Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Campaigns

Kampagnen | Häufig gestellte Fragen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 16, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Finden Sie schnell Antworten und allgemeine Informationen zum Kampagnen- und Kampagnen-Analytics-Tool in HubSpot.

Allgemein

Elemente und Inhalt

Daten und Metriken


Wie analysiere ich Kampagnen?

Wenn Sie an einer bestimmten Kampagne arbeiten und messen möchten, wie gut eine bestimmte Kampagne funktioniert, erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Kampagne analysieren.

Wenn Sie auf aggregierter Ebene analysieren möchten, wie gut Ihre Kampagnen funktionieren, erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Kampagne mit dem Analytics-Tool analysieren.

Kann ich den Namen einer Kampagne bearbeiten?

Ja. So benennen Sie eine Kampagne um:

  • Gehen Sie in HubSpot zu Marketing > Kampagnen.
  • Klicken Sie auf die Kampagne, die Sie umbenennen möchten.
  • Klicken Sie oben rechts auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und klicken Sie dann auf „Bearbeiten“.
  • Klicken Sie auf den Kampagnennamen, um ihn zu bearbeiten.
  • Nachdem Sie den Namen der Kampagne aktualisiert haben, klicken Sie auf „Speichern“.

Nachdem Sie die Kampagne umbenannt haben, erstellt und fügt HubSpot einen neuen utm_campaign-Wert für alle zukünftigen Tracking-URLs hinzu, die Ihrer Kampagne zugeordnet sind. Der alte utm_campaign-Wert bleibt weiterhin mit Ihrer Kampagne verknüpft, um die Kontinuität Ihrer historischen Daten sicherzustellen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Kampagne und einer utm_Kampagne?

HubSpot-Kampagnen werden verwendet, um zugehörige Marketing-Elemente und Inhalt in HubSpot zu taggen, damit Sie leicht die Wirksamkeit Ihrer gesammelten Marketing-Bemühungen ermitteln können. 

Tags von utm_Kampagnen werden zum Tracking von Traffic zu Ihrer Webseite verwendet. HubSpot-Kampagnen können Traffic beinhalten, der mit Parametern von utm_Kampagnen getaggt ist, aber nicht alle Parameter von utm_Kampagnen beziehen sich zwangsläufig auf eine HubSpot-Kampagne.

Was ist der Unterschied zwischen einer HubSpot-Kampagne und einer Salesforce-Kampagne?

Obwohl HubSpot und Salesforce über Kampagnen verfügen, entsprechen diese zwei nicht miteinander.

HubSpot-Kampagnen bestehen aus einer Gruppe von zusammenhängenden Marketingressourcen und -inhalten innerhalb einer bestimmten Marketingkampagne. Durch das Verknüpfen von Marketingressourcen und -inhalten in HubSpot mit einer Kampagne können Sie die Effektivität Ihrer gemeinsamen Marketingbemühungen messen. HubSpot-Kampagnen können nicht mit Salesforce synchronisiert werden.

Salesforce-Kampagnen werden zur Verwaltung von ausgehenden Marketing-Kampagnen mit verschiedenen Marketingmaterialien verwendet. Salesforce-Kampagnen können begrenzte Daten in HubSpot synchronisieren:

  • Wenn ein Salesforce-Lead oder -Kontakt mit einer Salesforce-Kampagne verknüpft ist, wird das Feld der Salesforce-Kampagnen-ID mit dem zugehörigen Kontakt-Datensatz in HubSpot synchronisiert. Darüber hinaus kann diese Eigenschaft auch zur Segmentierung von Kontakten in HubSpot genutzt werden.
  • Kontakte können auch aus einem HubSpot-Formular oder Workflow zu einer Salesforce-Kampagne hinzugefügt werden.

Kann ich Elemente oder Inhalte mehr als einer Kampagne zuordnen?

Jeder einzelne Blog-Beitrag, Call-to-Action, E-Mail, Landing-Page, Webseitenseite, Beitrag in Sozialmedien, bezahlte Suchkampagne und Tracking-URL kann nur mit einer Kampagne in HubSpot verknüpft werden.

Das Hinzufügen von bereits mit einer anderen Kampagne verbundenen Elementen oder Inhalt zu einer neuen Kampagne entfernt diese von ihren aktuellen Kampagnen. Es können nur einzelne Workflows mit mehreren Kampagnen verbunden werden.

Warum taucht meine verknüpftes Element bzw. mein verknüpfter Inhalt in der Kampagne nicht auf?

