Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Payments

Abonnements für wiederkehrende Zahlungen verwalten

Zuletzt aktualisiert am: August 2, 2022

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Starter, Professional, Enterprise
Sales Hub Starter, Professional, Enterprise
Service Hub Starter, Professional, Enterprise
Operations Hub Starter, Professional, Enterprise
CMS Hub Starter, Professional, Enterprise

Wenn ein Käufer einen Kauf über einen Zahlungslink tätigt, der zum Sammeln wiederkehrender Zahlungen konfiguriert ist, oder ein Angebot, das in Zahlungen integriert ist, die wiederkehrende Einzelposten enthalten, erstellt HubSpot einen Abonnementdatensatz. Wenn eine wiederkehrende Zahlung über Ach erfolgt, wird ein Abonnement-Datensatz erstellt, sobald die Ach Zahlung autorisiert und eingereicht wurde, auch wenn die Ach Zahlung noch aussteht.

Der Abonnement-Datensatz wird dem Kontakt-, Unternehmens-, Deal- und Zahlungs-Datensatz des Käufers zugeordnet. In Zukunft wird dem Käufer jeder Abrechnungszyklus gemäß den auf dem Angebots- oder Zahlungslink festgelegten Bedingungen berechnet. Für jede Gebühr erhält der Käufer einen Beleg und die zugehörigen Abonnement-Eigenschaften werden in HubSpot aktualisiert. Sie können auch Erinnerungs-E-Mails aktivieren, damit Ihr Käufer 14 Tage vor seiner nächsten Abonnementzahlung benachrichtigt wird.

Bitte beachten: Sie erhalten nur eine Zahlungsbenachrichtigung für die erste Abonnementzahlung des Käufers. Sie können Workflows verwenden, um interne Benachrichtigungen für nachfolgende Zahlungen zu senden.

Sie können den Abonnementnamen bearbeiten, einen Link an einen Käufer senden, um dessen Zahlungsmethode zu aktualisieren, oder ein Abonnement kündigen. Sie können auch Abonnementdaten in anderen HubSpot-Tools verwenden, einschließlich Listen, Workflows und benutzerdefinierten Berichten.

Wiederkehrende Zahlungsabonnements können nicht manuell erstellt werden und unterscheiden sich von E-Mail-Abonnementtypen, die die gesetzliche Grundlage für die Kommunikation mit Kontakten darstellen.

Abonnements in Datensätzen anzeigen

In den zugehörigen Kontakt-, Unternehmens-, Geschäfts- oder Zahlungsaufzeichnungen des Käufers können Sie den Status eines Abonnements überprüfen, den Abonnementnamen bearbeiten oder einem Käufer einen Link senden, um seine Zahlungsmethode zu aktualisieren.

  • Gehen Sie zu Ihren Datensätzen:
    • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
    • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Unternehmen.
    • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Deals.
    • Navigieren Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Zahlungen.
  • Klicken Sie auf den Namen des Datensatzes, der mit dem Abonnement verknüpft ist.
  • Gehen Sie in der rechten Seitenleiste zur Abonnementkarte, um den Abonnementstatus anzuzeigen:
    • Aktiv: Alle geplanten Zahlungen wurden erfolgreich verarbeitet.
    • Unbezahlt: Die geplante Zahlung für den aktuellen Abrechnungszyklus ist fehlgeschlagen. Eine E-Mail wird an den Käufer gesendet, in der er aufgefordert wird, seine Zahlungsinformationen zu aktualisieren. Erfahren Sie mehr über die Adressierung fehlgeschlagener Abonnementzahlungen.
    • Storniert: Das Abonnement wurde vor der Laufzeit gekündigt. Kunden werden keine Gebühren für gekündigte Abonnements berechnet.
    • Abgelaufen: Der Kunde wurde gemäß der ursprünglichen Abrechnungsfrist belastet und es werden keine weiteren Gebühren erwartet. Kunden werden keine abgelaufenen Abonnements berechnet.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das Abonnement und klicken Sie auf „Vorschau“.

abonnement-auf-Record-1

  • Im rechten Bereich können Sie die Details des Abonnements anzeigen und den Abonnementnamen oder den zugehörigen Kontakt bearbeiten.
  • Wenn ein Käufer Kontakt aufnimmt und seine hinterlegte Zahlungsmethode aktualisieren muss, können Sie ihm eine E-Mail mit einem Link senden, um seine Zahlungsmethode zu aktualisieren. Klicken Sie oben rechts im Bereich auf das Dropdown-Menü „ Aktionen“ und wählen Sie „Zahlungsmethode aktualisieren“ aus.

abo-auf-Record stornieren


Bitte beachten: Wenn Sie die Bedingungen eines Abonnements pausieren oder aktualisieren müssen, müssen Sie zuerst das Abonnement kündigen und dann einen neuen Zahlungslink oder ein neues Angebot für das aktualisierte oder wieder aufgenommene Abonnement erstellen.

