233620335
0–5 6616436082 3866015468
0–5 6690805943 7132752747

Beispiel 2 

Abrufen aller Tickets, die einem bestimmten Kontakt zugeordnet sind (Kontakt-ID: 3005).

Abfrage:


SELECT combinedAssociationTypeId, fromObjectId, toObjectId
FROM associations
WHERE associationCategory = 'HUBSPOT_DEFINED'
AND combinedAssociationTypeId = '0-15'
AND fromObjectId = 3005;


Gibt zurück:

COMBINEDASSOCIATIONTYPE FROMOBJECTID TOOBJECTID
0–5 6626541373 233620335

Beispiel 3 

Abrufen aller Deals, die einem bestimmten Kontakt (Kontakt-ID: 4464) zugeordnet sind. Anstatt combinedAssociationTypeId fest zu programmieren, wird in diesem Beispiel mit association_definitions verbunden.

Abfrage:


SELECT combinedAssociationType, fromObjectId, toObjectId,
FROM associations
WHERE
combinedAssociationTypeId = (
SELECT combinedAssociationTypeId
FROM association_definitions
WHERE fromObjectTypeId = '0-1'
AND toObjectTypeId = '0-3'
AND isMainAssociationDefinition)
AND fromObjectId = 4464;


Gibt zurück:

COMBINEDASSOCIATIONTYPE FROMOBJECTID TOOBJECTID
0–5 6626541373 233620335

Mitarbeiteranfragen

owners

Diese Ansicht enthält Informationen zu den Benutzern in Ihrem HubSpot-Account. Benutzer können als zuständige Mitarbeiter für einen Datensatz festgelegt werden und enthalten je nach Kontext sowohl eine Benutzer-ID als auch eine Mitarbeiter-ID. Beide IDs können zur Identifizierung desselben Benutzers verwendet werden. 

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OWNERID Zahl Die Mitarbeiter-ID des Benutzers.
USERID Zahl Die Benutzer-ID des Benutzers. Benutzer mit NULL in dieser Spalte wurden gelöscht.
EMAIL Varchar Die E-Mail-Adresse des Benutzers.
FIRSTNAME Varchar Der Vorname des Benutzers.
LASTNAME Varchar Der Nachname des Benutzers.
ISACTIVE Boolesch Ob der Benutzer gelöscht wurde.
CREATEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem der Benutzer in HubSpot erstellt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Spaltendatentypen.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem der Benutzer zuletzt in HubSpot aktualisiert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Spaltendatentypen.

Beispiel 1 

Abrufen aller Benutzer. Mit dem Filter WHERE isActive = true werden gelöschte Benutzer aus den zurückgegebenen Daten entfernt.

Abfrage:


SELECT ownerId, userId, email, firstname, lastname
FROM owners
WHERE isActive = true

  
Gibt zurück:

OWNERID ACTIVEUSERID EMAIL FIRSTNAME LASTNAME
29584574 4621126 233620335 Rainer Baron
30532717 4874784 3866015468 Paul Walter
30580321 925511 7132752747 Milla Günter
... ...

Beispiel 2

Abrufen eines bestimmten zuständigen Mitarbeiters anhand seiner Mitarbeiter-ID.

Abfrage:


SELECT ownerId, userId, email, firstname, lastname
FROM owners
WHERE ownerId = 29584574;


Gibt zurück:

OWNERID ACTIVEUSERID EMAIL FIRSTNAME LASTNAME
29584574 4621126 233620335 Rainer Baron

Beispiel 3

Abrufen aller Kontakte und ihrer zuständigen Mitarbeiter. Diese Abfrage verbindet Datensätze mit zuständigen Mitarbeitern mit object_with_object_properties und der Kontakteigenschaft hubspot_owner_id.


