Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Welche E-Mail-Nachrichten werden auf meine monatlichen E-Mail-Sendelimits angerechnet?

Zuletzt aktualisiert am: November 23, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Starter, Professional, Enterprise
CMS Hub  Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Jeder HubSpot-Account hat ein zugehöriges monatliches E-Mail-Sendelimit. Dies wird jedes Mal berechnet, wenn eine E-Mail von Ihnen über HubSpot gesendet wird. Jede gesendete E-Mail wird auf Ihre Gesamtsumme angerechnet; wenn Sie zum Beispiel eine E-Mail einrichten, die an 100 Kontakte gesendet werden soll, wird dies als 100 E-Mail-Sendevorgänge gezählt.

Die folgenden Typen von E-Mails werden auf Ihr monatliches Sendelimit angerechnet:

  • Vom E-Mail-Tool gesendete Marketing-E-Mails.
  • Automatisierte E-Mails, die von Workflows gesendet werden, einschließlich interner E-Mails.
  • Follow-up-E-Mails, die nach einer Formulareinsendung an Kontakte gesendet werden.
  • Automatisierte Blog-Abonnement-E-Mails.

Die folgenden Typen von E-Mails werden nicht auf Ihr monatliches Sendelimit angerechnet:

Erfahren Sie in der Übersicht der Produkte und Dienstleistungen von HubSpot mehr über die E-Mail-Sendelimits für Ihr Abonnement.