Abonnements kündigen

Wenn ein Käufer sein Abonnement kündigen möchte, können Sie das Abonnement über den Abonnementdatensatz in HubSpot kündigen. Das Abonnement wird sofort gekündigt und dem Kunden nicht mehr in Rechnung gestellt. Sie können die Kündigung bis zum Ende der Abrechnungsfrist abwarten oder das Abonnement kündigen und eine Rückerstattung für die nicht verwendeten Servicetage veranlassen. Wenn Sie ein Abonnement kündigen, für das eine ACH-Zahlung aussteht, wird die ausstehende Zahlung nicht automatisch storniert und zurückerstattet. Sie müssen daher auch eine Rückerstattung für diese ausstehende Zahlung vornehmen.

Bitte beachten: Wenn Sie keine Rückerstattungsbedingungen haben, wird empfohlen, näher am Abrechnungsdatum zu stornieren.

  • Gehen Sie zu Ihren Datensätzen:
    • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
    • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Unternehmen.
    • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Deals.
  • Klicken Sie auf den Namen des Datensatzes, der mit dem Abonnement verknüpft ist.
  • Gehen Sie in der rechten Seitenleiste zur Karte „Abonnements“.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das Abonnement und klicken Sie auf „Vorschau“.
  • Klicken Sie oben rechts im Bereich auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und wählen Sie „Abonnement abbrechen“ aus.
  • Aktivieren Sie im Dialogfeld das Kontrollkästchen „ Ich verstehe, dass der Kunde nicht erneut belastet wird “.
  • Klicken Sie auf „Abonnement kündigen“.

Der Kunde erhält eine E-Mail zur Kündigung des Abonnements.

abonnement-cancellation-email
Wenn Sie das Abonnement vor Ablauf der Abrechnungsfrist gekündigt haben, erfahren Sie in Ihrem Zahlungs-Dashboard, wie Sie eine Rückerstattung ausstellen. Sie können auch einen abonnementbasierten Workflow erstellen , um eine Benachrichtigung an Ihr Team zu senden, wenn die nächste Zahlung eines Kunden fällig ist, um ihn daran zu erinnern, das Abonnement zu kündigen.

Zahlungserinnerungs-E-Mails aktivieren

Sie können Ihren Käufern 14 Tage vor Fälligkeit der nächsten Abonnementzahlung eine Zahlungserinnerungs-E-Mail senden.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Zahlungen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Allgemein“.
  • Klicken Sie auf den Schalter „Anstehende Zahlungserinnerung“, um ihn zu aktivieren.

anstehende-zahlungserinnerungs-settings

  • Klicken Sie auf „Speichern“.

In Zukunft wird vor der nächsten Zahlung eine E-Mail-Erinnerung an einen Käufer gesendet. Sie können auch Workflows verwenden, um Benachrichtigungen für eine bevorstehende Abonnementzahlung zu senden. 

anstehende Zahlungserinnerung

Mit Abonnements arbeiten

Sie können Abonnementdaten in anderen HubSpot-Tools verwenden, einschließlich Workflows, Listen und Berichten.

  • Erstellen Sie Abonnement-basierte Workflows, um Aktionen basierend auf Abonnementinformationen zu automatisieren. Senden Sie beispielsweise eine interne Benachrichtigung an Ihr Team, wenn der Status eines Abonnements überfällig ist, oder aktualisieren Sie automatisch den Abonnementinhaber. Erfahren Sie mehr über die Aufnahme-Trigger für Abonnements.
  • Verfolgen Sie wiederkehrende Umsätze im Abonnementanalyse-Tool oder erstellen Sie einen benutzerdefinierten Bericht auf der Grundlage von Abonnementdaten. Wenn Sie einen benutzerdefinierten Bericht erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Abonnements als Datenquelle oder das einzelne Objekt auswählen, wenn Sie einen benutzerdefinierten Bericht für ein einzelnes Objekt erstellen.
  • Segmentieren Sie Ihre Kontakte oder Unternehmen in Listen basierend auf Abonnement-Eigenschaften. Erstellen Sie beispielsweise eine Liste mit Kontakten mit einem bekannten Enddatum für das Abonnement und senden Sie dann eine E-Mail an die Liste mit Kontakten, in der sie zur Verlängerung aufgefordert werden.
Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.