SELECT
contact.objectId contact_id,
contact.properties:firstname::string contact_firstname,
contact.properties:lastname::string contact_lastname,
contact.properties:hubspot_owner_id::number contact_hubspot_owner_id,
owner.firstname owner_firstname,
owner.lastname owner_lastname,
owner.email owner_email
FROM object_with_object_properties contact
inner join owners owner on contact.properties:hubspot_owner_id::number = owner.ownerId
where objectTypeId = '0-1';


Gibt zurück:

CONTACTID CONTACT_FIRSTNAME CONTACT_LASTNAME CONTACT_HUBSPOT_OWNER_ID OWNER_FIRSTNAME OWNER_LASTNAME OWNER_EMAIL
113834202 Richard Greenfield 29584574 Rainer Baron hobbes.b@business.com
53540801 Ford Karl 30241125 Milla Günter milo.g@business.com
... ... ...

Pipeline-Abfragen

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Daten zu Deals und Ticket-Pipelines abfragen können, z. B. die in Ihrem Konto verfügbaren Pipelines und ihre Phasen. 

Sie können diese Daten mit Objektdaten verbinden, um einen vollständigen Überblick über Ihre Pipelines zu erhalten. Sie können zum Beispiel Deals und ihre Pipelines abfragen, indem Sie die object_with_object_properties-Daten mit denpipelines-Daten verbinden.

pipelines

Diese Ansicht enthält Informationen zu den Deal- und Ticket-Pipelines in Ihrem Account. Jede zurückgegebene Zeile steht für eine einzelne Pipeline.

Diese Tabelle kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
PIPELINEID Varchar Die ID der Pipeline.
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekts, das die Pipeline enthalten kann (z. B. Deals oder Tickets).
LABEL Varchar Der Name der Pipeline in HubSpot.
DISPLAYORDER Zahl Die Reihenfolge, in der die Pipeline in HubSpot angezeigt wird.
ARCHIVIERT Boolesch Ob die Pipeline gelöscht wurde
CREATEDAT Zeitstempel Wann die Pipeline erstellt wurde.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt in HubSpot aktualisiert wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1

Abrufen aller verfügbaren Deal-Pipelines, angeordnet nach ihrer Reihenfolge in HubSpot.

Abfrage:


SELECT objectTypeId, pipelineId, label
FROM pipelines
WHERE objectTypeId = '0-3'
AND not archived
ORDER BY displayorder;

  
Gibt zurück:

OBJECTTYPEID PIPELINEID LABEL
0–3 1bed503c-37f7-4f51-9d40-7598902673f4 Sales-Pipeline
0–3 12659678 Lizenzen-Pipeline
0–3 75e28846-ad0d-4be2-a027-5e1da6590b98 Neuer Kunde
...

Beispiel 2

Abrufen von Deals innerhalb einer bestimmten Pipeline. Verbindet object_with_object_properties und pipelines.

Abfrage:


SELECT

deals.objectId deal_id,
deals.properties:dealname::varchar deal_name,
pipelines.label pipeline_name
FROM object_with_object_properties deals
INNER JOIN pipelines
ON deals.objectTypeId = pipelines.objectTypeId
AND deals.properties:pipeline::string = pipelines.pipelineid
WHERE deals.objecttypeId = '0-3'
AND pipelines.objectTypeId = '0-3';


Gibt zurück:

DEAL_ID DEAL_NAME PIPELINE_NAME
605140072 Meowmix Global Signup Sales-Pipeline
605457408 Friskies Rebranding Sales-Pipeline
604362473 Fresh Step App Build Sales-Pipeline

pipeline_stages

Diese Ansicht enthält Informationen zu den einzelnen Phasen innerhalb einer Pipeline. Identifizieren Sie Phasen durch Kombination von Objekttyp-ID, Pipeline-ID und Phasen-ID. Verwenden Sie beim Verbinden mit pipelines die Objekttyp-ID und die Pipeline-ID.

Diese Tabelle kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
PIPELINEID Varchar Die ID der Pipeline.
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekts, das die Pipeline enthalten kann (z. B. Deals oder Tickets).
LABEL Varchar Der Name der Pipeline in HubSpot.
DISPLAYORDER Zahl Die Reihenfolge, in der die Pipeline in HubSpot angezeigt wird.
ARCHIVIERT Boolesch Ob die Pipeline gelöscht wurde
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt in HubSpot aktualisiert wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1 

Abrufen von Pipeline-Phasen für eine Deal-Pipeline mit dem Namen Sales-Pipeline.