Wenn Ihr Element oder Inhalt nicht wie erwartet in einer Kampagne erscheint, überprüfen Sie zunächst, ob der Inhalt mit der richtigen Kampagne verknüpft ist und überprüfen Sie das Start- und Enddatum der Kampagne, um sicherzustellen, dass der Inhalt innerhalb des Zeitbereichs veröffentlicht wurde.  

Es gibt zwei Gründe, warum Ihr zugehöriges Element oder Inhalt nicht innerhalb seiner Kampagne im Kampagnentool oder in der Kampagnenanalyse erscheint:

  • Beiträge in Social Media erscheinen erst nach Ihrer Veröffentlichung.
  • Außerdem werden bezahlte Suchkampagnen und Tracking-URLs erst dargestellt, wenn sie mindestens einmal besucht wurden.

Welche Daten sind in Kampagnen oder Kampagne-Analytics enthalten?

Eine Kampagne sammelt Daten, wenn sie erstellt wurde, nach dem Zuordnen zu Marketingressourcen und -inhalten. Daten werden nicht rückwirkend in Kampagnen einbezogen. Weitere Aspekte sind:

  • Die Kampagne muss nach dem 1. September 2017 erstellt worden sein, damit sie im Kampagnen-Analytics-Tool berücksichtigt wird.
  • Daten werden erst nach Erstellung der Kampagne gesammelt, und nachdem eine Ressource oder Inhalt mit der Kampagne verknüpft wurde. Alle Daten vor der Erstellung der Kampagne und der Zuordnung werden nicht im Kampagnen-Tool oder im Kampagnen-Analytics-Tool berücksichtigt. Wenn Sie beispielsweise eine Marketingressource nach der Veröffentlichung einer Kampagne zuordnen, werden die Daten vor der Zuordnung nicht in den Analytics der Kampagne berücksichtigt.

Warum verfolgen Sie URL-Besuche, die nicht in Kampagnen oder Kampagnenanalysen vorkommen?

Eine Tracking-URL wird auf der Seite der Kampagnendetails oder in Kampagnen-Analytics nur angezeigt, wenn sie mindestens einmal nach Erstellung der Kampagne besucht wurde.

Wenn beispielsweise am 10. Juni 2018 eine Tracking URL besucht wird, die Kampagne aber am 12. Juni 2018 erstellt wurde, erscheint die Tracking URL nicht auf der Kampagnendetailseite oder in Kampagnenanalysen.

Was ist ein beeinflusster Kontakt?

Ein beeinflusster Kontakt hat mit einem oder mehreren Elementen oder Inhalt in einer bestehenden HubSpot-Kampagne interagiert (z. B. eine getaggte Seite besucht, eine getaggte E-Mail geöffnet).

Wie wird beeinflusster Umsatz errechnet?

Beeinflusster Umsatz ist die Summe der Beträge aller erfolgreich abgeschlossenen Deals, die mit beeinflussten Kontakten verknüpft sind.

Warum ist ein Deal nicht mit einer Kampagne verknüpft?

Ein Deal wird nur als durch eine Kampagne beeinflusst ausgewiesen, wenn dieser Deal mit einem durch ein Element oder Inhalt beeinflussten Kontakt in der Kampagne verbunden ist. Der Deal muss mit dem beeinflussten Kontakt verbunden sein, bevor der Deal geschlossen wird.

Was ist der Unterschied zwischen erstem und letztem Berührungspunkt?

Erster Berührungspunkt-Kontakte werden der Kampagne zugeschrieben, die sie zum ersten Mal auf Ihre Website gebracht hat. Diese Kontakte fallen unter „Neue Kontakte (erster Berührungspunkt)“, wenn:

  • die erste Seite, die sie aufgerufen haben, eine URL mit „utm_campaign“-Parametern enthält.
  • die erste Seite, die sie aufgerufen haben, mit der Kampagne verknüpft ist.
  • sie auf die erste Seite, die sie aufgerufen haben, über einen verweisenden Suchbegriff, der mit der Kampagne verknüpft ist, gelangt sind.

Letzter Berührungspunkt-Kontakte werden der Kampagne zugeschrieben, die zu ihrer Konversion geführt hat. Diese Kontakte fallen unter „Neue Kontakte (letzter Berührungspunkt)“, wenn:

  • sie auf einer Seite konvertieren, deren URL „utm_campaign“-Parameter enthält.
  • sie eine Seite aufrufen oder ein Formular einsenden, das der Kampagne zugeordnet ist, bevor Sie während derselben Sitzung konvertieren.