Abfrage:


SELECT pipelineid, stageId, label
FROM pipeline_stages
WHERE not archived
AND pipelineid = (
SELECT pipelineid
FROM pipelines
WHERE objectTypeId = '0-3'
AND not archived
AND label = 'Sales Pipeline' LIMIT 1)
ORDER BY displayorder;

  
Gibt zurück:

PIPELINEID STAGEID LABEL
941650 941651 Kontaktiert
941650 941652 Termin vereinbart
941650 941653 Rechnung zugeschickt

Beispiel 2

Abrufen aller Deals und ihre jeweiligen Pipeline-Phasen.

Abfrage:


SELECT

deals.objectId deal_id,
deals.properties:dealname::varchar deal_name,
pipelines.label pipeline_name,
pipeline_stages.label pipeline_stage_name
FROM object_with_object_properties deals
INNER JOIN pipelines
ON deals.objectTypeId = pipelines.objectTypeId
AND deals.properties:pipeline::string = pipelines.pipelineid
INNER JOIN pipeline_stages
ON deals.objectTypeId = pipeline_stages.pipelineid
AND deals.properties:pipeline::string = pipeline_stages.pipelineid
AND deals.properties:dealstage::string = pipeline_stages.stageId
WHERE deals.objecttypeId = '0-3';


Gibt zurück:

DEAL_ID DEAL_NAME PIPELINE_NAME PIPELINE_STAGE_NAME
605140072 Meowmix Global Signup Sales-Pipeline Vertrag gesendet
605457408 Friskies Rebranding Sales-Pipeline Termin vereinbart
604362473 Fresh Step App Build Sales-Pipeline Vertrag unterzeichnet
...

Eigenschaftsabfragen

property_definitions

Diese Ansicht enthält Informationen zu Objekteigenschaften und Event-Eigenschaften in Ihrem HubSpot-Account. Zu den Event-Eigenschaften gehören Standard-Events wie das Öffnen und Anklicken von E-Mails sowie Eigenschaften vom Typbenutzerdefiniertes verhaltensbezogenes Event. Diese Informationen können bei der Definition von Werten hilfreich sein, die in object_properties- und events-Daten zu finden sind.

Sie können bestimmte Eigenschaften identifizieren, indem Sie ihre Objekttyp-ID und ihren Namen kombinieren. Sie können ähnliche Informationen über die API für Eigenschaftenabrufen.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTYPEID Varchar Die ID des Objekts, auf das sich das Event bezieht.
NAME Varchar Der interne Name der Eigenschaft.
LABEL Varchar Das Label der Eigenschaft.
DESCRIPTION Varchar Die Beschreibung der Eigenschaft.
TYP Varchar Der Typ der Eigenschaft (z. B. Zeichenfolge, Zahl, Datetime).
FELDTYP Varchar Der Feldtyp der Eigenschaft. Legt fest, wie die Eigenschaft in HubSpot und in Formularen angezeigt wird (z. B. Kontrollkästchen, Auswahl).
DISPLAYORDER Zahl Die Anzeigereihenfolge der Eigenschaft.
GRUPPENNAME Varchar Der Gruppenname der Eigenschaft.
OPTIONEN Variant Bei Aufzählungseigenschaften ist dies eine Reihe der Optionen der Eigenschaft, einschließlich der Attribute der einzelnen Optionen (z. B. Anzeigereihenfolge, Label).
CREATEDUSERID Zahl Die ID des Benutzers, der die Eigenschaft erstellt hat.
REFERENZEDOBJECTTYPE Varchar Der Typ des Objekts, auf das die Eigenschaft verweist. Mitarbeitereigenschaften geben den Wert OWNER zurück.
KALKULIERT Boolesch Ob die Eigenschaft eine berechnete Eigenschaft ist.
Äußere NACHBILDUNGEN Boolesch Ob die Optionen der Eigenschaft in einem externen System definiert sind.
HASUNIQUEVALUE Boolesch Ob die Werte der Eigenschaft eindeutig sind. Kann nur bei der Erstellung einer Eigenschaft über die API festgelegt werden.
AUSGEBLENDET Boolesch Ob die Eigenschaft in HubSpot ausgeblendet ist.
SHOWCURRENCYSYMBOL Boolesch Ob der Wert einer Zahleneigenschaft als Währung formatiert ist.
FORMULARFELD Boolesch Ob diese Eigenschaft in Formularen verwendet werden kann.
READONLYDEFINITION Boolesch Ob die Eigenschaft in HubSpot bearbeitet werden kann.
READONLYVALUE Boolesch Ob der Wert der Eigenschaft in HubSpot bearbeitet werden kann.
HUBSPOTDEFINIERT Boolesch Ob die Eigenschaft von HubSpot oder von einem Benutzer erstellt wurde.
ARCHIVIERT Boolesch Ob die Eigenschaft gelöscht wurde.
CREATEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Eigenschaft in HubSpot erstellt wurde.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt in HubSpot aktualisiert wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1

Abrufen der Namen und Beschreibungen für alle Kontakteigenschaften.

Abfrage:


SELECT name, label, description
FROM property_definitions
WHERE objectTypeId = '0-1'

   
Gibt zurück:

NAME LABEL DESCRIPTION
entered_sql_stage SQL-Phase, in die Eintritt erfolgt ist Beginn der Zählung der Tage der SQL-Phase.
first_conversion_event_name
Erste Konversion Das erste Formular, das dieser Kontakt eingesendet hat.
Adresse Straße Die Adresse der Kontaktperson.

Event-Abfragen

Events umfassen standardmäßige HubSpot-Events und benutzerdefinierte verhaltensorientierte Events. Jedes Ereignis hat seine eigene Ansicht, die als events_eventname bezeichnet wird.

Zu den verfügbaren Events gehören:

  • Anzeigenklick-Events (events_ad_clicked)
  • E-Mail-Öffnungen und -Klicks (events_opened_email_V2events_clicked_link_in_email_v2 usw.)
  • Web-Analytics (events_visited_page)

Sie können Events identifizieren, indem Sie ihre Event-Typ-ID und ID kombinieren. Die Spalten, die zurückgegeben werden, hängen vom Event ab, mit einer Spalte für jede Event-Eigenschaft. Alle Events geben die folgenden Spalten zurück:

Bitte beachten: HubSpot hat zwei neue Spalten zu allen Ereignistabellen und Ansichten hinzugefügt:

  • aufgetreten bei
  • aufgetretenatdateint

Diese Spalten werden die am 24. April 2022 aufgetretenen und die an den Datensäulen aufgetretenen ersetzen. An diesem Datum sind die alten Spalten nicht mehr verfügbar und Versuche, eine Tabelle oder Ansicht abzufragen, die Ereignisse enthält, die diese Spalten verwenden, schlagen fehl. Erfahren Sie mehr über das Brechen von Änderungen für Snowflake-Datenfreigaben.



Spaltenname Typ Beschreibung
EVENTTYPEID Varchar Die ID der Pipeline.
ID Varchar Die ID des Objekts, das die Pipeline enthalten kann (z. B. Deals oder Tickets).
OBJECTTYPEID Varchar Der Typ des Objekts, das das Event abgeschlossen hat. Wenn Sie beispielsweise auf einen E-Mail-Link klicken, wird in dieser Spalte 0–1 angezeigt, was für das Kontakte-Objekt steht.
OBJECTID Zahl Die ID des Datensatzes, der das Event abgeschlossen hat.
OCCURREDAT Zeitstempel Wann das Event aufgetreten ist.

OCCURREDATDATEINT

 

Zahl Eine Zahl, die angibt, wann das Event aufgetreten ist. Enthält die gleichen Daten wie die OCCURREDAT-Spalte, wird jedoch als Zahl formatiert und als Teil des Clusterschlüssels der Tabelle verwendet. In den meisten Fällen können Sie anstelle dieser Nummer den OCCURREDAT-Zeitstempel verwenden.

OCCUREDATDATEINT

Zahl

Eine Zahl, die angibt, wann das Event aufgetreten ist. Enthält die gleichen Daten wie die OCCURREDAT-Spalte, wird jedoch als Zahl formatiert und als Teil des Clusterschlüssels der Tabelle verwendet. In den meisten Fällen können Sie anstelle dieser Nummer den OCCURREDAT-Zeitstempel verwenden.

Bitte beachten: Diese Spalte wird am 24. April 2022 veraltet und durch OCCURREDATDATEINT ersetzt.

OCCUREDAT Zeitstempel

Wann das Event aufgetreten ist.

Bitte beachten: Diese Spalte wird am 24. April 2022 veraltet und durch OCCURREDAT ersetzt.

INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
EIGENSCHAFT_* Varchar Einzelne Spalten, die die Event-Eigenschaften enthalten.

Beispiel 1

Abrufen der 50 letzten E-Mail-Klick-Events.

Abfrage:


SELECT eventTypeId, objectTypeId, objectId, occuredAt, hs_click_raw_url
FROM events_clicked_link_in_email_V2
ORDER BY occuredAt

LIMIT 50;


Gibt zurück:

EVENTTYPEID OBJECTTYPEID OBJECTID OCCUREDAT HS_CLICK_RAW_URL
4-666288 0–1 45318579 2016-08-04 21:06:43.245 http://website.com?utm_campaign=Launch&utm_source=hs_email&utm_medium=email&utm_content=32520579
4-666288 0–1 80701 2016-08-29 13:31:28.622 https://cta-image-cms2.hubspot.com/ctas/v2/public/cs/ci/?pg=f0f6585a-08fc-4273-8422-49cfaddcf8d8&pid=1976760&ecid=ACsprvtkRbakerw4BiWlaDL7xFAqau1aW9m1_PAqSfQiWarY69X7Ds42zHGYTCfhHJLrXUP86Nxu
4-666288 0–1 26146013 2017-11-30 14:27:11.528 https://hubs.ly/H097a37a?utm_source=hs_email&utm_medium=email&utm_content=58251290

Beispiel 2

Abrufen aller E-Mail-Klick-Events nach den Kontakten, die geklickt haben. Mit diese Abfragen werden durch das Verbinden mit object_with_object_properties Kontaktdaten abgerufen.

Abfrage:


SELECT
click.timestamp click_timestamp,
click.property_hs_click_raw_url click_url,
contact.properties:firstname::varchar contact_firstname,
contact.properties:lastname::varchar contact_lastname
FROM events_clicked_link_in_email_V2 click
LEFT JOIN object_with_object_properties contact
ON click.objectTypeId = contact.objectTypeId
AND click.objectId = contact.objectId
LIMIT 3;


Gibt zurück:

CLICK_TIMESTAMP CLICK_URL CONTACT_FIRSTNAME CONTACT_LASTNAME
2019-01-04 22:35:41.264 https://help.website.com/articles/tutorial/how-to-use-email-tool?utm_source=hs_automation&utm_medium=email&utm_content=68042217 Rainer Baron
2018-11-08 09:37:41.400 https://www.website.net/webinar-case-study?utm_source=hs_automation&utm_medium=email&utm_content=55200164 Milla Günter
2018-11-08 09:37:41.426 https://www.website.net/contact?utm_source=hs_automation&utm_medium=email&utm_content=55200164 Harlow Villari

object_and_event_type_definitions

Diese Ansicht enthält Definitionen für alle in Ihrem HubSpot-Account verfügbaren Objekte und Events.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTTYPEID Varchar Die ID des Objekts, das die Pipeline enthalten kann (z. B. Deals oder Tickets).
FULLYQUALIFIEDNAME Varchar Der Name des Objekts oder Events.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.

Beispiel 1

Abrufen aller in Ihrem HubSpot-Account verfügbaren Objekte und Events.

Abfrage:


SELECT objectTypeId, fullyQualifiedName
FROM object_and_event_type_definitions;

  
Gibt zurück:

OBJECTTYPEID FULLYQUALIFIEDNAME
0–1 CONTACT
0–2 UNTERNEHMENS-
0–3 DEAL
0–4 ENGAGEMENT
0–5 TICKET
0–8 LINE_ITEM
0–11 CONVERSATION

Listenabfragen (BETA)

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Listen abfragen können, z. B. die verfügbaren Kontakt- und Unternehmenslisten und die in diesen Listen enthaltenen Datensätze.

lists

Diese Ansicht enthält Informationen zu HubSpot-Kontakt- und Unternehmenslisten. Gibt eine Zeile pro Liste zurück, und die Spalten enthalten Listendetails wie den Listennamen, die Größe und den Objekttyp der enthaltenen Datensätze. Enthält keine Informationen zu den einzelnen Datensätzen innerhalb jeder Liste (siehe list_membership). 

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
OBJECTTYPEID Varchar Der Typ der Datensätze in der Liste (z. B. Kontakt oder Unternehmen).
LISTID Zahl Die ID der Liste. Wird mit der Spalte LISTID in der Tabelle list-memberships verbunden.
CLASSICLISTID Zahl Eine für Kontaktlisten spezifische ID, die mit der ID in der URL der Liste in HubSpot übereinstimmt.
LISTNAME Varchar Der Name der Liste.
LISTSIZE Zahl Die Anzahl der Datensätze in der Liste.
CREATEDBYUSERID Zahl Die ID des Benutzers, der die Liste erstellt hat.
CREATEDAT Zeitstempel Wann die Liste in HubSpot erstellt wurde.
UpdateDBYUSERID Zahl Die ID des Benutzers, der die Liste zuletzt aktualisiert hat.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem das Datum zuletzt in HubSpot aktualisiert wurde. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden.

Beispiel 1

Abrufen aller Kontaktlisten.

Abfrage:


SELECT listId, listName, listSize
FROM lists
WHERE objectTypeId = '0-1';

  
Gibt zurück:

LISTID LISTNAME LISTSIZE
118131 Wöchentliche Kontaktaufnahme 103
66156 Blog-Abonnenten 455
771852 Top-Abonnenten 2021 37

Beispiel 2

Abrufen einer bestimmten Kontaktliste mit dem Namen Top-Abonnenten 2021

Abfrage:


SELECT listId, listName, listSize 
FROM lists
WHERE objectTypeId = '0-1'
AND
listName = 'Top subscribers 2021';


Gibt zurück:

LISTID LISTNAME LISTSIZE
771852 Top-Abonnenten 2021 37

list_membership

Diese Ansicht enthält Informationen dazu, welche Datensätze Mitglieder welcher Listen sind, mit einer Zeile pro Datensatz in der Liste. Wenn Sie zum Beispiel eine Blog-Abonnentenliste mit 500 Kontakten haben, gibt die Tabelle 500 Zeilen zurück. 

Enthält nur Listen-IDs und Objekt-IDs. Weitere Informationen erhalten Sie durch Verbinden mit der Tabelle für lists.

Diese Ansicht kann die folgenden Spalten zurückgeben:

Spaltenname Typ Beschreibung
LISTID Varchar Die ID der Liste. Wird mit der Spalte HS_LIST_ID in der Tabelle lists verbunden.
OBJECTID Varchar Die ID des Datensatzes in der Liste.
Aktualisierte Daten Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt in HubSpot aktualisiert wurden. Erfahren Sie mehr über Spaltendatentypen.
INGESTEDAT Zeitstempel Der Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit), zu dem die Daten zuletzt von Snowflake erfasst wurden. 

Beispiel 1

Abrufen der IDs aller Kontakte in der Liste Top-Abonnenten 2021.

Abfrage:


SELECT objectId
FROM list_memberships
INNER JOIN lists
ON list_memberships.listId = lists.listId
WHERE lists.objectTypeId = '0-1'
AND lists.name = 'Top Subscribers 2021';

  
Gibt zurück:

OBJECTID
54325098
96805401
6922028

Beispiel 2

Rufen Sie die Vor- und Nachnamen der Kontaktdetails in der Liste der Top-Abonnenten 2021 ab.

Abfrage:


SELECT
contact.objectId AS objectid,
contact.properties:firstname::string AS firstname,
contact.properties:lastname::string AS lastname
FROM object_with_object_properties contact
INNER JOIN list_memberships ON contact.objectId = list_memberships.objectId
INNER JOIN lists ON list_memberships.listId = lists.listId
WHERE
contact.objectTypeId = '0-1'
AND lists.objectTypeId = '0-1'
AND lists.listName = 'Top Subscribers 2021'


Gibt zurück:

OBJECTID VORNAME NACHNAME
54325098 Rainer Baron
96805401 Milla Günter
6922028 Henry Rilke
...

Spaltendatentypen

Beim Abfragen von Daten in Snowflake hängen die zurückgegebenen Spalten von den Daten ab, die Sie abfragen. Sie können die verfügbaren Spalten für eine bestimmte Tabelle oder Ansicht in Snowflake anzeigen, indem Sie die Ansicht in der linken Seitenleiste auswählen.

snowflake-sidebar-view-column-details0


Um eine bestimmte Spalte zurückzugeben, fügen Sie diese Spalte in das Feld SELECT Ihrer Abfrage ein. Die folgende Abfrage gibt zum Beispiel nur die Spalten FROMOBJECTID und TOOBJECTID zurück:


SELECT
fromObjectTypeId, toObjectTypeId
FROM association_definitions

Nachstehend finden Sie allgemeine Definitionen für Spalten, die eine Abfrage zurückgeben könnte. Weitere Definitionen, die hier nicht aufgeführt sind, finden Sie in den Definitionen der einzelnen Ansichten im obigen Artikel.

  • OBJECTTYPEID: ein VARCHAR-Wert, der den Typ eines Objekts darstellt. Zum Beispiel steht 0–1 für das Kontakte-Objekt, 0–2 für das Unternehme-Objekt und 2–1232 für ein benutzerdefiniertes Objekt in Ihrem Konto. Bei Listen bezieht sich dies auf den Typ der Liste (z. B. Kontakt oder Unternehmen). Sie können alle Objekt- und Event-IDs in Ihrem Konto mithilfe der Ansicht object_and_event_type_definitions abfragen.
  • OBJECTID: eine BIGINT-Zahl, die einen einzelnen Datensatz eines bestimmten Objekttyps in Ihrem HubSpot-Account darstellt. Um einen Datensatz zu identifizieren, müssen Sie sowohl die Objekttyp-ID als auch die Objekt-ID verwenden.
  • INGESTEDAT: der Zeitstempel des Zeitpunkts, an dem eine Datenzeile zu Snowflake hinzugefügt wurde, dargestellt durch einen TIMESTAMP_NTZ-Wert. Bezieht sich nicht auf den logischen Zeitstempel eines Erstellungs- oder Aktualisierungsvorgangs in HubSpot.
    • Aufgrund der internen Verarbeitung von HubSpot kann der Zeitstempel einer Zeile aktualisiert werden, auch wenn sich keine anderen Spalten der Zeile geändert haben.
    • Beim Erstellen von ETL-Prozessen, die kürzlich geänderte Daten kopieren, empfiehlt es sich, die Abfragen auf den Zeitstempel der Erfassung zu stützen. Wenn bei Ihrem Ablauf täglich Daten kopiert werden, empfiehlt es sich außerdem, die Daten der letzten zwei Tage zu kopieren, um Verzögerungen zu berücksichtigen.
  • CREATEDAT und UPDATEDAT: der logische Zeitstempel des Zeitpunkts, an dem die Daten in HubSpot erstellt oder aktualisiert wurden, dargestellt durch einen TIMESTAMP_NTZ-Wert. Diese Zeitstempel entsprechen den Zeitstempeln in HubSpot. Die in HubSpot angezeigte Zeit für das Erstellungsdatum eines Datensatzes ist beispielsweise dieselbe wie der Zeitstempel in der Spalte CREATEDAT in Snowflake. Diese sind nicht direkt mit dem Erfassungs-Zeitstempel verknüpft, und es wird nicht empfohlen, ETL-Prozesse auf diese Eigenschaft zu stützen.
  • COMBINEDASSOCIATIONTYPE: ein VARCHAR-Wert, der eine Zuordnungsdefinition eindeutig identifiziert.
Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.